Josef Niedereder | Cantus Theaterverlag

Josef Niedereder

Josef Niedereder – Komposition, Drehbuch

  • Geburtsdatum: 19.06.1988
  • Geburtsort: Steyr
  • Staatsbürgerschaft: Österreich
  • Familienstand: ledig

Schulbildung

  • 1994 – 2002 Volksschule und Hauptschule, Steyr

Berufliche Bildung

  • 2002 – 2005            Fachschule für wirtschaftliche Beruf, Steyr
  • 2005 – 2008            Lehre als Restaurantfachmann im Café-Restaurant Rahofer, Steyr
  • 2008 – 2009            Zivildienst im Pflegeheim Christkindl  /Steyr
  • 2009 – 2010            Restaurant Franz Ferdinand – Restaurantfachmann, Steyr
  • 2011 – 2013            Golfpark Metzenhof – Restaurantfachmann, Kronstorf
  • 2014 – 2014            Küchenhilfe Wiberg über Leasing, Salzburg
  • 2014 – 2015            Golfpark Metzenhof – Restaurantfachmann, Kronstorf
  • 2016 – heute           Golfpark Metzenhof – Stellvertretender Serviceleiter, Kronstorf

Hobbys
In Gesellschaft sein, kochen, Musik schreiben, Klavier spielen, Videospiele


Durch seine Großmutter Gertrude Huttasch, die vor allem in Steyr als Pianistin gut bekannt war und seine Mutter Gerda Niedereder, die bis zu ihrer Pensionierung Gitarre und anfangs auch Cello in der Musikschule lehrte, ergab sich der zweijährige Klavierunterricht in der Volksschule und die Entscheidung, in die Musikhauptschule mit Instrumentenschwerpunkt Keyboard zu gehen praktisch von alleine. Mit Ende der Hauptschule hörte vorübergehend die Ausübung eines Instrumentes auf.

Erst mit Verdienst des ersten Geldes und dem Ziehen in die eigene Wohnung ist die musikalische Entfaltung wieder interessant geworden. Der Kauf eines Klavieres, zwei bis drei Stunden tägliche Übezeit und die Teilnahme am Unterricht in Klavier und Komposition waren wahrscheinlich das Ergebnis der Lebensumstellung und geschah wie von selbst.

Inspiriert wird Josef von Soundtracks der Film- und Spieleindustrie, aber auch von großen namhaften Musikern aus allen Genres, sei es Jazz, Pop, Rock oder Metal.

Alle Stücke des Autors


Adeliae und der Eisbär | © Maria und Jamina Troyer | Cantus Theaterverlag

Adeliae und der Eisbär