Wnsche und Trume: Glckwunschkarte oder Konzept mit Stein

News 17.10.2016

Neu im Theaterverlag – "Das stille Erlöschen des Magnetismus"

Traumödie klingt nach einer neuen Gattungsbezeichnung: Tragödie, Komödie und, als Klammer über beiden, der Traum. Und unsere Träumereien, so angenehm an sich, sind es zuweilen, die das Leben zu einer Tragödie machen. Und dass das dann so ist, macht die Tragödie wiederum zu einer komischen Veranstaltung. Dabei liegt das Glück

Auf dem Canal grande | © Johanna Mühlbauer | Cantus Verlag

News 10.10.2016

Neu im Theaterverlag – Auf dem Canal grande

Das Stück unternimmt den schwierigen und ehrgeizigen Versuch, mit engem Bezug auf die Biographie Conrad Ferdinand Meyers, Schwebezustände zwischen Normalität und Paranoia, Gesundheit, beginnender Demenz und Depression oder beidem zusammen zu ergründen. Meyer und sein jugendliches Gegenüber sind ebenso sehr Opfer gesellschaftlichen Anpassungdrucks und Anpassungswahns wie innerer Verwirrtheit. Welcher Wahn

Am Rande - Cantus Verlag

News 03.10.2016

Neu im Theaterverlag – Das Drama „Am Rande“

Schwer zugerichtet, sucht Adolf nach der Parkszene die Sozialarbeiterin Nora in ihrer Dienststelle auf und versucht, sie der Inkompetenz zu überführen. Er möchte damit die gesellschaftlichen Angebote an Personen, die am Rande stehen, diskreditieren und Norbert als Noras Dienstherrn ein für allemal erledigen. Nora verteidigt ihren Arbeitgeber und bleibt dabei, dass

Weihnachtsmanns Geburtstag - Cantus Verlag

News 26.09.2016

Neu im Theaterverlag – "Weihnachtsmanns Geburtstag"

„Weihnachtsmanns Geburtstag“ erzählt die Geschichte von Weihnachten auf ganz unreligiöse und damit religionsübergreifende Weise. Sie wird ins Märchenland verlegt und neu erfunden. Damit wird Weihnachten für Kinder jeglichen kulturellen Hintergrunds ganz märchenhaft erlebbar. Dennoch will das Musical kein Gegenentwurf zum christlichen Fest sein, sondern ein fantasievoll fantastisches Pendant – voller Spiel-, Musizier- und Erzählfreude.

Himmelscamp | © noeemi - fotolia | Cantus Verlag

News 19.09.2016

Neu im Theaterverlag – Die Komödie „Himmelscamp“

Das unaufhörliche Gerangel zwischen Gut und Böse als Unterhaltungskonzept ermöglicht einen schelmischen Blick auf die Werte der Kirche. Der Zuschauer amüsiert sich einerseits über den komödiantischen Showcharakter einer Glaubensprüfung. Ganz nebenbei wird er seine eigenen Auffassungen hinterfragen, da er seine Sympathie entweder dem Himmel oder der Hölle schenken kann. Mehr

Eine Insel mit zwei Zwergen - Cantus Verlag

News 12.09.2016

Neu im Theaterverlag – Die romantische Komödie „Eine Insel mit zwei Zwergen“

Es ist eine abendfüllende Zweipersonenkomödie, die erkennbar heute spielt, eindeutig in Deutschland und nicht in einem Fantasieamerika oder -England, wie es deutsche Komödienautoren bevorzugen. Es spielt zwischen erwachsenen, zurechnungsfähigen Menschen, die nicht dümmer sind, als das Publikum und bezieht seine Komik nicht aus ihrer Trotteligkeit, sondern aus der Situation und

In 80 Tagen um die Welt – Das Musical | Cantus Verlag

News 05.09.2016

Neu im Theaterverlag – In 80 Tagen um die Welt – Das Musical

Entgegen vieler anderer Adaptionen des Verne’schen Klassikers begnügt sich diese nicht mit einer bloßen Nacherzählung der ungewöhnlichen Wettgeschichte, sondern reichert sie um mehrere erzählerische Facetten an, die manche der Handlungsstränge aus einem neuen, ungewohnten Blickwinkel präsentieren. So geben z. B. ein Zeit- und Raumgeist der Handlung faustgleich den Rahmen eines

Helden von heute - Cantus Verlag

News 29.08.2016

Neu im Theaterverlag – Das Musical - Helden von heute

Ein Agentenmusical, das alle typischen Charaktere vom smarten Helden über die zu rettende Geliebte bis hin zum Bösewicht, der die Welt beherrschen will, auf humorvolle Weise präsentiert und mit zahlreichen filmischen Anspielungen verknüpft. Mit einer taffen Sekretärin, die ihr Schicksal endlich einmal selbst in die Hand nimmt und dabei mehr

Observation  - eye looking through a keyhole

News 21.08.2016

Neu im Theaterverlag – "Das Bild, das Spiel, die Stimme“

Drei Geschichten über Verwerfungen hinter der sauberen Alltagsfassade. Wir kennen das seit spätestens Ibsen. Oder aus dem Fernsehen. Also nichts besonderes. Oder doch? Hier galt es, ganz unverwechselbare Farben und Profile zu schaffen und das allgemeine Verlangen von Menschen nach Geborgenheit und Nähe – oder auch nach Abstand – neu

Der Rattenfänger wird geprellt - Cantus Verlag

News 18.07.2016

Neu im Theaterverlag – Das Märchen „Der Rattenfänger wird geprellt“

Die Geschichte des Rattenfängers von Hameln ist eine der bekanntesten deutschen Volkssagen. Mit seiner Flöte vertreibt er die Ratten und befreit die Stadt von den Plagegeistern. Als er seinen versprochenen Lohn einholen möchte, sehen die Bürger sich von ihrer Plage befreit, bedauern ihr Versprechen und sie verweigern dem Mann den Lohn,