dann-ricciolini

D‘Ann Ricciolini

Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Ines neue und innovative Werke auf internationale Bühnen bringen zu können. Ihr Weg ist durch ihre Liebe und ihre Leidenschaft zum Theater zu einem Erfolg vorprogrammiert. Nach 12 Jahren gemeinsamer und erfolgreicher Arbeit freue ich mich sehr, nun auch neue Wege mit ihr beschreiten zu dürfen.

D’Ann Ricciolini studierte Gesang und Theaterregie an der Central Washington University, Ellensburg und absolvierte die Opernschule der Manhattan Musikkonservatorium, New York. Ihr weiteres Gesangsstudium absolvierte sie u. a. in New York unter Walter Blazer. Weiterer Unterricht in San Francisco bei Dickson Titus, in Frankfurt bei Gunnel Tasch-Ohlsson, in München bei Marianne Schech und in Schaffhausen bei Kari Lövaas. Sie absolvierte Meisterkurse bei Jon Vickers, Grace Bumbry und Elisabeth Schwarzkopf und ist Trägerin bedeutender internationaler Preise wie Bay Area Opera Auditions, San Francisco, Metropolitan Opera Auditions, New York und dem Hartauer Preis, Wien. D’Ann Ricciolini arbeitete mit berühmten Dirigenten wie James Levine und Richard Bradshaw und zahlreichen Regisseuren wie Robert De Simone, Franco Zeffirelli und Jean-Pierre Ponnelle. Sie war fünf Jahre Ensemble-Mitglied an der San Francisco Opera und hatte Gast-Engagements u.a. an der Miami Opera, an der Santa Fe Opera und an der Seattle Opera. Sie gibt regelmäßig Konzerte in Europa und den USA.

In München wirkte sie als Synchronsprecherin an Produktionen der Bavaria Filmstudios und als Nachrichtensprecherin des AFN-Radios mit.
1997 gründete D’Ann Ricciolini mit Catherine McSharry die Musical-Kids! e.V. in Schwäbisch Gmünd. Sie führte Regie, machte die musikalische Einstudierung und war 1. Vorsitzende von 1997 bis 2004.

Seit 2001 leitet D’Ann Ricciolini die Opera Gamundia, das Ensemble des Liederkranz Weiler in den Bergen und den Chor Facciamo così in Urbach. Sie bietet regelmäßig Gesangsworkshops in Musical, Pop und Klassik für Chorsänger und für Solisten, unterrichtet Gesang an der Städtischen Musikschule Schwäbisch Gmünd und gibt privaten Gesangsunterricht in Schwäbisch Gmünd, Stuttgart und Umgebung.

2003 war sie Hauptsolistin bei der Konzertreise des Stadtverbands Musik und Gesang zur italienischen Partnerstadt nach Faenza, Italien.

Bei den Neujahrsempfängen vom Stadtverband Musik und Gesang Schwäbisch Gmünd im Stadtgarten trat D‘Ann Ricciolini in drei Hauptrollen auf:

  • 2003 „Tannhäuser“ als Elisabeth
  • 2005 „Opern Pasticcio“ als Violetta
  • 2009 „Gmünder Ring“ als Agnes von Hohenstaufen

www.clairvoice.com/dann-ricciolini