schauspielerin_41593695
Theater / Drama

Die Schauspielerin

Elle expire, Seigneur

Autor: Hamed Taheri
Besetzung: Damen 5 / Herren 1
Dauer: 60–80 Min.

Cantus Empfehlung: Eine Herausforderung für Regisseur und Schauspieler.

AMY ist eine Schauspielerin. Am Abend ist die Uraufführung von Jean Racines »Phädra«. Sie spielt die Rolle der Phädra. Sie ist einsam, schlaflos und unzufrieden damit, wie sie Phädras letzten Monolog nach ihrer Vergiftung spielen soll. Sie möchte Phädras Vergiftung alla Emma Bovarys Vergiftung spielen. Allerdings scheitert sie stets in der Spannung zwischen beiden Vergiftungsszenen.
Das Gift ist mir schon bis ans Herz gelangt,
Und füllt dieses Herz, das kaum noch schlägt,
mit nie gekannter Kälte.
Jean Racine, Phädra

Ausstattung

  • Zeit: Eine Nacht im Monat Mai von Mitternacht bis Tagesanbruch
  • Ort: Ein Hotelzimmer in einer deutschen Stadt

Besetzungsliste

  • A, die Tonbandstimme von einem ANRUFBEANTWORTER
  • R, die Tonbandstimme der REGIEASSISTENTIN, eine junge Dame
  • H, die Tonbandstimme der HOTELPUTZFRAU, eine schwarzafrikanische Dame
  • AMY, die Tonbandstimme von AMY, eine Schauspielerin
  • AM, die Tonbandstimme von AMYS MUTTER, eine alte Dame
  • V, die Tonbandstimme von VIKTOR, ein Fotojournalist
  • T, der Ton aus dem Fernseher

Ausführliche Synopsis

AMY ist eine Schauspielerin. Am Abend ist die Uraufführung von Jean Racines »Phädra«. Sie spielt die Rolle der Phädra. Sie ist einsam, schlaflos und unzufrieden damit, wie sie Phädras letzten Monolog nach ihrer Vergiftung spielen soll. Sie möchte Phädras Vergiftung alla Emma Bovarys Vergiftung spielen. Allerdings scheitert sie stets in der Spannung zwischen beiden Vergiftungsszenen. Diese Spannung wird von den Streifen der Mikroereignisse aus ihrer Vergangenheit und Gegenwart gekreuzt: AMYs Nachdenken über das Theater; ihre Kindheitserinnerungen an ihre aphasische Mutter in einer Heilanstalt; der Selbstmord der Mutter durch Feuer; ihre Liebesbeziehung mit Viktor; ihre sexuelle Erregung im Hotelzimmer; das ständige Schlagen der kleinen Kieselsteine an der Fensterscheibe ihres Hotelzimmers; das, was sie im Hotelzimmer und vom Balkon aus auf der leeren Straße vor dem Hotel sieht und hört. Bei Tagesanbruch findet die schwarze Hotelputzfrau AMYs Leiche auf dem Boden des Badezimmers in ihrer Blutlache. Ihre Kehle wurde durchgeschnitten. Dieses Stück ist die Geschichte der letzten sechs Stunden AMYs Leben. Die letzten Stunden des Lebens einer Schauspielerin.

Einen langsameren Weg zu den Toten hinabgehen.
Jean Racine, Phädra

Kennen Sie schon diese Theaterstücke?

Observation  - eye looking through a keyhole

Das Bild, das Spiel, die Stimme


Drusilla im Schattenreich - Von Helden und Tyrannen | Cantus Theaterverlag

Drusilla im Schattenreich


gift4

GIFT – Das Leben und Töten der Anna Margaretha Zwanziger


DER HIMMEL SAGT JA - Cantus Verlag

DER HIMMEL SAGT JA