taheri-hamed

Hamed Taheri

Hamed Taheri, geboren 1975 in Täbris (Iran), studierte zuerst Mathematik und Physik an der KNT Universität Teheran, Iran (BA 1997). Mit der Aufführung »Antigone« von Sophokles (1997) etablierte er sich als der bahnbrechende Theaterregisseur des Avantgard-Theaters im Iran und mit der Aufführung »Les Nègres« von Jean Genet (1999) begann seine radikale Behandlung des Theaters im Abendland gerühmt zu werden. Unter seinen Aufführungen als Autor und Regisseur sind zu nennen: »Femmina Balba II« (2010, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart), »Avenir! Avenir!« (2006, Musiktheater, ISCM World New Musik Festival, Stuttgart, Haus der Kulturen der Welt, Berlin), »Home Is In Our Past« (2004, Haus der Kulturen der Welt), »Les Nègres« (2000, Teatro Festival Parma-Dall’antica Persia all Iran, Italien; 2001, Theater an der Ruhr, Mühlheim, Deutschland), »The Nights of Annihilation« (1999).
Sein erster Roman »JAK« erschien 2013 (EXP.edition).

Außerdem ist er Essayist: »Towards the true materialistic Theatre or Tadeusz Kantor with friends« (2014, Im Erscheinen in: Polish Theatre Perspectives, Tadeusz Kantor: Twenty Years Later), »Das Leben der infamen Menschen: Michel Foucault und Danny« (2011, Vortrag an der Akademie Schloss Solitude), »Das, was Herr Duchamp vergessen hat« (2014, Im Erscheinen in der Reihe Human-Animal-Studies des Transcript-Verlags), »Unbody« (2006, Vortrag im Haus der Kulturen der Welt, Berlin), »Censored Body« (2006, National School of Drama, Neu Delhi, Indien).
Seine Theaterarbeit wurde in der renommierten Theaterzeitschrift »TDR« geehrt; Michael Kobialka: Tadeusz Kantor and Hamed Taheri: Of political Theatre/Performance, (2009, TDR 53:4).

Im Jahr 2009 war Hamed Taheri Stipendiat an der Akademie Schloss Solitude (gewählt vom Juror für Darstellende Kunst Christoph Schlingensief).
Seit 2007 wohnt und arbeitet er in Stuttgart, Deutschland. Zur Zeit studiert er an der Eberhard Karls Universität Tübingen »Altorientalische Philologie« und »Judaistik«.

Alle Stücke des Autors


schauspielerin_41593695

Die Schauspielerin


leeres-graab-50014337

Das leere Grab