Lauter Weihnachtsmänner | © Jamrooferpix | Cantus Theaterverlag
Komödie / Sketche, Weihnachten

Lauter Weihnachtsmänner

Eine Komödie in drei Akten

Autor: Thomas Gehring
Besetzung: Damen 4 / Herren 4
Dauer: 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Für Laientheater geeignet.

Ein abgelegenes Ferienhaus in den Bergen, das dem Chef einer großen Firma gehört, wird schon seit längerem nicht mehr genutzt. Nur noch eine einsame ältere Angestellte fungiert als Verwalterin, nebst einem Gärtner für die groben Arbeiten. Aus diesem Grund beschließen deren Neffe und eine Freundin desselben, dieses nach einem gemeinsamen Banküberfall als Unterschlupf zu nutzen.

Da gerade Weihnachtszeit ist, liegt es nahe sich bei dieser Aktion als Weihnachtsmann zu tarnen, um sich dann möglichst unauffällig aus dem Staub zu machen. Wie hätten sie auch ahnen können, dass gerade jetzt alle möglichen Personen auf die Idee kommen das Haus zu nutzen.
Die Frau des Managers rückt mit einem Liebhaber an. Der Bankster selbst hat Schwierigkeiten. So hat er die Lage auf dem Finanzmarkt unterschätzt und kurz vor dem Zusammenbruch einer amerikanischen Bank noch diverse Millionenbeträge dorthin transferiert.
Ängstlich sucht er, als Weihnachtsmann getarnt, sein abgelegenes Ferienhaus auf, um sich erst einmal aus der Schusslinie diverser Revolverblätter zu bringen.

Besetzungsliste

Felix Winkelmann – Vorsitzender der Franken LB
Maria Theresia Winkelmann Cortese – seine angeheiratete Frau
Arnold Rohr – Liebhaber, leicht unterbelichtet
Tante Käthe (Abtsmann) Verwalterin – Mädchen für alles, gutmütig
Ernst Bamberger – Gärtner
Josef „Jo“ Werb – kriminelles Früchtchen
Penelope „Pepe“ Nowicky – Komplizin des Jo, knallhart
Lisa Brandt – Polizistin undercover

1. Akt

  1. Wie raubt man eine Bank aus?
  2. Leberwurstbrote.
  3. Eine Machtdemonstration der Winkelmann-Cortese.
  4. Wohin, wenn man müssen muss?
  5. Ernst es ist ernst.
  6. Das erinnert mich an den Film.
  7. Der schwerhörige Ernst.
  8. Missglückte Entlarvung.
  9. Sekundenkleber auf den Koffern.

2. Akt

  1. Der Bankraub verzögert sich: Jo hat Hunger.
  2. Hilfe für Ernst.
  3. Arnold auf der Flucht vor Maria.
  4. Die Hauptrolle im Bankraubfilm.
  5. Das Wohlwollen der Winkelmann Cortese.
  6. Ein Job für Jo.
  7. Käthes Gardinenpredigt für Jo und Ernst.
  8. Offiziell nicht da.

3. Akt

  1. Strafarbeit, Stafarbeit, Strafe muss wohl sein.
  2. Eine verdeckte Ermittlerin.
  3. Ein Naturtalent beim Gangsterfilm.
  4. Wir informieren die Zentrale.
  5. 4 schleichende Weihnachtsmänner.
  6. Erwischt.
  7. Verrat.
  8. Gegenüberstellung.
  9. Kleine heile Welt.

Video

Kennen Sie schon diese Theaterstücke?

zwei_sind_einer_zu_viel

Zwei sind einer zu viel


du-weisst-von-nix_32371436

Du weißt von nix!


Eine Insel mit zwei Zwergen - Cantus Verlag

Eine Insel mit zwei Zwergen


ruhestaendler_35035691x_ger

Der Ruheständler!