letzte_Runde_40521024_52874963
Theater / Drama

Bevor die Runde zu Ende ist

Oder: Die Prinzessin und das Assi-Mädchen

Autor: Kyrill Koroljow, Julia Kunze
Besetzung: Damen 3
Dauer: 30–50 Min.
UA: Moskau

Cantus Empfehlung: Spielbar ab 14 Jahre, für Zuschauer ab 12 Jahre geeignet.

Zwei sehr unterschiedliche Mädchen freunden sich auf der Kinderkrebsstation an. Einzeln und gemeinsam durchleben sie Ängste, Hoffnungen, Träume und die harte Realität. Dabei wird ihnen immer klarer, was im Leben wirklich wichtig ist. Zum Schluss relativieren sich auch die zu Beginn so klaren Rollen: Die Prinzessin ist in Wirklichkeit recht assig, und das Assi-Mädchen ist die wahre Prinzessin.
Ein Stück, das Jugendliche und Erwachsene das Leben mit neuen Augen sehen lässt.

Ausstattung

Bühnenbild: Krankenzimmer mit zwei Betten, Nachttischen, ein Fenster

Besetzungsliste

  • Oxana – 13 Jahre, aus wohlhabendem Haus und recht eingebildet. Findet in Xjuscha ihre erste richtige Freundin.
  • Xjuscha – 13 Jahre, aus ärmlichen Verhältnissen, die Eltern sind Alkoholiker. Vor den häuslichen Problemen flüchtet sie in eine Traumwelt, wo ihre Eltern Superstars sind. Mit ihrer Zuneigung unterstützt sie Oxana bei deren Krisen.
  • Die Neue – auch um 13 Jahre alt, ist so eingebildet wie Oxana zu Anfang.

Ausführliche Synopsis

1. Szene
Oxana kommt neu auf die Kinderkrebsstation, in das Zimmer von Xjuscha. Diese trauert noch um ihre vorherige Zimmergenossin, die am Vortag verstorben ist. Oxana versucht ihre Krankheit zu verleugnen und kehrt ihre Überlegenheit Xjuscha gegenüber heraus. Diese reagiert unerwartet liebevoll, was Oxana den Weg öffnet, ihre Verzweiflung zeigen zu können.

2. Szene
Oxana kommt vom Einkaufen und bietet Xjuscha Obst und Schokolade an, die auf der Station verboten sind. Diese ist beleidigt über Oxanas ständige „Extrawürste“ und weil diese ständig Besuch bekommt. Jetzt ruft jemand Oxana von der Straße her. Es ist ein Junge aus Oxanas Klasse, der offenbar in sie verliebt ist. Xjuscha schickt Oxana nach unten, damit diese sich über ihre Gefühle für ihn klar werden kann.

3. Szene
Oxana kommt mit einem Blumenstrauß von ihrem Verehrer zurück, die beiden Mädchen machen sich darüber lustig. Oxana will wissen, warum Xjuscha nie Besuch bekommt. Diese vertraut ihr ein Geheimnis an: Ihre Eltern seien berühmte Stars, die ihre Liebe und ihre Tochter geheim halten.

4. Szene
Oxana geht es schlecht, sie fürchtet bald zu sterben und findet es ungerecht, dass sie so vieles noch nicht erlebt hat. Xjuscha nimmt schon mal Maß für den Sarg. Diese Übertreibung beendet Oxanas Krise. Xjuscha erzählt von ihrem Freund, der schon neunzehn sei.

5. Szene
Oxana fühlt sich immer noch nicht gut. Sie erzählt Xjuscha, dass sie sich aus Torschlusspanik in Intimitäten mit ihrem Klassenkameraden gestürzt hat, was ihr jetzt aber unangenehm ist. Xjuscha will später mit Pferden und Kindern arbeiten. Wichtig ist ihr, den Kindern alles zu sagen, bevor die Runde durch den Park zu Ende ist. Oxana bricht zusammen, Xjuscha betet für sie.

6. Szene
Xjuscha sehnt sich nach Oxana. Diese kommt nach Tagen wieder von der Intensivstation zurück und packt gleich ihre Sachen. Mit Xjuscha will sie nichts mehr zu tun haben, sie hat erfahren, dass deren Eltern in Wahrheit gar keine Superstars sind, sondern Alkoholiker. Oxana erzählt, wie sie sich mit dem Traum von anderen Eltern ihr elendes Leben erträglicher macht. Oxana versteht, dass in Wahrheit sie die Assi-Tussi ist und Xjuscha, ihre erste richtige Freundin mit einem großen Herzen, die Prinzessin. Dann stirbt Xjuscha.

7. Szene
Ein anderes Mädchen kommt neu in Oxanas Zimmer, das seine Krankheit verleugnet und seine Überlegenheit Oxana gegenüber herauskehrt. Oxana nennt sich nun Xjuscha.

Kennen Sie schon diese Theaterstücke?

Utterson und der Fall des Dr. Jekyll | Copyright kwasny221 | Cantus Theaterverlag

Utterson und der Fall des Dr. Jekyll


Carolines_Nacht

Carolines Nacht der Nächte


14401573950114358793_1440158393

Sinfonie Fantastique


Dinge, die da kommen | Cantus Theaterverlag

Dinge, die da kommen