apprich-anton

Anton Apprich

1962 bin ich im Schwabenland geboren und habe das „Ländle“ außer zu zahlreichen Reisen nie längerfristig verlassen. Da wir Schwaben zwar alles können außer Hochdeutsch, tut man sich da ja auch keinen Gefallen. Als Ausgleich zu meinem staubtrockenen Beruf (Studium an der Universität Konstanz mit Abschluss als Diplom-Verwaltungswissenschaftler) habe ich in meiner Freizeit bereits im jugendlichen Alter bis zum heutigen Zeitpunkt bei zahlreichen Theaterstücken mitgespielt.

Bei vielen besonderen Anlässen wurde ich immer wieder gefragt, ob ich was Lustiges schreiben könnte, das man vortragen kann. Nun ja. Ich habe es versucht, obwohl die Anlässe (Hochzeit) nicht immer Anlass zum Lachen gaben. Als schließlich alle verheiratet oder gescheit (das wird der Schwabe erst mit 40 und bleibt es dann bis der Kater nachlässt) waren, gingen mir die Aufträge aus und mich befiel eine große Leere, weil ich selbst langsam alt wurde.

Mach Halt vor dem Alt habe ich mir nun gesagt und nach dem Motto: „Alter schützt vor (Au)torheit nicht“, mein erstes Theaterstück geschrieben, bei dem ich auch selbst mitgespielt habe.
Ich arbeite nun an meinem zweiten Stück, das wiederum auf die Lachmuskeln abzielt.

Sonstige Referenzen:

  • Torschützenkönig im Altherrenturnier in Frickenhofen

Alle Stücke des Autors


spruecheklopfer1x

Die Sprücheklopfer