vonherzengruen02x_ger
Komödie / Sketche, Musical / Musiktheater

Von Herzen Grün – Liebe, Leid und ein Luxusweib

Literarisch-musikalisches Kabarett über die Liebe

Autor: Lars Lembke
Besetzung: Damen 1 / Herren 1
Dauer: 90–110 Min.
UA: 13.09.2011 im Neuen Kellertheater Wetzlar, Brühlsbachstr. 2, 35578 Wetzlar

Cantus Empfehlung: Das Stück ist sowohl mit als auch ohne Musik- bzw. Gesangseinlagen spielbar!

“Von Herzen Grün“ ist eine knackige Kabarett-Show aus Schauspiel, einer verträglichen Prise Literatur und bei Bedarf auch Gesang. Skurrile Ratschläge, lieb gemeinte Lästereien und bekloppte Anekdötchen rund um die schönste Sache der Welt. Es wird gesungen, gelästert, philosophiert und aus dem Hintergrund kluggeschissen.

Besetzungsliste

Lizzi Grün, 1 Vorleser, ggf. 1 Pianist
Hauptdarstellerin: 30-50 Jahre
Lizzi Grün ist eine Chansonette mittleren Alters mit großem Hang zur Geschwätzigkeit. Eine hochemotionale, quirlige und ausdrucksstarke Person, die Vollgas gibt, kein Blatt vor den Mund nimmt und ordentlich vom Leder zieht. „Lizzi Grün“ ist eine Rolle für alle Schauspielerinnen, die über eine große Palette von Emotionen verfügen: Leid, Wut, Freude, Irrsinn – manchmal auch alles auf einmal.

Ausführliche Synopsis

Lizzi Grün, Chansonnette und emotionales Pulverfass, kommt gerader von einer Probe nach Hause und will sich eigentlich einen gemütlichen Abend machen. Doch der Anruf einer Freundin, die gerade auf unsanfte Art verlassen wurde, bringt sie in Fahrt. Denn Lizzi hat ihr Mundwerk nicht im Griff. Schon gar nicht, wenn es um die Liebe geht. Und zu allem Überfluss ist da ja noch die Sache mit Leo.

Lauthals schwadroniert sie über Freude, Schmerz, Sehnsucht und das Verlangen. Dazwischen sinniert, jammert, jubelt sie und zieht ordentlich vom Leder: Über Mann und Frau, über erste Dates und erste Küsse, über das Alleinsein, über die Ehe und den Wahnsinn der Liebe. Warum sind Männer wie Straßenbahnen, was hat es mit den Pioneer-Plaketten auf sich und wieso ist die Zitrone ein Symbol für die Liebe? Fräulein Grün hat auf fast alles eine Antwort. Und wenn ihr mal nichts einfällt, hilft ihr die Literatur auf die Sprünge.

Pressestimmen

Kreditkarte, die Müll rausbringt – Revue mit Lizzi Grün

Wetzlar (kjf). „Ich werde den idealen Mann kreieren, eine Kreditkarte, die den Müll rausbringt.“ Die Frau auf der Bühne machte aus ihrem Herzen keine Mördergrube. Über die Schlechtigkeit der Männer allgemein und die der ihr bekannten speziell zog sie gründlich vom Leder. Sie sang und spielte, provozierte und amüsierte und tanzte bis sie sich einen Muskelriss zuzog.

„Von Herzen Grün“ hieß das Programm, und die Frau die alles dominierte war Eveline Lembke. Als Lizzi Grün spielte die Wetzlarer Schauspielerin einen Revuestar, der an diesem Abend frei hat und sich in den Niederungen des Singledaseins zurechtfinden muss. Dabei hatte Lembke mit Martin Spahr einen sehr guten Pianisten an ihrer Seite und mit Lars Lembke einen komödiantisch hochbegabten Vorleser.
Mit Tischen und Stühlen war die Kulturstation Wetzlar zu einem klassischen Varieté gestaltet. Schon eine halbe Stunde vor Beginn der Aufführung zeigte sich, dass die 60 Stühle nicht ausreichen würden und so wurden zusätzliche Sitzmöglichkeiten herbeigeschafft, bis alle 70 Besucher Platz hatten.
Chansonnette Lizzi Grün will einen gemütlichen Abend verbringen. Sie hat spielfrei und ist Single, da kann eigentlich nichts schiefgehen.
Doch dann ruft Julia an, Lizzis beste Freundin. Soeben von ihrem Freund Wolfgang verlassen, braucht sie Trost und seelische Stütze. Für Lizzi ist klar, dass ein glückliches Leben nur ohne Männer möglich ist.
In Couplets und Chansons beleuchtet Eveline Lembke die Problematik und sehnte sich nach dem Anruf von Leo, mit dem sie vor zwei Wochen die Telefonnummern ausgeraucht hatte. Dabei zitierte die Schauspielerin kluge Sprüche von Weltliteraten bis zum russischen Hausmädchen.
Martin Spar war nicht nur musikalischer Begleiter, sondern bei einigen Sketchen auch Sparringspartner. Mit einer kurzen Szene aus „Romeo und Julia“ stellte er die berühmte Balkonszene zusammen mit Lars Lembke, der sonst als Vorleser neben der Bühne agierte. Zusammen mit Lars Lembke ließ Eveline das berühmteste Liebespaar der Welt altern und am grauen Alltag schließlich scheitern. Als schließlich Leo wirklich anruft, ist Lizzi zunächst ganz aus dem Häuschen und entwickelt dann die Verführungsstrategie. Dazu las Lars Lembke aus Ratgebern für den richtigen Umgang mit dem anderen Geschlecht vor. Mit Liedern von Georg Kreisler und anderen Lästerungen, Bosheiten über die Männer und treffenden Selbsterkenntnissen ging es unterhaltsam weiter.

Kennen Sie schon diese Theaterstücke?

Fühl’ den Rhythmus - Cantus Verlag

Fühl’ den Rhythmus


Bei Ihnen Zuhause | Cantus Theaterverlag

Bei Ihnen Zuhause


Stupid Mater | Cantus Theaterverlag

Stupid Mater


rocco_26030481x_ger

Der schöne Rocco küsst nicht mehr