elfenland1x
Familienmusical, Kindermusical, Musical / Musiktheater, Schulmusical

Elfenland

Autor: Daniela Masino, Martina Preuß
Musik: Martina Preuß
Orchestrierung: Band, Playback
Besetzung: Damen 19 / Herren 5
Dauer: 30–50 Min.
UA: Voices of Joy, Jockgrim am 08.10.2006 in Herxheim beim Europäischen Musical Festival
DE: Voices of Joy, Jockgrim am 08.10.2006 in Herxheim beim Europäischen Musical Festival
Spielbar ab: 8–10 Jahre

Cantus Empfehlung: Sehr flexible Besetzungsmöglichkeit. Kinder und Jugendliche von 6-21 Jahre.

Das Musical entführt uns in die märchenhafte Welt der Elfen, Falter und Waldgeister, die ihren Platz zwischen dem großen Wald und den Wasserfällen auf der anderen Seite des Tales hat. Das zauberhaft einzigartige Elfenland soll durch den Bau einer Straße zerstört werden, doch die Elfen, Falter und Trolle des Waldes wissen sich zu helfen. Eine zarte Liebe hilft mit …

Ausstattung

2 Bühnenbilder + Baubüro

  • Waldlichtung (Nebelmaschine) Moos, Zweige, Bäume, Baumstämme, Pilze, große Blumen aus Papier Sitzmöglichkeiten (Weinkisten aus Holz)
  • Waldlichtung mit gedeckter Tafel Lampignons, Schaukel für Rosalia
  • Baubüro vor der Bühne oder seitlich parallel zu Bild 1

Spielzeit: ca 55-60 Minuten

Besetzungsliste

  • Lavinia, Hüterin und Oberhaupt des Waldes (resolute aber warmherzige Mutterfigur, Solist mit warmer, voller ausdrucksstarker Stimme)
  • Aurelia, die Libelle, eine Freundin von Lavinia (Vertrauensperson des Elfenvolkes, Solist mit klarer Stimme)
  • Rosalia, Apollofalter: verliebt sich in Arthur einen Menschen (junges, liebevolles eher schüchternes Mädchen, Solist mit zarter, schöner Stimme)
  • Arthur ,Ingenieur, verliebt sich in Rosalia (anfänglich sachlich wenig emotional, sollte im Duett mit Rosalia singen können, Personenwechsel / zwei Darsteller möglich wenn jemand nicht singen kann)
  • Robinia die Biologin: versucht den Straßenbau zu verhindern (extrovertiert, charmant, gut gelaunt, keine solistische Rolle)
  • Jonas, Kollege von Arthur
  • Indira der Käfer, ein stiller Beobachter des Waldes
  • Valerie, singt im Duett mit Rosalia, Schmetterling
  • Lorena und Adrastaia, Schmetterlinge
  • Jan und Olle, Trolle
  • Eofora und Amilena, Geisterelfen und Tänzerinnen
  • Fiona und Filippa, Zauberelfen und Tänzerinnen
  • Luna und Siri und Fiorina, Waldelfen
  • Laila und Illiana und Alena, Tänzerinnen
  • Sienna und Estella ….. Chorelfen (nach Bedarf)

Ausführliche Synopsis

Bild 1 + Büro
Die Elfen, Falter und Waldgeister im Elfenland leben glücklich und zufrieden. In der „Morgenstimmung“ verbringen sie ihre Zeit mit tanzen, spielen und träumen. Aber eines Tages beobachten die Trolle Jan und Olle von ihrem Versteck aus Ingenieure, die bereits begonnen haben eine Straße durch das Elfenland zu bauen. „Der erste Baum ist schon gefällt“
Die Aufregung unter den Elfen, Faltern und allen anderen Bewohnern des Waldes ist groß. Sie sind sich alle einig dass der Bau quer durch ihre geliebte Heimat in jedem Fall verhindert werden muss. Lavinia die Hüterin des Waldes, macht sich sofort auf den Weg um im Baubüro mit dem Chefingenieur Arthur zu sprechen. Als Lavinia den, von seinem Vorhaben überzeugten und entsprechend abweisenden, Ingenieur Arthur auf die Elfenwiese einlädt, begegnen sich das Schmetterlingsmädchen Rosalia und Arthur zum ersten Mal. Ein Hauch von „Liebe auf den ersten Blick“ liegt spürbar in der Luft.

Bild 2
Zur großen Erleichterung aller Waldbewohner folgt der neugierig gewordene Arthur der Einladung und kommt zur hübsch geschmückten Elfenlichtung. Die Zauberelfen Fiona und Filippa haben dort für ihn ein magisches Getränk vorbereitet. Durch diese List soll sich Arthur unsterblich in Rosalia verlieben und so aus Liebe zu dem Faltermädchen den Straßenbau abbrechen.
Mit vereinter Kraft versuchen alle den noch zögernden Arthur umzustimmen. Zur Unterhaltung werden Lieder gesungen und Tänze aufgeführt um Arthur von der Schönheit des Elfenlandes zu überzeugen. Und, ob durch List oder echtes Gefühl, verlieben die Beiden sich tatsächlich ineinander. Die zarte Rosalia kann sich aufgrund des Zaubertranks nicht sicher sein ob es der fortgegangene Arthur auch wirklich ernst meint und singt ihre Gedanken in den „Abendwind“.
Mit dem Lied „Träume werden wahr“ besingt das Elfenvolk ihre Hoffnung auf ein gutes Ende.
Am nächsten Morgen sucht Arthur das Elfenvolk, genauer gesagt Rosalia, und berichtet, dass er keine Straße bauen wird. Die große Familie feiert ihren gemeinsamen Erfolg !

Pressestimmen

Bei der Begrüßung forderte man das Publikum auf „Gehen Sie mit ins Elfenland!“ Und nichts anderes taten die Zuschauer aller Altersklassen sodann. So einnehmend und detailreich zauberten die voices of joy die märchenhafte Geschichte aus dem Elfenland auf die Bühne, dass sich keiner ihrem Bann entziehen konnte.
Auszug aus“ Die Rheinpfalz“ vom 23 Nov.2006 Zauberhafte Entführung

Ausgezeichnet wurde das Musical “Elfenland“ beim Europäischen Jugend Musical Festival Herxheim mit 2 Awards am 10.10.2006.

Damit das Elfenland heil bleibt, greifen dessen Bewohner zum Liebeszauber. Nach dem Schlusslied „Wir sind eine große Familie“, mussten Chor und Band noch einige Zugaben geben, bevor die Besucher des fantastischen Spektakels mit den eingängigen Melodien im Kopf verzaubert nach Hause gingen.
Auszug aus „Die Rheinpfalz Kultur Regional“ vom 12.10 2006

Hörprobe

Video

Kennen Sie schon diese Stücke?

wunschring1_ger

Der Wunschring


Aladin und die Wunderlampe © Theater Hörbranz Ein Märchen aus 1001 Nacht

Aladin und die Wunderlampe


canterville_46067979x

Das Gespenst von Canterville - Das Musical


metropoli

Metropoly