bode-tobias

Tobias Bode

ist in Wiesbaden geboren und aufgewachsen. Bereits während seiner Schauspiel- und Gesangsausbildung an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ in Leipzig spielte er am Staatstheater Wiesbaden (u.a. Orpheus in „Orpheus in der Unterwelt“, Jesus in „Jesus Christ Superstar“, Stine in „City of Angels“, Jean-Michel in „La Cage aux Folles“,), am Staatstheater Mainz, am Theater Lübeck, an der Oper Leipzig, am Theater Altenburg-Gera und an der Landesbühne Niedersachsen Nord in Wilhelmshaven.

Nach seinem Abschluss wechselte er dann fest ins Ensemble des Landestheater Schwaben in Memmingen, wo er drei Jahre in unterschiedlichsten Rollen zu sehen war ( u.a. Marquis von Posa in „Don Karlos“, Max Piccolomini in „Wallenstein“, Edmund in „König Lear“, Danton in „Dantons Tod“, Kasimir in „Kasimir und Karoline“, Ben in „Tag der Gnade“).

Im Anschluss kam er ins Ensemble des E.T.A. Hoffmann Theaters in Bamberg und spielte u.a. in „Pool (no water)“ von Mark Ravenhill und Joe/Josephine in „Sugar –Manche mögens heiss“. Ab der Spielzeit 2009/2010 gehörte er dann zum Ensemble des Theaters Baden-Baden und war dort u.a. zu sehen in „Lucky Stiff“ als Harry Witherspoon, als Lucky in „Warten auf Godot“ und als Andreij in „Drei Schwestern“. Zur Zeit kann man ihn dort auch noch in Alfred Hitchcocks „Die 39 Stufen“ in 50 verschiedenen Rollen erleben.

Er schrieb, konzipierte und inszenierte das Musical „Die Saat des Satans“ für die Landesgartenschau in Bingen 2008, komponierte zusätzliche Songs für die „Fame“- Inszenierung am Staatstheater Wiesbaden und der Freilichtbühne Meppen, führte Regie bei Lutz Hübners „Gretchen 89ff.“ am Landestheater Schwaben und gerade bei der Uraufführung seiner Boulevardkomödie „Bei Ihnen Zuhause“ am Theater Baden-Baden- die sich mit den Mechanismen von Reality-Doku Soaps im Fernsehen befasst- und arbeitet an seinem neuen Musical „Sargasso See“.

Alle Stücke des Autors / Komponisten:


Bei Ihnen Zuhause | Cantus Theaterverlag

Bei Ihnen Zuhause