Jimmys Schicktherapie
Kindertheater / Jugendtheater, Theater / Drama

Jimmys Schocktherapie

Jugendstück in einem Akt

Autor: Kurt Franz
Orchestrierung: Playback
Besetzung: Damen 3 / Herren 4
Dauer: 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Für jugendliche Darsteller.

Die Jugendlichen Kai Uwe, Jimmy, Fuzzy, Brigitte und Heidi treffen sich heimlich vor der entlegenen Jagdhütte von Kai Uwes Vater und brechen dort ein, da der Schlüssel unauffindbar ist. Kai Uwe ist wütend auf seinen Vater, weil dieser seine Mutter betrogen hat …

Besetzungsliste

  • Kai Uwe, 17 Jahre
  • Jimmy, 16 Jahre
  • Fuzzy, 14 Jahre
  • Brigitte, 14 Jahre
  • Heidi, 12 Jahre
  • Das Mädchen
  • Der Jäger

 

Inszenierung

Mundartfassung für Bayern und Österreich

 

Ausführliche Synopsis

Die Jugendlichen Kai Uwe, Jimmy, Fuzzy, Brigitte und Heidi treffen sich heimlich vor der entlegenen Jagdhütte von Kai Uwes Vater und brechen dort ein, da der Schlüssel unauffindbar ist. Kai Uwe ist wütend auf seinen Vater, weil dieser seine Mutter betrogen hat und mit seiner Geliebten nach Mallorca abgereist ist, weshalb er seinen Aggressionen freien Lauf lässt.

Um die Situation aufzulockern, erzählt Jimmy unter anderem, dass er die Trillerpfeife des Bademeisters hat „mitgehen“ lassen, damit er von ihm nicht mehr zurückgepfiffen werden kann, was für allgemeine Erheiterung sorgt. Nach und nach betrinken sich Kai Uwe und Jimmy mit dem in der Hütte gefundenen Whisky und träumen sich in ihre Scheinwelt hinein, was die Situation schließlich eskalieren lässt, sodass es auf einmal um Leben und Tod geht. Die Trillerpfeife des Bademeisters wird am Ende zum Symbol für die Grenzüberschreitung zum Unerlaubten und Bösen. Dass alle noch einmal mit dem „blauen Auge“ davonkommen, ist nicht zuletzt „unsichtbaren Drahtziehern“ zu verdanken, die es noch immer gut mit ihnen meinen.

Kennen Sie schon diese Theaterstücke?

Hartwig | © Ljupco-Smokovski | Cantus Theaterverlag

Hartwig


Monument to the poet Franz Grillparzer in Vienna

Die Lausigkeit der Liebe, des Lasters und der Lust


Lennieff | Cantus Theaterverlag

Lennieff


nada_niente_null

NADA, NIENTE, NULL