eine_grosse_packung_glueck
Weihnachten

Eine große Packung Glück

Ein modernes Märchen um erfüllte Weihnachtswünsche

Autor: Erwin Walter
Besetzung: Damen 12 / Herren 6
Dauer: 30–50 Min.
UA: Erste und bisher einzige Einstudierung in der Weihnachtszeit 2003 durch die Kindertheatergruppe Minizwibs der evangelischen Kirchengemeinde Hüttenfeld. Aufführung im Advent 2003 im Bürgerhaus Lampertheim-Hüttenfeld.
Spielbar ab: 8–10 Jahre

Cantus Empfehlung: Spielbar für Kinder ab 12 Jahren. Die Rollen von Mimi und Jasmin können und sollten mit zwei jüngeren Mädchen besetzt werden.
Sollten in der Spielschar mehr Jungs vorhanden sein, bietet sich zunächst die Umsetzung bei den Engeln an.

Kathrin wünscht sich zu Weihnachten nichts anderes, als endlich mal wieder Glück zu haben.  Da während des himlischen Trubels, keine Sonderwünsche beachtet werden können. Verstecken die Engel den Wunschzettel des Mädchens einfach zwischen den Paketen. Und trotz ihres Schummelns erhalten die Engel Alexandra, Anastasia, Arabella und Annalena eine Woche Erdenurlaub. Dort hat ein trauriges Mädchen in der Schule und zu Hause gerade eine ganze Menge Probleme, an der die Engel nicht ganz unschuldig sind. Aber dank ihrer Lehrerin und himmlischer Unterstützung wendet sich am Schluss doch noch alles zum Guten.

Ausstattung

Es werden drei Bühnenbilder benötigt, von denen das erste (die himmlische Packerei) aber vor dem geschlossenen Vorhang aufgebaut werden kann. Das zweite Bühnenbild ist das Klassenzimmer von Kathrin und ihren Mitschülerinnen, mit relativ einfachen Mitteln gut dazustellen. Für das dritte Bild (Kathrins Zimmer im Waisenhaus) braucht es auch nur eine einfache Möblierung; neutrale Wände unterstützen einen schnellen Umbau.

Besetzungsliste

  • Angelina – Engel, Chefin der himmlischen Abteilung
  • Alexandra – Engel, ihre Assistentin
  • Anastasia – Engel
  • Arabella – Engel
  • Annalena – Engel
  • Frau Seiffert – Lehrerin
  • Kathrin – Schülerin, Außenseiterin in der Klasse
  • Stacey – Schülerin
  • Mistey – Schülerin
  • Ashley – Schülerin
  • Jasmin – Schwester von Kathrin
  • Mimi – Schwester von Kathrin
  • Herr Wagner – Heimleiter

Ausführliche Synopsis

Kathrin und ihre beiden Schwestern sind Waisen, die vor einem Jahr auch noch ihre Mutter verloren haben. Nun leben sie im Heim. Kathrin wünscht sich zu Weihnachten für sich und ihre Geschwister nichts anderes, als endlich mal wieder Glück zu haben. Das schreibt sie auf ihren Wunschzettel an den Weihnachtsmann.

In der himmlischen Packerei herrscht in der Vorweihnachtszeit Hochbetrieb. Da kann auf solche Sonderwünsche keine große Rücksicht genommen werden. Also verstecken die Engel den Wunschzettel des Mädchens einfach zwischen den Paketen. Niemand bemerkt zunächst die Schummelei und so bekommen die Engel Alexandra, Anastasia, Arabella und Annalena zur Belohnung für ihren Fleiß eine Woche Erdenurlaub. Sie verfliegen sich und landen statt in der Großstadt in der Dorfschule, in der Klasse von Kathrin, am letzten Tag vor den Ferien. Die Mitschülerinnen mobben Kathrin, und der Heimleiter will die drei Geschwister trennen und in verschieden Familien zur Pflege unterbringen.
Aber dank Kathrins Lehrerin, die sich als ihre bisher unbekannte Tante herausstellt, und himmlischer Unterstützung wendet sich am Schluss doch noch alles zum Guten.

Kennen Sie schon diese Theaterstücke?

© Musikwerft Meerjungfrau | Cantus Theaterverlag

Die kleine Meerjungfrau


weihnacht_wasser_35604700x

Weihnachten unter Wasser


kater01x_ger

Der gestiefelte Kater - Das Musical


jörg-lantelme-fotolia_400x600px

Schneewittchen - Das Musical