haende-hoch_19497794
Komödie / Sketche

Hände hoch – her mit der Kohle

Krimi-Komödie

Autor: Günter Spörrle
Besetzung: Damen 3 / Herren 4
Dauer: 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Mit einem Augenzwinkern und mit einem mahnenden Zeigefinger werden soziale Verarmung, Habgier und Korruption auf die Schippe genommen. Spritzige Kriminalkomödie für Amateurtheater geeignet.

Drei Rentner brauchen dringend Geld, um ihr Gebiss mit neuen Implantaten bezahlen zu können. Sie überfallen eine Bank und erbeuten nach allerhand Schwierigkeiten Geld. Eine habgierige Nachbarin, korrupte Bankangestellte und die Polizei werden von Geldgier getrieben und zocken sie total ab. Es bleibt nur der große Frust! „Das wars?!“

Besetzungsliste

  • Karl Schäfer, 65 – Anführer
  • Gudrun seine Frau, 60 – soziale Hausfrau
  • Baldi Ulmen, 67 – Künstler
  • Martha Helfer, 69 – Rentnerin
  • Bernd und Lena – typische Banker
  • Kommissar Hartmann – typischer Kommissar

Ausführliche Synopsis

Drei Rentner – ein Ehepaar und ein Freund – brauchen dringend Geld, um ihr Gebiss mit Implantaten zu bezahlen. Sie beschließen eine Bank zu überfallen.
Nach außerplanmäßigen Schwierigkeiten klappt es endlich. Sie erbeuten eine größere Summe.
Die Freude währt allerdings nicht lange. Eine liebenswürdige alte Nachbarin hat den Coup mitbekommen und zockt die Rentnergang tüchtig ab. Aber damit nicht genug. Die beiden Banker kreuzen auf und wollen das Geld zurück holen, aber nicht für die Bank, sondern für sich selbst.
Ziemlich gerupft bekommen die armen Rentner noch einmal besuch – der ihnen den Rest auch noch abnimmt.

Es bleibt nur der große Frust: “Wir habens gewagt! – Das wars!”

Kennen Sie schon diese Theaterstücke?

in80tagen-um-die-welt_79944443

In 80 Tagen um die Welt


Was_macht_eigentlich_dornroesschen

Was macht eigentlich Dornröschen?


Die Schöne und der Stier - Europas einzig wirklich wahre Geschichte - Cantus Theaterverlag

Die Schöne und der Stier


Humboldt & Humboldt | © Thomas Rau | Cantus Theaterverlag

Humboldt & Humboldt