Reinhard Meyerricks

Reinhard Meyerricks

Vita

Reinhard Meyerricks, Jahrgang 1952, ist ein vielseitig befähigter Handwerker, -was er, wenn man ihn fragt, „was er denn so tut“, lieber hört als die Bezeichnung Künstler. Reinhard Meyerricks ist davon überzeugt, dass seine Begabungen von Gott her kommen, ihm geschenkt sind, sie in nützlicher Weise, unaufdringlich in den Dienst Vieler zu stellen.

Neben zeichnerischen Ambitionen, Portrait- und Landschaftsmalerei, schreibt er Lieder, komponiert und singt sie mit seiner bemerkenswerten Stimme. Reinhard Meyerricks berührt mit seinen Worten auf diese Weise sein interessiertes Publikum mit lebensbejahenden, ansprechenden Texten und Worten auf das Angenehmste. Er nennt seine Lieder treffend Lieder zum Leben oder auch Worte zum Leben.

Mitte der 90er Jahre lernte Reinhard Meyerricks den hervorragenden Musiker und Komponist Ernst Muntaniol kennen. Ernst Muntaniol hat die Oper „Aelita“ nach dem fantastischen Roman von Alexej Tolstoj komponiert. Das Libretto dazu war in russischer Sprache und Reinhard Meyerricks hat für dessen Oper „Aelita“ die deutsche Bearbeitung des Librettos übernommen. Und nun entstand in einer konzentrierten und auch von Begeisterung geprägten Zusammenarbeit für dieses großartige, von Ernst Muntaniol komponierte Werk „Aelita“ ein deutsches Libretto, wie man es sich für diese Oper nicht besser wünschen konnte.

 

Webseite

www.lieder-zum-leben.de/

Alle Stücke des Autors / Komponisten:


AELITA

Aelita