Marokko
Theater / Drama

Marokko

Drama

Autor: Bernd Goldner
Besetzung: Damen 3 / Herren 8
Dauer: 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Drama geprägt von zynischem Humor. Es werden keine Klischees abgehandelt, sondern erlebtes Theater ohne Zeigefinger geboten. Ein Stück, was Zuschauer und Schauspieler gleichermaßen emotional bewegt.

Weil er seinen sechzehnjährigen Sohn beim Haschischrauchen erwischt, erinnert sich Claus an seine Jugendzeit und die damit verbundenen Drogenprobleme. Er kam auf die schiefe Bahn um mit „Freunden“ nach Marokko abzuhauen.

Ausstattung

  • Im Vorspiel ein Jugendzimmer, Stühle und Schreibtisch
  • Akt I bis Akt V eine kleine möblierte Einzimmerwohnung, leicht heruntergekommen. Matratzen als Schlafgelegenheiten, Sitzgelegenheiten = Couch und Sessel und ein großer Tisch.
  • Im Nachspiel eine leere Bühne

Besetzungsliste

  • Claus – Dreiundvierzigjährig, Familienvater von zwei Kindern, und als Neunzehnjähriger
  • Pit – 21 Jahre alt, kleiner Gelegenheitsdealer mit einer großen Gelassenheit, und 24 Jahre später
  • Nick – Siebzehn Jahre, er ist gutgläubig und leicht naiv, und 24 Jahre später
  • Hugo – Achtzehnjährig, Altpunk mit gefärbten Haaren und einem Irokesenhaarschnitt, und 24 Jahre später.
  • Ulla – Neunzehn Jahre, selbstbewusst, und 24 Jahre später
  • Julia – Fünfzehn Jahre, sensibler Charakter, und 24 Jahre später
  • Koops – Mitte dreißig, leichte Stirnglatze, eigenbrötelig, und 24 Jahre später
  • Anke – Einundzwanzig Jahre, sie wirkt zerbrochen. Auch 24 Jahre später
  • Gerd – Dreiundzwanzig Jahre, gut aussehender Macho. Er ist extrem selbstsicher. Auch 24 Jahre später
  • Daniel – Sechzehn Jahre, Claus sein Sohn.
  • Mark – Sechzehn Jahre, Freund und Klassenkamerad von Daniel, und Ullas Sohn.

Ausführliche Synopsis

Claus, dreiundvierzig, ist ein Familienvater von zwei Kindern. Er überrascht seinen sechzehnjährigen Sohn Daniel und seinen Freund Mark beim Rauchen von Marihuana. Er selbst, ein so genannter Wochenendkiffer, der seine Passion fürs Kiffen vor seiner Frau und den Kindern mehr oder weniger schlecht verheimlicht, ist nicht sehr erbaut darüber.

Claus wird mit seiner Vergangenheit konfrontiert. Mitte der achtziger Jahre, er war nur wenige Jahre älter als sein Sohn, arbeitslos und desorientiert. In einer schäbigen kleinen Wohnung am Stadtrand von Hamburg hängt er mit seinem Freund Pit, einem Aussteiger und Gelegenheitsdealer dem er Obdach gewährt, trostlos den ganzen Tag herum. Sobald die beiden nur etwas Geld haben, wird es größtenteils für Drogen ausgegeben. Die Beziehung zu seiner Freundin Ulla ist inzwischen in die Brüche gegangen.

Claus‘ Wohnung ist der Mittelpunkt einer Clique von Kiffern. Eines Tages taucht Gerd, ein entfernter Bekannter bei ihnen auf. Gerd ist ein skrupelloser Ex-Knacki. Er überredet Claus, Pit und Julia, eine fünfzehnjährige Schülerin, die ihn anhimmelt, Autos aufzubrechen damit sie Geld aufbringen um gemeinsam nach Marokko abhauen zu können.

Kurz Musik vom Plattenspieler, Punkmusik. Von welcher Gruppe spielt eigentlich keine Rolle.

Kennen Sie schon diese Theaterstücke?

euronen_43445572x_ger

Die Euronen


Hartwig | © Ljupco-Smokovski | Cantus Theaterverlag

Hartwig


Die Wahrsagerin | Cantus Theaterverlag

Die Wahrsagerin


was_du_willst

Was Du Willst