Was bleibt | Cantus Theaterverlag

Neu im Theaterverlag – „Was bleibt”

Issifou lebt auf der Straße. Dort begegnet sie Herrn Schneider von der Kanzlei, der Beginn einer Geschäftsbeziehung mit unabsehbaren Folgen. Immer mehr zufällig benannte Erben und gut gehütete Gedanken kommen ans Licht und drängen Issifou zu der einen großen Entscheidung.

Wie entsteht Schuld?

In Absicht, Unterlassung, Abweichung von der Norm?

Wer sagt, was Schuld ist?

Ein unterhaltsames Stück mit Tiefgang über eine ebenso starke, wie gefühlvolle Frau, ihren beharrlichen Kampf um ein wenig Wärme in ihrem Herzen, gegen alle Widerstände und Hoffnungslosigkeit, umtost von Kräften, von denen sie nicht einmal ahnt, dass sie vorhanden sein könnten, ein Spielball der Interessen und Intrigen, getrieben von einem lange beschwiegenen Vorfall. Und doch gelingt es ihr, selbst zu entscheiden über ihr eigenes Wohl und Wehe und darüber hinaus. Die Frage ist nur, entscheidet sie gut?


Das Theaterdrama Was bleibt finden Sie in den Theatertexten des CANTUS Verlag.

zurück zur Übersicht