Sophie, unsere neue Perle! | © pathdoc | Cantus Theaterverlag
Komödie / Sketche

Sophie, unsere neue Perle!

Komödie in 3 Akten

Autor: Manfred Moll
Besetzung: Damen 2 / Herren 3
Dauer: abendfüllend

Cantus Empfehlung: Liebenswerte Komödie besonders für das Amateurtheater geeignet.

Mister Ragutt ein reicher, geiziger, alter Kauz hat sich zum Hobby gemacht, seine Haushälterinnen aus dem Haus zu ekeln. Doch dann kommt die neue Haushälterin Sophie ins Hause Ragutt und das Leben des geizigen alten Kauzes, bekommt eine neue Wende.

Besetzung/Rollen/Charakter

Darsteller

  • Mister Ragutt: reicher Senior mit schlechter Laune
  • Sophie Speimbacher: Haushälterin
  • Helene Vorndran: Tochter von Mister Ragutt
  • Helmut Speimbacher: Bruder von Sophie, etwas schwer von Begriff
  • Paul Mager: Freund von Mister Ragutt

Bühnenbild/Inszenierung

  • Linke Seite: 1 Tür, Wandspiegel, Kleiderständer.
  • Rechte Seite: 1 Tür, 1 Fenster, Rollstuhl.
  • Rückseite: Schaukelstuhl, 1 Schrank, 1 Tür, Fernseher.
  • Mitte: Stühle und 1 Tisch.

Ausführliche Synopsis

„Mister“ Ragutt ist ein reicher, geiziger, alter, kauziger Herr, der einen großen Verschleiß an Haushaltshilfen hat. Gerade hat er seine 20igste Haushälterin in diesem Jahr aus dem Haus geekelt und seine entnervte Tochter Helene macht sich erneut auf die Suche nach einer neuen Hilfe. Sophie bewirbt sich als neue Kraft. Helene ist froh, wieder jemand für ihren Vater gefunden zu haben. Leider ist Sophie unfreiwillig zur Komplizin ihres kriminellen Bruders Helmut  geworden, der mit Vorliebe reiche Leute bestiehlt.

Der geizige Mister Ragutt lässt sich regelmäßig auf Kosten von seinem Freund, Paul Mager, einem pensionierten Polizeibeamten, in die Stadt einladen. Als Paul den Namen von Sophie hört, wird er stutzig und glaubt den Namen schon irgendwo gehört zu haben.

Mister Ragutt größtes Probleme ist es sich das Leben im Himmel vorzustellen. Er will sich einen Sarg bauen lassen, der einen doppelten Boden hat, damit er sein Geld darin verstauen kann.

Nachdem Helmut merkt, dass seine Schwester nicht mehr bei seinen Machenschaften mitmachen möchte, entschließt er sich woanders seinen „Geschäfte“ nachzugehen.

Sophie hat überraschend eine Möglichkeit gefunden, wie sie an ihren kauzigen Mister herankommt. Sie fahren in die Stadt, wollen ihm ein Hemd kaufen und kommen sich dabei näher. Als sie zurückkommen, ist der Mister ein ganz anderer Mensch. Helene ist sprachlos.

Kennen Sie schon diese Theaterstücke?

Himmelscamp | © noeemi - fotolia | Cantus Verlag

Himmelscamp


igor

Igor – der bekannte Unbekannte


meta_schall_klaert_auf_33869051x

Meta Schall klärt den Fall!


Seelendialyse | Cantus Theaterverlag

Seelendialyse