Dominik Heinz | Cantus Theaterverlag

Dominik Heinz

Dominik Heinz hat Komposition und Musiktheorie an Dr. Hoch’s Konservatorium studiert; danach Gesang, Musiktheater und Musikpädagogik an der Scuola del Belcanto Appiani. Er spielt zahlreiche Instrumente; darunter Klavier, Schlagzeug, E-Bass und Ukulele.

Dominik Heinz komponiert und arrangiert schwerpunktmäßig für Chöre. Erste Chorleiterstellen nahm er schon parallel zu seinem Studium an. Er leitete im Laufe der Zeit Chöre aller Genres: Männerchor, Frauenchor, Gemischter Chor, Kinderchor, Jugendchor, A Capella Ensemble, Barbershop Ensemble und Projektchöre (z. B. einen Chor mit über 1000 Sängern und Sängerinnen, die zur Eröffnung des Frankfurter Chortags 2006 des Deutschen Chorverbands auf dem Römerberg unter seiner Leitung das von ihm zu diesem Anlass komponierte Chorwerk „Zum Sängerfest“ uraufführten.

Insgesamt leitete Dominik Heinz über ein Dutzend Chöre und trat in mehr als ein Dutzend Ländern dieser Erde auf. Ergebnisse dieser Arbeit waren Wettbewerbsgewinne, Plattenproduktionen, Radio- und Fernsehauftritte sowie unzählige Konzerte unter denen einige hervorzuheben sind. Zum Beispiel das Abschlusskonzert zum Kirchentag in Frankfurt am Main oder die Uraufführung seiner „Missa in G“ in Italien, Uraufführung seines „Ave Verum“ im Kaiserdom in Frankfurt, Uraufführung seines „Wandrers Nachtlied“ in Istanbul, Europäische Erstaufführung seines „Stabat Mater“ in Italien und die deutsche Erstaufführung dieses Werks in der Elisabethkirche in Marburg (Welturaufführung war in USA Key West – ohne aktive Beteiligung des Komponisten).

Ferner sind zu nennen Konzerte im Markusdom in Venedig und im Stephansdom in Wien. Last but not least soll hier noch das Kindermusical „Die Elfe und der Zauberer“ genannt werden, das er zusammen mit seinem jüngeren Bruder Thassilo Rafael Heinz (Heinz Brothers) geschrieben und in Frankfurt Rödelheim uraufgeführt hat. Über 10 Jahre lang war Dominik Heinz regelmäßig mit Chormusik im Fernsehprogramm des Hessischen Rundfunks zu sehen.

Er ist seit 1998 Mitglied der GEMA und seit dem Jahr 2000 Mitglied im Fachverband Deutscher Berufschorleiter FDB. Ferner seit 2008 Mitglied im Internationalen Chorleiterverband ICV und seit 2011 Mitglied im Berufsverband deutscher Gesangspädagogen BDG.

Im Jahr 2007 hat Dominik Heinz seine eigene Musikschule in Frankfurt am Main eröffnet: Schule für Musik, Gesang und darstellende Künste Dominik Heinz.

Zusammen mit einem Geschäftspartner gründete er 2014 eine Plattenfirma: Nuvicon. Außerdem ist Dominik Heinz Chefredakteur einer Internetzeitschrift, die sich um deutschsprachige Musik dreht und arbeitet zusätzlich als Autor und fachlicher Berater für Musikpädagogik für die monatlich erscheinende Zeitschrift „Lebenslanges Lernen“.

Alle Stücke des Autors / Komponisten


Die Elfe und der Zauberer | © Atelier Sommerland | Cantus Theaterverlag

Die Elfe und der Zauberer