Dialektfassung


Genre: Dialektfassung
Besetzung
Damen 
Herren 
4 Theatertexte gefunden
A großer Haufen Mist  

A großer Haufen Mist

Ein fränkisches Rustikal mit Musik in 2 Akten

A: Thomas Gehring | M: Martin Gehring
D: 3 / H: 4 | 60–80 Min.

Cantus Empfehlung: Für Laientheater geeignet.

Schafhausen soll Luftkurort werden! Der Misthaufen aber, der die Mitte des Dorfes ziert ist Bürgermeister Hermann Hofbert ein Dorn im Auge. Dass Pit Läufert, der Besitzer des Misthaufens, auch noch Bürgermeisters Schlachtschüssel plündert, erleichtert die Sache auch nicht gerade! Der Bürgermeister stellt die Hochzeit seiner Tochter mit Pits Sohn Otto

Derwuneinwaldnausschreit  

Derwuneinwaldnausschreit

Eine fränkische Groteske in einem Bild

A: Thomas Gehring
D: 2 / H: 5 | 30–50 Min.

Cantus Empfehlung: Für Laientheater geeignet.

Karl Herrmann ist beim „Amt für Gewissensfragen“ auf 400-Euro-Basis als Außendienstmitarbeiter angestellt. Er soll alles Ungesagte, nicht direkt Angesprochene oder schlicht alles, was ihm zugetragen wird, in den Wald hinausschreien! Zugetragen wird ihm das Ganze durch den Wind und das Rauschen der Bäume. Und das alles nur um das Gewissen

Die Sprücheklopfer

Die Sprücheklopfer

Eine Komödie

A: Anton Apprich
D: 5 / H: 6 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Fassung in Dialekt- und Hochdeutsch. Hervorragend für Laientheater und Vereine geeignet. Kann sowohl in schwäbischem als auch im bayerischen Dialekt gespielt werden. Je nach Region sind Fußballvereine problemlos anzupassen.

Als am Sonntagabend zwei Gäste aus der neuen englischen Partnerstadt eintreffen, nehmen die Turbulenzen ihren Lauf. Zusätzlich angeheizt wird die Atmosphäre dadurch, dass alle Männer ein Auge auf die hübsche Engländerin haben. Durch einen folgenschweren Unfall kommt es zu weiteren Turbulenzen und einer Verschärfung der Konfrontation zwischen den Frauen, die

Im Buschenschank

Im Buschenschank

Volkszustand in drei Akten

A: Kurt Franz
D: 3 / H: 6 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Kurt Franz legt mit dem Stück „Im Buschenschank“ eine intensive Milieustudie vor, die er im Untertitel zu Recht „Volkszustand in drei Akten“ nennt. Das Stück ist auch in österreichischer/bayerischer Mundart verfasst.

Der 16-jährige Hansi, ein draufgängerischer Mopedfahrer und frustriert über so ziemlich alles, leidet einerseits unter dem frühen Verlust des Vaters. Gemeinsam mit seiner noch jungen Mutter Mitzi, die mit ihrer eigensinnigen alten Schwiegermutter einen Buschenschank führt, und der – adoptierten – Schwester Resi lebt er in dieser konfliktreichen Familienstruktur. Dass