14401573950114358793_1440159106
Komödie / Sketche

Rettet Opa die Show?

Lustspiel

Autor: Manfred Moll
Besetzung: Damen 5 / Herren 3
Dauer: 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Eine turbulente Komödie über einen kleinen Schwindel mit großen Auswirkungen und einem Happy End. Hervorragend für Laienbühnen geeignet.

Durch finanzielle Probleme kommt die Familie auf die Idee, den 97-jährigen Opa Ferdi doch gleich mal auf 100 aufzurunden und kräftig zu feiern: in der Hoffnung, bei diesem Anlass das Aufbaumittel „Rammelschluck“ zu vermarkten und dadurch das Geschäft wieder auf Vordermann zu bringen. Doch so einfach lässt sich ein Hundertjähriger nicht vermarkten, besonders wenn die restliche Familie das wahre Alter kennt. Dank eines Glücksloses sind plötzlich alle Probleme behoben.

Inszenierung

Wohnzimmer

Besetzungsliste

  • Ferdi Pilz – zu jedem Scherz aufgelegt.
  • Nico Mohrenteufel – überschätzt sich als Manager.
  • Kreszensia Schwammerl – Meistens senil.
  • Tina Mohrenteufel – Mutter von Nico.
  • Ilona Gernhöfer – liebenswerte Reporterin.
  • Traudi Wald – findet Opa ganz nett.
  • Dagobert Knack – Pantoffelheld.
  • Klara Knack – führt das Regiment bei Dagobert.

Ausführliche Synopsis

Opa ist 97 Jahre alt. Seine Tochter ist finanziell am Ende. Sohn Nico und Opa Ferdi wollen ihr helfen. Klaus Dieter, der Mann von Tina, hat eine Arztpraxis und allen Patienten das Aufbaumittel „Rammelschluck“ verkauft. Sohn Nico hat die Idee: „Wir machen aus dem Opa einen Hundertjährigen und das soll ganz groß gefeiert werden“ Nico will eine ganz große Show veranstalten und hofft durch diese „Werbung“ das Aufbaumittel „Rammelschluck“ anzubieten und somit das Geschäft der Mutter wieder auf die Beine zu bringen.. Auch Tante Kreszensia, die etwas jüngere Schwester von Ferdi, erfährt von diesem Feier und lädt sich selbst ein. Mit dieser Überraschung hatte niemand gerechnet und es droht daran alles zu scheitern, da Tante Kreszensia den Schwindel mit den hundert Jahren bestimmt verraten könne. Alles Mögliche wird überlegt, aber selbst Nico weiß nicht weiter. Was tun? Ausfallen lassen? Dazu sind die Vorbereitungen schon zu weit. Durchziehen? Dieses Risiko ist Ferdi sehr groß.

Was Nico und Ferdi nicht wissen: Tante Kreszensia ist altersbedingt senil und bringt eine ganze Menge durcheinander. Bei der Ankunft zur Feier wirft sie Ferdi vor, dass sie ihm böse sei, da er sie nicht vor drei Jahren zu seinem „Hundertjährigen“ eingeladen habe, er aber Gewissenbisse bekommen habe und die Feier nachträglich begehe. Auch Tante Klara hat Zweifel an der Richtigkeit des Alters von Ferdi. Klara schenkt Ferdi ein Los der Klassenlotterie. Bei den ganzen Vorbereitungen hat Nico die Zeitungsreporterin Ilona kennen gelernt und Ferdi findet Traudi, vom Catering-Service, sehr nett. Das Ziel, „Rammelschluck“ unter die Leute zu bringen, läuft daneben. Klara stellt fest, dass Ferdi erst siebenundneunzig Jahre alt ist. Die Zwangsversteigerung rückt näher. Dagobert kommt mit dem Gewinnplan von der Klassenlotterie und man stellt fest, dass dieses Los eine Millionen Euro gewonnen hat. Ferdi hat einen einzigen Wunsch, mit Traudi eine schöne Reise zu machen. Ferdi und Traudi haben sich entschieden, eine Afrika-Safari zu machen. Auf einem Video im Reisebüro hat Ferdi seinen Schwiegersohn Klaus Dieter unter den Kannibalen beim Knochenabnagen erkannt.

Kennen Sie schon diese Theaterstücke?

Dornputtel | © Udo Kroener | Cantus Theaterverlag

Dornputtel oder Aschenröschen


herrkoschischeck_3511162x_ger

Der wunderbare Herr Koschischeck


deutschland2060-1_ger

Deutschland 2060 – Willkommen in der Zukunft!


Einkehrtage | © Sondem | Cantus Theaterverlag

Einkehrtage