Weihnachtszauber | © by-studio | Cantus Theaterverlag
Kindertheater / Jugendtheater, Märchen, Musical / Musiktheater, Weihnachten

Weihnachtszauber

Autor: Simone Engist
Orchestrierung: Band
Besetzung: Damen 10
Dauer: 30–50 Min.
UA: 22.12.2016 Julius-Leber-Schule Breisach am Rhein
DE: 22.12.2016 Julius-Leber-Schule Breisach am Rhein
Spielbar ab: 5–7 Jahre

Cantus Empfehlung: Ideal für Klassenfeste und Weihnachtsfeiern. Kann musikalisch individuell mit Weihnachtslieder bestückt werden.

Ein kleiner Tannenbaum im tief verschneiten Wald ist traurig, weil er so allein ist. Ein Reh, das zufällig vorbeikommt, bemerkt den traurigen Baum und möchte ihm mit seinen rasch herbeigeholten Freunden, einem Eichhörnchen, einem Fuchs und einem Hasen helfen, ihn zum Lachen bringen und so glücklich machen. Leider schaffen die Tiere das nicht einmal mit den tollsten Ideen. Erst Kinder, die von den Tieren angelockt werden und den kleinen Tannenbaum schließlich zu einem Weihnachtsbaum machen, können den Tannenbaum glücklich machen.

Besetzung/Rollen/Charakter

Variabel, mindestens 10 SpielerInnen:

  • Der Erzähler/die Erzählerin
  • Der Tannenbaum
  • Ein Reh
  • Ein Eichhörnchen
  • Ein Hase
  • Ein Fuchs
  • Kind 1
  • Kind 2
  • Kind 3
  • Der Weihnachtsengel

Bühnenbild/Inszenierung

Ein Tannenbaum in der Bühnenmitte, hinter dem der Darsteller des Baumes verschwinden kann. Optional eine tief verschneite Waldlandschaft.

Dauer: ca. 20-25 Minuten, je nach Anzahl der gesungenen Lieder

Spielbar ab 1. Klasse.

 

Ausführliche Synopsis

Ein kleiner Tannenbaum im tief verschneiten Wald ist traurig, weil er so allein ist. Er ist sogar so traurig, dass der ganze Schnee von ihm abgefallen ist. Ein Reh, das zufällig vorbeikommt, bemerkt den traurigen Baum und möchte ihm mit seinen rasch herbeigeholten Freunden, einem Eichhörnchen, einem Fuchs und einem Hasen helfen, ihn zum Lachen bringen und so glücklich machen. Jedes Tier versucht sein bestes, um den Baum zum Lachen zu bringen. Leider schaffen die Tiere das nicht einmal mit den tollsten Ideen.

Als sie schon aufgeben wollen, fallen dem Reh die Kinder ein, die immer vor dem Wald spielen. Die Tiere locken die Kinder zu dem Tannenbäumchen und die Kinder sind begeistert von dem Baum und wollen ihn zu einem Weihnachtsbaum machen. Da sie allerdings wissen, dass der Baum sterben muss, wenn sie ihn mit nach Hause nehmen, schmücken sie den Baum im Wald. Doch eines fehlt: die Lichter am Baum. Wieder ist der Baum traurig, denn die Kinder dürfen nicht mit offenem Feuer und Kerzen spielen und im Wald gibt es ja keinen Strom. Aber hier hilft den Kindern, den Tieren und dem Bäumlein der Weihnachtsengel. Schließlich singen alle gemeinsam mit dem Publikum „O Tannenbaum“.

Kennen Sie schon diese Stücke?

Marie & Sophie – Ein musikalisches Schauspiel | Cantus Theaterverlag

Marie & Sophie – Ein musikalisches Schauspiel


Das Dschungelbuch | Cantus Theaterverlag

Das Dschungelbuch


Aladin und die Wunderlampe © Theater Hörbranz Ein Märchen aus 1001 Nacht

Aladin und die Wunderlampe


canterville

Das Gespenst von Canterville