horn-manfred

Manfred Horn

Manfred Horn wurde 1952 in Aschersleben, der ältesten Stadt Sachsen-Anhalts, geboren und obwohl er seit einigen Jahren in Löderburg wohnt, ist er bekennender Fan seiner Heimatstadt. Hier wagte er seine ersten Gehversuche in kultureller Hinsicht, denn er arbeitete mehrere Jahre in einem dort ansässigen Großbetrieb als Kultursachbearbeiter und organisierte mehrer große Open-Air-Events sowie Konzerte und Tanzveranstaltungen.

Nach Feierabend zog er mehr als 20 Jahre lang mit seiner mobilen Diskothek durch die Lande oder engagierte sich in den verschiedensten Jugendclubs. Heute ist Manfred Horn Geschäftsstellenleiter im WOCHENSPIEGEL Aschersleben und Bernburg, und das nun bereits 20 Jahre. Fast genau so lang ist er auch ehrenamtlich Vorsitzender des Jugendvereins „ELF e.V.“. Dieser Verein betreibt die Schülerfreizeiteinrichtung „Butze“ und den Jugendclub „Hinterhof“ in Aschersleben, organisiert Ferienfreizeitmaßnahmen sowie Kultur- und Sportveranstaltungen.

Seine Hobbys sind Schlagzeugspielen, dass er im Alter von 50 Jahren autodidaktisch erlernt hat, in der Hardrockband „Snookerballs“, mit seiner Chopper durch die Lande cruisen (leider viel zu selten) und was viel wichtiger ist, sich um seine Familie zu kümmern.

Alle Stücke des Autors / Komponisten:


halloweenchen_schlotter

Halloweenchen Schlotter und die Kürbisfee


Die Kürbisfee | Cantus Theaterverlag

Die Kürbisfee