Die Stunde des Pilatus | © Sergey Nivens | Cantus Theaterverlag

News 10.04.2017

Neu im Theaterverlag - Die Stunde des Pilatus

Auf einer zweiten Ebene zeichnet das Stück Schwerpunkte der Vita Jesu nach und aktualisiert anhand heutiger Kontexte Kernthemen seiner mutmaßlichen Lehre. Die Anspielungen erhöhen den Reiz, sind für ein Verständnis aber nicht unabdingbar. Unabdingbar sind dagegen starke Nerven in Anbetracht einiger gewagter Szenen. Diese wiederum lösen sich in einen unerwarteten

Utterson und der Fall des Dr. Jekyll |© kwasny221 | Cantus Theaterverlag

News 03.04.2017

Neu im Theaterverlag – Utterson und der Fall des Dr. Jekyll nach dem gleichnamigen Roman von Robert Louis Stevenson

Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde (Strange Case of Dr Jekyll and Mr Hyde) ist eine Novelle des schottischen Schriftstellers Robert Louis Stevenson (1850–1894) aus dem Jahr 1886. Sie ist eine der berühmtesten Ausformungen des Doppelgängermotivs in der Weltliteratur. (Wikipedia) Herrn Bernd ist ein mit Spannung geladenes

Die Nacht geht auf | © VadimGuzhva | Cantus Theaterverlag

News 27.03.2017

Neu im Theaterverlag - Die Nacht geht auf

Obwohl die RAF und ihre linke Ideologie abgedankt haben, erscheinen die Hintergründe, die zu terroristischem Widerstand führen, in einer sich immer deutlicher abzeichnenden Zweiklassengesellschaft und Mehrere-Welten-Welt brisanter denn je. Lockmann, Prototyp des wendigen Politikers, schlägt aus den Wechselbädern seiner Situation hartnäckig das (für sich) Beste heraus, während Hans bei seinem

Dinge, die da kommen | © altanaka | Cantus Theaterverlag

News 19.03.2017

Neu im Theaterverlag – Dinge, die da kommen

Das 1-Mann-Stück „Dinge, die da kommen“ wirft folgende Fragen auf: Wie gehen wir mit der Realität um? Wie gestaltet sich diese und welche Facetten davon nehmen wir bewusst wahr? Verdrängen wir nur noch oder stellen wir uns? Wir leben in einer Demokratie, haben große Freiheiten, aber wie verhält sich das

Die Lausigkeit der Liebe, des Lasters und der Lust | © Gina-Sanders | Cantus Theaterverlag

News 13.03.2017

Neu im Theaterverlag - Die Lausigkeit der Liebe, des Lasters und der Lust

Grillparzers Leben und der Niederschlag in seinem Werk fordern die Darstellung geradezu heraus. Seine Widersprüche betreffen sowohl den unmittelbaren Umgang mit dem einzelnen Mitmenschen als auch das allgemeine Denken über Gesellschaft, Politik und Kunst. Neben dem generellem Anliegen, auf bedeutende, aber derzeit vom Vergessen bedrohte Persönlichkeiten der Kulturgeschichte aufmerksam zu

Mitohneeinander | © Markus Bormann | Cantus Theaterverlag

News 06.03.2017

Neu im Theaterverlag – „Mitohneeinander“ von Margitta Lambert

Immer wieder beobachtet man, wie in Beziehungen Verharmlosungen, Ausweichen, Schweigen, Brüche und unverarbeitete Traumata sich mit der Zeit z. B. als Aggression und Lebenszorn niederschlagen, unter denen nicht nur die „Teilnehmenden“ bzw. „Mitverschulder“ leiden. Dieses Theaterstück bietet dem Zuschauer einen Spiegel an, seine eigenen Erfahrungen zu reflektieren.   Mehr zu

Zurück zum Anfang | Cantus Theaterverlag

News 27.02.2017

Neu im Theaterverlag - Zurück zum Anfang

Die Diagnose „Demenz“ wird nicht nur für den Betroffenen selbst zu einer harten Bewährungsprobe, auch für die Angehörigen ist es eine große Belastung. Schleichend und unerwartet verändert Demenz das Leben einer Familie von Grund auf. Zwei Hauptaspekte bestimmen die Einzigartigkeit des Stückes. Zum einen beobachten die Zuschauer einen Menschen, der

Die Irrenden | © 1abilder | Cantus Theaterverlag

News 20.02.2017

Neu im Theaterverlag - Die Irrenden

Hier endet der seltsame Weg eines fragwürdigen Charakters, dem vieles auf den Kopf gestellt, nur noch weniges freundlich, aber alles unsicher erscheint. Richard führt ein Leben auf dünnem Eis. Und zu seinem Nachteil mag er die Menschen nicht. Mit Ausnahme der ausgekochten Nixe Ursula. Das Eis bricht. Aus dem Grab

Palast der Winde ©ekostsov| Cantus Theaterverlag

News 13.02.2017

Neu im Theaterverlag- Der Palast der Winde - Eine unverschämte Posse

DER PALAST DER WINDE ist eine Persiflage auf die Zeit in der wir leben. So nimmt dieses Stück in heiterer Form aktuelle Themen, wie Kamera Überwachung, Gender Wahnsinn, Jobsuche und Casting Shows, aus der Sicht zweier Normalbürger auf die Schippe. Über viele dieser Themen gehen wir im Alltag gedankenlos hinweg, wenn wir

Die Verwandlung ©tomatito26 | Cantus Theaterverlag

News 06.02.2017

Neu im Theaterverlag – Die Verwandlung nach Franz Kafka

„Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt.“ Der Protagonisten Gregor Samsa, der eines Morgens erwacht und feststellt, dass er sich in ein Insekt verwandelt hat. Diese Veränderung hat große Auswirkungen auf sich und seine Familie: Er erlangt