Die Schmetterlingskönigin | © Ellerslie | Cantus Theaterverlag

Neu im Theaterverlag – Die Schmetterlingskönigin oder die Krone der Schöpfung

Dieses Werk verbindet eine kindliche naive Weltanschauung. Ein Blick auf den Menschen ohne die Sicht eines Erwachsenen, der von Erkenntnisse und Erfahrung gespeist wurde.

Die „Schmetterlingskönigin“ gewährt ein schwarz/weiß sehen im Spektrum der Farben. So wie jede Farbe, jegliche Buntheit, des Lichtes bedarf, bleibt das Schwarz farblos im Dunkel, weil es des Lichtes entbehrt und damit des Guten.

Dieses Stück unterstreicht die Verantwortlichkeit des Menschen vor Gott, für sich selbst, seinen Nächsten und die ihm anvertraute Natur.

Das Stück erzählt in Versen und in freier Rede, die Geschichte einer Motte, die davon träumt Mensch zu sein. Dieser Wunsch wird ihr in Form eines Traumes gewährt, von der Schmetterlingskönigin, die ihr eines Nachts erscheint.

Mehr von der Schmetterlingskönigin finden Sie in den Theatertexten des CANTUS Verlags.

zurück zur Übersicht