Annette und die Liebe-Windhauch im Krankenhaus Titelbild: © Nejron
Kindermusical, Schulmusical

Annette und die „Liebe-Windhauch“ im Krankenhaus

Ein Singspiel für Kinder

Autor: Helga Röhrl
Musik: Helga Röhrl, Alexander Westphal
Orchestrierung: Playback
Besetzung: Damen 10 / Herren 1
Dauer: 60–80 Min.
Spielbar ab: 5–7 Jahre

Cantus Empfehlung: Eine liebevolles Singspiel, hier lernen Kinder ihren Körper als Freunde an zu erkennen, ihn zu achten und zu lieben! Je eher Kinder dies erfassen und verstehen, umso besser werden sie ihren eigenen Körper schätzen und schützen lernen.
Sehr flexible Rollenbesetzung möglich.

Annette zieht mit ihren Eltern in ein neues Haus. In der ersten Nacht träumt sie von einem kleinen Hund Toni, in der zweiten Nacht erkennt Annette aus ihrem Fenster schauend, dass im Garten eine Hundehütte steht, vor der ein jaulender Hund sitzt, der von einer geheimnisvollen Fee getröstet wird.

Toni darf bei Annette bleiben, eine liebevolle Freundschaft beginnt. Als sie nach einem Sportunfall ins Krankenhaus muss, darf Toni leider nicht mit, aber ihr Puppe Lenchen. Wieder erscheint ihr im Traum die geheimnisvolle Fee, mit dem zauberhaften Namen „Liebe-Windhauch“.

Annette ist unglücklich und hat Schmerzen, doch durch „ Liebe-Windhauch“ lernt Annette auf wundersame Weise ihren kleinen Körper – ihre kleinen Organe – zu verstehen und zu schätzen.

Besetzungsliste

  1. Annette: Ungefähr 10 Jahre alt, ein lebenslustiges Mädchen, die ihren Hund Toni liebt, aber traurig und ungeduldig ist, denn sie muss mit gebrochenem Bein im Krankenhaus liegen! Kann gut singen!
  2. Liebe-Windhauch: Geheimnisvoll – zart! Kann gut tanzen und singen! Ein Mädchen, 12-14 Jahre
  3. Toni: Ein „quirliger, kleiner, brauner Hund. Gespielt von einem kleinerem Kind!
  4. Mutter: Sehr besorgt um ihre Tochter – liebenswürdig!
  5. Vater: Freundschaftlich – liebenswürdig!
  6. Magen: Ein fröhliches Mädchen, dass gut singen kann!
  7. Blase
  8. Nieren
  9. Darm
  10. Leber: Organe werden von lustigen Kindern gespielt
  11. Herz: Erklärt liebevoll das Schlagen des Herzens!

Bühnenbild/Inszenierung

2 Bühnenbilder

 

Ausführliche Synopsis

Annette zieht mit ihren Eltern in ein neues, eigenes Haus in der Nähe einer Kleinstadt. Während Mutter und sie ihr Zimmer einräumen sagt Mutter: „Was du in der ersten Nacht in deinem neuen Zimmer träumst geht in Erfüllung!“ Am nächsten Morgen fragt Vater was sie geträumt hätte! Von einem kleinen Hund!

In der nächsten Nacht wird Annette von einem jaulenden Hund geweckt! Als sie aus dem Fenster schaut, erkennt sie in der dunklen Nacht einen kleinen, jammernden Hund vor einer Hundehütte in Nachbars Garten sitzen! Eine Fee, um sich einen hellen Schein, kommt um die Ecke, nähert sich der Hundehütte, kniet vor dem Hund nieder und tröstet ihn.„Du bekommst ein neues Frauchen!“ Annette erkennt in dem Hund – den – von dem sie in der Nacht geträumt hat. Am nächsten Tag bekommt sie Hund „Toni“, von der neuen Nachbarin, die für ihn nicht so gut sorgen kann, geschenkt!

Toni begleitet Annette als ihr neuer, treuer Freund in die Schule! Bei Turnunterricht verletzt sie sich und muss ins Krankenhaus. Annette liegt im Bett Krankenhaus, ist sehr traurig und hat Angst vor der Operation! Ihre Eltern kommen sie jeden Tag besuchen und an einem dieser Tage tobt Annette und ist wütend, dass sie mit Toni nicht im Freien rumtollen kann. Vater und Mutter sind entsetzt über diesen Wutausbruch! „Heute schläfst du erst einmal ganz ruhig und träumst wieder was Schönes, dann geht es dir morgen gleich viel besser!“ sagt Mutter beim Abschied.

Annette liegt im Traum in einem Zimmer, das über und über mit Blumen geschmückt ist. Ihre Puppe Lenchen hält sie ganz fest im Arm, die sich aber anfängt zu bewegen und größer und größer wird! Annette erschrickt, denn sie erkennt in ihrer Puppe die Fee vor Tonis Hundehütte! „Wer bist du denn eigentlich?“ „Ich bin die Liebe-Windhauch –bring Liebe über das Land…“ „So nachdenklich, Annette? Denkst du über dein Bein nach? Warum bist du so wütend?“ fragt die Fee. „Alle können toben und springen, nur ich muss hier im Bett liegen wegen dem blöden Bein! Mir tut schon alles weh, mein ganzer Körper schmerzt schon!“ „Na, wir werden deinen Körper fragen, warum er schmerzt!“ Liebe-Windhauch streicht mit dem bunten Band nochmals über das Bein und wird wieder klein, verschwindet hinter dem Bett!

Ein Unikum steht plötzlich vor ihrem Bett und Annette bekommt Angst! „Ach du Schreck, wer bist du denn?“ , „Ich bin dein Magen!“ Und so erscheint die Blase, die Nieren, der Darm, die Leber und zum Schluss das Herz. Annette hat große Angst vor ihren Organen bis sie mit Hilfe der Liebe-Windhauch Vertrauen zu ihnen fasst und auch zu ihrem gebrochenen Bein, vor dem sie sich hauptsächlich vor der „fürchterlichen“ Wunde fürchtet!

Zusammen singen alle Organe für sie:
„Du gehörst zu uns, wir lieben dich!“ Vor lauter Sehnsucht nach ihrem Toni, fängt Annette laut an zu singen und alle stimmen ein: „Wie klein wir beide sind…“

Weitere Informationen

Weiter Informationen zum Theaterstück erhalten Sie unter https://www.liebe-windhauch.de/.

Hörprobe

Video

Kennen Sie schon diese Stücke?

aschenputtel

Aschenputtel


heros1_62863329_ger

Heros – Das Musical


Artifex Maximus | Cantus Theaterverlag

Artifex Maximus


stuart-fotolia_400x600px

Der Zauberer von Oz