DER HIMMEL SAGT JA - Cantus Verlag

Neu im Theaterverlag – “DER HIMMEL SAGT JA”

Zerrissen zwischen Liebe und Beruf

Der junge Mönch Klaus verliebt sich in Angelina. Er steht kurz davor sein Gelübde abzulegen und steht nun vor der größten Entscheidung seines Lebens. Was ist wichtiger, die Liebe zu Gott oder zu Angelina? Gibt es ein Happy End für eine verbotene Liebesgeschichte?

Kaum ein Thema wird innerhalb der katholischen Kirche so intensiv diskutiert wie die Frage des Zölibats. Angehende Geistliche verpflichten sich, lebenslang keine Beziehung zu Frauen einzugehen und geschlechtliche Enthaltsamkeit zu leben. Eine Entscheidung für Gott und den Glauben und gegen weltliche Liebe!

In diesem Stück werden vor allen Dingen tiefgründige Gespräche über die Liebe und den Glauben zwischen einer jungen Frau und einem angehenden jungen Mönch geführt. Ist die Liebe zu Gott, der zu einem Menschen, vorzuziehen? Der weise Abt kennt die Antwort!

Dadurch, dass die Handlung mit vielen humorvollen Szenen im Hause des Landrats und beim Kirchweihfest, abwechslungsreich ist, nimmt man auch zwangsläufig die Gedanken der beiden Liebenden in sich auf.

Ein Stück mit viel Humor über Glaube, Liebe und Leidenschaft.

Mehr von DER HIMMEL SAGT JA finden Sie in den Theatertexten des CANTUS Verlags.

zurück zur Übersicht