Der CANTUS Theaterverlag.
Theatertexte und Musik für
große Bühnen, Schulmusicals, Kinder- & Amateurtheater

Liebe Kulturschaffende, wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage. Frank Castorf sagte einmal "Was wollen wir mit einem Theater, das immer wieder nur zeigt, dass Shakespeare der größte und Goethe der zweitgrößte Dichter ist?"

Diese Meinung vertritt auch der Theaterverlag CANTUS. Entdecken Sie eine wunderbare und sehr persönliche Auswahl an neuen, bekannten und neu interpretierten Werken, zauberhafte Melodien, spritzige, spannende und gehaltvolle Theaterstücke und Musicals.
 
Ines Erhard und ihr CANTUS Team wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken.




> Unser komplettes Angebot an Bühnenstücken

> Musical / Musiktheater
> Rockmusical
> Familienmusical
> Kindermusical
> Schulmusical
> Komödie / Sketche
> Theater / Drama
> Kindertheater / Jugendtheater
> Dialektfassung
> Oper
> Operette
> Ballett / Tanztheater
> Weihnachtsmärchen
> Puppentheater / Figurentheater
> Shakespeare

  • Das Monster
  • Teuflische Göttinnen
  • Monstergeschichten
  • Besuch um Mitternacht

Der CANTUS Verlag ist Mitglied des Verbandes Deutscher Bühnen- und Medienverlage

News 29.09.2014

Neu im Theaterverlag: Das Theaterstück „Operation Sündenfall“

Wissen Sie wer das Recycling erfunden hat? Es war der Himmlische Müllmann, der es versteht aus jedem Dreck einen neuen zu machen, also ist es nur folgerichtig, dass es im Paradies – seinem Arbeitsplatz – überall dreckig ist und ...

Lesen Sie mehr ...

News 22.09.2014

Neu im Theaterverlag: Die Tragikomödie „Samyaza“

„Samyaza“ zeichnet sich besonders durch seine Sprache und seinen Tiefgang aus. Das Theaterstück kommt im Gewandt großer Dramen daher, verarbeitet aber die Probleme der heutigen Zeit ...

Lesen Sie mehr ...

News 15.09.2014

Neu im Theaterverlag – Die Tragikomödie „Dunkle Triebe“

„Dunkle Triebe“ ist eine groteske Parabel zum Generationenkonflikt unserer Zeit. Irgendwo zwischen extremer Vernachlässigung(durch den Selbstverwirklichungswunsch der Eltern) auf der einen und paranoider Überbehütung auf der anderen Seite wächst eine Generation ohne Vorbilder heran.

Lesen Sie mehr ...

News 08.09.2014

Neu im Theaterverlag die Solo-Komödie „Mona Lisa ohne Rahmen“

Das ist die erste Komödie für eine Schauspielerin und ein Smartphone! Ein turbulentes Theatersolo, das völlig aus dem Rahmen fällt. Es ist eine rasante und höchst unterhaltsame Begegnung mit dem berühmtesten Gesicht der Welt.

Lesen Sie mehr ...

News 01.09.2014

Neu im Theaterverlag: Die Science-Fiction-Komödie „Deutschland 2060 – Willkommen in der Zukunft!“

Deutschland 2060 zeigt sehr realistisch und mit viel Schwung die Zukunft. Diese wird nicht düster, sondern einladend gezeigt.

Lesen Sie mehr ...

News 25.08.2014

Neu im Theaterverlag – Das Musical „Der große Gatsby"

„Der große Gatsby" thematisiert die Oberflächlichkeit des Menschen sowie den Verlust des eigentlichen "American Dream", der nicht mehr darin besteht, nach Freiheit und Glück, sondern nach Reichtum und Macht zu streben.

Lesen Sie mehr ...

News 18.08.2014

Neu im Theaterverlag – Das Theaterstück „Wunschkinderwunsch“

„Wunschkinderwunsch“ setzt sich mit dem Thema künstliche Befruchtung und der daraus entstehenden Identitätskrise von Jugendlichen auseinander.

Lesen Sie mehr ...

Musical

Vampire küsst man - nicht!

Das Musical
Autor: Mónica Simon
Musik: Sami Hammi
Orchestrierung: Orchester, Band
Besetzung: Damen 3 / Herren 3
Dauer: 110 Minuten

Die 15-jährige Loretta, halb Vampir, halb Hexe, soll von ihrer Stieftante, der bösen Hexe Lucretia, in einer magischen Vollmondnacht geopfert werden. Doch die Liebe von Lorettas Mitschüler Colin, sowie die Fürsorge ihrer Familie und die Unterstützung des Transvestiten Quexus rettet Loretta vor dem Verderben. Lesen Sie mehr ...

Kindertheater

Die Hexenwahl

Intrigenspiel in der Walpurgisnacht
Autor: Erwin Walter
Besetzung: Damen 7 / Herren 1
Dauer: 30 Minuten
CANTUS Empfehlung: Für die größeren Rollen sollten die Kinder mindestens 10 - 11 Jahre alt sein, die kleineren Rollen können auch von Jüngeren gelernt und gespielt werden.
Das Stück kann bei einer Probe pro Woche in 3 Monaten eingeübt werden.

Ritt von ihrem Besen, fiel zu Boden und verstarb. Ein Jahr später muss ihre Nachfolgerin gewählt sein. Mehrere Kandidatinnen bewerben sich um das Amt und versuchen, sich gegenseitig mit teilweise bösen Gemeinheiten auszuschalten. Bisher gab es bei allen Wahlgängen keine Mehrheit. Nun haben die Hexen ihre letzte Chance, wenn sie alle nicht ihre Zauberkräfte verlieren wollen Lesen Sie mehr ...

Musical

Polyphonie

Ein Mystical
Autor: Wolfgang Wallner-F.
Musik: Dorrit Maria Hanke
Orchestrierung: Orchester
Besetzung: Damen 3 / Herren 2
Dauer: 140 Minuten

Ein verstaubtes Theater? Und keine Zweitbesetzung für die Rolle des Lebens? Oder übernimmt ein Zuschauer? Immerhin scheint sich das zu lohnen. Da ist auch Luzifer, der eine unbändige Sehnsucht verspürt. Eine liebevolle Sehnsucht nach seiner Heimat, nach Gott. „Polyphonie“ ist der außergewöhnliche Bericht über eine außergewöhnliche Reise. Eine Reise, die überall und jederzeit beginnen kann. Auch für Dich! Gut, wenn Du sie antrittst. Lesen Sie mehr ...

Theater

Das gute Leben und der schöne Tod des Herrn D.

Eine Bühnenphantasie in neun Bildern
Autor: Tatjana Moskwina deutsche Übersetzung Julia Kunze
Besetzung: Damen 1 / Herren 1
Dauer: 120
CANTUS Empfehlung: Für Erwachsene und Jugendliche ab ca. 16 Jahre

Eine phantastische Geschichte über die Liebe und den Tod nach Motiven des Drakula-Stoffs. Herr D. ist der jüngere Drakula-Bruder, der die Burg ebenso geerbt hat wie die Neigung zum Bluttrinken und zum Philosophieren. Unerwartet erhält er Besuch von einer Studentin aus Russland. Diese Begegnung wird für beide zum entscheidenden Wendepunkt ihres Lebens. Lesen Sie mehr ...

Theater

Brimm und Borium - Rache der Krähe

Ein Kindertheater in einem Akt
Autor: Thomas Gehring - nach einer Idee von Kerstin Seits
Besetzung: Damen 2 / Herren 6
Dauer: 25 - 30 Minuten
CANTUS Empfehlung: Spielbar für Kinder ab 10 Jahre

Die Vogelscheuche Borium wird wieder einmal von der bösen Krähe Krah geärgert. Sie redet ihm ein, Elvira die Tochter des Bauern würde ihn nicht mögen, da er nur ein Bein hat. Lesen Sie mehr ...