klepp-edda

Edda Klepp

Edda Klepp wurde 1977 in Hildesheim geboren. Sie ist eine begeisterte Geschichtenerzählerin. Dabei bewegt sie sich gleichermaßen auf, vor und hinter der Bühne. Ebenso hat sie schon früh das Schreiben für sich entdeckt. Nach ihrem Studium der Germanistik und Philosophie arbeitete sie zunächst als Regieassistentin für alle Sparten am Staatstheater Braunschweig und den Städtischen Bühnen Münster. Seit dem Sommer 2008 ist Edda selbständig tätig als Regisseurin und Autorin. Sie inszenierte u.a. in Frankfurt, Neuss, Hamburg, Regensburg, Münster und Tokio. Ihre Inszenierung „20. November“ über die Amoktat des Sebastian B. wurde 2012 zum NRW Kinder- und Jugendtheatertreffen Westwind eingeladen.

Im Rahmen ihrer Theaterprojekte schrieb Edda Klepp verschiedene Stück- und Dialogfassungen. 2010 veröffentlichte sie ihren ersten Roman „Heartliners – Die halbe Wahrheit über Richard Loning“, eine unterhaltsame Gesellschaftssatire, in der sie mit viel Humor ihre Backstage-Erfahrungen verarbeitete. Sie schreibt Drehbücher und Kurzgeschichten. Seit dem Sommer 2012 ist sie zudem als freie Journalistin tätig. In ihrer Arbeit ist es Edda Klepp stets ein Anliegen, Unterhaltung und Bildung zu vereinbaren. Kunst ist für sie ein unbedingtes Mittel zur Reflexion gesellschaftlicher Problemzonen, aber sie darf und soll auch Spaß machen!

Alle Stücke des Autors / Komponisten:


ehrenwort_44316440x_ger

Ehrenwort


Judenbuche

Judenbuche