Theater / Drama


Genre: Theater / Drama
Besetzung
Damen 
Herren 
119 Theatertexte gefunden
Aljoscha

Aljoscha

Aus der dritten Klasse

A: Jelena Issajewa, Julia Kunze
D: 1 / H: 1 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Für Erwachsene und Jugendliche ab etwa 15 Jahren.

Dieses psychologisch orientierte 2-Personen-Stück erzählt von der einzelgängerischen 16-jährigen Olga, die sich im Urlaub mit dem neunjährigen Aljoscha anfreundet, der ihr mit seiner praktischen Art neue Lebensfreude schenkt. Die Erinnerung an dieses seelische Wohlgefühl trägt sie durch ihr ganzes weiteres Leben. Zwei weitere Zusammentreffen im Erwachsenenalter werden zu Wendepunkten im

Am Fenster

Am Fenster

A: Gerhard Weber
D: 6 | 90–110 Min.

Das Frauengefängnis als schicksalhafter Ort gescheiterter Träume – unterschiedliche Charaktere und Schicksale werden gezwungen, auf engem Raum miteinander zu leben, und dies unter Aufsicht. Reibungen und Annäherungen, Zuneigung und Ablehnung wechseln in unkontrollierbaren Rhythmen. Selbst für das Aufsichtspersonal scheint ein normales Leben unmöglich. Nachdem Sie Ihre Kontaktdaten hinterlegt haben, können

Am Rande

Am Rande

A: Klauspeter Bungert
D: 2 / H: 4 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Für erfahrenes Amateurtheater erreichbar. Zur Darstellung der Schauplätze sind Vereinfachungen möglich.

Das mit dem Tod eines Protagonisten endende Drama spielt während einer Nacht und beleuchtet den gegensätzlichen Werdegang zweier Klassenkameraden und eines Lehrers. Auf unterschiedliche Weise und mit unterschiedlichem Erfolg reagieren sie auf ihre Selbstwertprobleme und ihre Sehnsucht nach Liebe. Der eine gerät auf die schiefe Bahn, der andere wird Politiker. Der

Am Treffpunkt  

Am Treffpunkt

Eine kleine Groteske in einem Akt

A: Thomas Gehring
D: 2 / H: 4 | 30–50 Min.

Cantus Empfehlung: Für Laientheater geeignet

Aus Irgendwo im Nirgendwo! Über das Sein, den Schein, die Realität, die Illusion! Über alles was ist, was war, und nicht sein kann! Besetzungsliste Madame – eine Gesellschafterin Samuel Sartorius – ein Illusionist Johann – ein Butler Ein Arschloch Ein Modell Ein Mörder 1. und letzter Akt Eine Dame im

Amber Hall

Amber Hall

Das Böse bleibt.

A: Lars Lienen
D: 5 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Horror trifft Bühne: War das dunkle Genre bisher als Randprodukt dem Kino vorbehalten, betritt mit „Amber Hall“ der Schrecken das Theater und treibt den Puls des Publikums in die Höhe. Genießen Sie die Kunst des Gruselns!

Offenbar hat das Schicksal ein Einsehen mit den jungen Frauen Emily und Alanna: Die beiden Schwestern erben ein Jahr nach dem gewaltsamen Tod ihrer Eltern ein unglaubliches Vermögen. Mit dem Kauf des luxuriösen Herrenhauses „Amber Hall“ samt Bediensteten scheinen sich endlich all ihre Träume von einem sorgenfreien Leben zu erfüllen.

Aninas Sehnsucht

Aninas Sehnsucht

Heiteres Theaterstück in fünf Akten

A: Martin Willi
D: 5 / H: 4 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Ein spannendes und realitätsnahes Theaterstück von einer Familie und ihrem Bistro. Eine Geschichte voller Hoffnungen und Enttäuschungen und doch mit sehr viel Liebe und Humor.

Seit dem Tode ihres Mannes betreibt Yvette Affentranger das kleine gemütliche Bistro Anina in eigener Regie. Das Bistro hat die Familie Affentranger nach der Geburt ihrer älteren Tochter Anina erworben und deshalb auch so benannt. Besetzungsliste Yvette Affentranger – Wirtin im Bistro Anina Anina Affentranger – ihre ältere Tochter Claudia

Anno 1791

Anno 1791

A: Alfons Kohlweg
D: 2 / H: 4 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Rabenschwarzer Humor gepaart mit Mondschein der Romantik, ab 18 Jahren.

Der junge Maximilian findet es nicht schwierig, eine Stellung als Hausbursche anzunehmen, bis er als Komponist Erfolg hat. Und siehe da, er verliebt sich und just zu diesem Zeitpunkt ist auch der Student Franz zu Besuch bei Herr und Frau Amtsrat, welche die Herrschaft von Maximilian und Elisabeth, die das

Apfelblüten  

Apfelblüten

A: Martin Umbach
D: 13 / H: 6 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Für Schüler ab 14 Jahre spielbar.

Welchen Wert hat die Wahrheit, wenn nur die Lüge das eigene Überleben sichert? Welchen Wert hat das Überleben, wenn es von der Lüge vergiftet wird – über 3 Generationen hinweg? Ausführliche Synopsis 1943. Franziska, eine junge Jüdin in Deutschland. Sie konnte sich mit ihrer Familie in wechselnden Verstecken vor dem

Auf dem Canal grande

Auf dem Canal grande

(in memoriam Conrad Ferdinand Meyer)

A: Klauspeter Bungert
D: 3 / H: 3 | 120–150 Min. | ab 18 Jahren

Cantus Empfehlung: Nicht schwer zu inszenieren. Erfordert aber exzellente Darsteller.

Das nach einem Gedicht von Conrad Ferdinand Meyer betitelte Stück ist eine im Detail frei gestaltete Familien-Tragikomödie und setzt historische und erfundene Gestalten zu einem Lebensbild des alten, zeitweise in einer Nervenheilanstalt untergebrachten Dichters zusammen. Besetzung/Rollen/Charakter Conrad Ferdinand Meyer, an die 70; kurzsichtig, mit kleiner Brille; oft vergesslich und apathisch,

Beethoven bei Nacht

Beethoven bei Nacht

A: Thomas Rau
D: 1 / H: 1 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Geeignet für Profis oder sehr erfahrene Amateure.

Viel Fun mit van Beethoven! Eine augenzwinkernde Hommage an den bekanntesten Komponisten aller Zeiten, bei der auch so manches Rätsel um den Titan gelöst wird. Wie ist eigentlich das berühmte Anfangsmotiv (ta-ta-ta – ta!) der 5. Sinfonie entstanden? Wer ist denn nun Beethovens unsterbliche Geliebte? Und warum hat Beethoven nur

Beschränkte Gesellschaft

Beschränkte Gesellschaft

Reality Theater

A: Elmar Skiba
D: 2 / H: 5 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Reality Theater, gnadenlos direktes Theaterstück über Neonazi-Terror.

In „Pias Pinte“ hat sich die AiA (Ausländer ins Ausland) breit gemacht. Mit ihrem Anführer Zecke an der Spitze will diese braune Gruppierung für ein sauberes Vaterland kämpfen, wobei sie in ihren Mitteln nicht wählerisch ist. Außerdem treffen sich dort im Nebenzimmer gelegentlich Leute aus „besseren Kreisen“ zur sexuellen Freizeitgestaltung,

Bevor die Runde zu Ende ist

Bevor die Runde zu Ende ist

Oder: Die Prinzessin und das Assi-Mädchen

A: Kyrill Koroljow, Julia Kunze
D: 3 | 30–50 Min.

Cantus Empfehlung: Spielbar ab 14 Jahre, für Zuschauer ab 12 Jahre geeignet.

Zwei sehr unterschiedliche Mädchen freunden sich auf der Kinderkrebsstation an. Einzeln und gemeinsam durchleben sie Ängste, Hoffnungen, Träume und die harte Realität. Dabei wird ihnen immer klarer, was im Leben wirklich wichtig ist. Zum Schluss relativieren sich auch die zu Beginn so klaren Rollen: Die Prinzessin ist in Wirklichkeit recht

Bis dass Dein Tod uns scheidet

Bis dass Dein Tod uns scheidet

Eine schwarze Komödie für einen professionellen Witwer

A: Lars Lienen
H: 1 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Zehn Ehefrauen. Zehn Beerdigungen. Was für eine schöne Bilanz!

Sir Charles Chadwick ist frisch verwitwet und das bereits zum zehnten Mal. Dieses ganz besondere Fest nimmt er zum Anlass, seine zahlreichen Ehen Revue passieren zu lassen, denn nicht alle Gattinnen schieden freiwillig dahin. Ehefrau Nr. 10 jedoch hat Charles ein ganz spezielles Abschiedsgeschenk hinterlassen. „Bis dass dein Tod uns

Böse

Böse

Drama in zwei Akten

A: Florian Wein
D: 3 / H: 7 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Anspruchsvolles Eindringen in die Psyche eines Serienmörders! Achtung: Stößt zu einigem Nachdenken an. Für Akteure und Zuschauer empfehlen wir ein Mindestalter von 16.

Ein scheinbar alltägliches Büro entpuppt sich als Innenleben des Massenmörders Marco Friedrich. Die Persönlichkeitsanteile A und B stoßen beim Ausführen der Aufträge/Morde ihres Chefs C an immer härtere Grenzen. Zeitgleich wird in einem Fernsehstudio über die brutaler werdende Mordserie berichtet. Als der völlig durchgedrehte Chef C die Jugendliebe Marcos ermorden

Carolines Nacht der Nächte

Carolines Nacht der Nächte

Ein Gesellschaftsdrama in sechs Bildern

A: Martin Willi
D: 7 / H: 6 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Das Thema des Stücks ist aktueller denn je und dennoch zeitlos, gilt doch die Prostitution und somit der Handel mit Frauen als ältestes Gewerbe der Welt. Ebenso ist das Problem der Drogen allgegenwärtig und die Krankheit Aids wird hier dem Zuschauer ebenso ins Gewissen geführt, wie der oft hoffnungslose Kampf der Polizei gegen die Unterwelt. Bewusst wird auf ein Happyend verzichtet, der Zuschauer soll vielmehr das weitere mögliche Geschehen in seinem Kopf verarbeiten.

Das Nachtlokal „Johnnys Bar“ in der Großstadt München ist der Polizei schon lange ein Dorn im Auge. Bereits seit Jahren wird der Besitzer des Nachtlokals, Johnny Dobler, genannt „Die Ratte“, des Rauschgifthandels verdächtigt. Besetzungsliste Caroline Guntern – Tanzstar, Schauspielerin Franz Hugentoble – Bankangestellter Kurt Meisterhans – Freund von Franz Johnny

Das Aprikosenparadies

Das Aprikosenparadies

oder die Geschichte einer Frauenfreundschaft

A: Jelena Issajewa, Julia Kunze
D: 3 / H: 2 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Für Erwachsene und Jugendliche ab etwa 15 Jahren.

Wer heiratet wen und warum? Diese Variation einer Dreiecksgeschichte besticht mit melodramatischen und ironischen Untertönen, während sehr komplexe und glaubhafte Figuren ihr Tiefe verleihen. Die unglücklichen Lebenswege der Hauptpersonen sind über zwei Jahrzehnte hinweg auf vielfältige und überraschende Art verwoben. Bühnenbild Ein Badeort an der russischen Schwarzmeerküste. Zypressen. Laternen brennen

Das Bild, das Spiel, die Stimme

Das Bild, das Spiel, die Stimme

Eine Trilogie

A: Klauspeter Bungert
D: 3 / H: 3 | abendfüllend | ab 18 Jahren

Cantus Empfehlung: Für erfahrenes Amateurtheater erreichbar. Nicht schwierig zu inszenieren.

Eine ältere Dame versucht den knackigen Untermieter zu vernaschen. Ein Ehepaar versucht vorsichtig, eine Nachbarin und einen Familienfreund einander näher-zubringen. Rechtsanwalt misslingt es, Verwerfungen in seiner Ehe zu verschleiern und verliert am Ende Gattin und Geliebte. Besetzung/Rollen/Charakter „Mathildes Zweisamkeit“: Mathilde, Witwe, etwas verlebte Anfangsechzigerin Gerald, Student Mitte 20; Spielernatur „Eine

Das Duell

Das Duell

Drama in zehn Szenen

A: Jürgen Heimlich
D: 1 / H: 2 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Für Amateurtheater und Oberstufe Schultheater geeignet.

Sebastian bekommt nach Jahren von seinem Freund Vinzenz Besuch. Sebastian ist schwerkrank und wird bald sterben. Die ehemalige Freundschaft will vom Kranken nicht wieder aufgebaut werden. Vinzenz hat vieles im Leben von Sebastian zerstört und will doch den starken Mann markieren. Es ist ein Kampf mit ungleichen Mitteln. Sebastian stirbt,

Das Elixier  

Das Elixier

Ein Märchen für Erwachsene

A: Gertraud Lener
D: 6 / H: 7 | 90–110 Min.

Die im Altersheim lebende Frau Höfe wird über Nacht wieder jung. Was nun? Besetzungsliste Frau Gerber – 70-80 Jahre, senil Frau Kaup – 71 Jahre, aktiv Herr Graf – 68 Jahre, mit Gewalt jung gebliebener Frauenheld Herr Lenz – 80 Jahre, Rollstuhl, fernsehsüchtig Frau Höfe – 70 Jahre, noch aktiv,

Das Geheimnis des Theaters

Das Geheimnis des Theaters

Groteske in zwölf Szenen

A: Jürgen Heimlich
D: 2 / H: 4 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Für Amateurtheater und Oberstufe Schultheater geeignet.

Das Stück ist eine Fortsetzung des Romans „Amerika“ von Franz Kafka. Es geht demgemäß um das Theater, für das Personen gesucht wurden. Dieses Theater stellt sich als zwielichtiges Unternehmen heraus, das von seltsamen Köpfen geführt wird. Negro und Giacomo, zwei junge Herren, versuchen das abgekartete Spiel zu enttarnen und finden

Das gute Leben und der schöne Tod des Herrn D.

Das gute Leben und der schöne Tod des Herrn D.

Eine Bühnenphantasie in neun Bildern

A: Tatjana Moskwina, Julia Kunze
D: 1 / H: 1 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Für Erwachsene und Jugendliche ab ca. 16 Jahren.

Eine phantastische Geschichte über die Liebe und den Tod nach Motiven des Drakula-Stoffs. Herr D. ist der jüngere Drakula-Bruder, der die Burg ebenso geerbt hat wie die Neigung zum Bluttrinken und zum Philosophieren. Unerwartet erhält er Besuch von einer Studentin aus Russland. Diese Begegnung wird für beide zum entscheidenden Wendepunkt

Das Korkenspiel

Das Korkenspiel

Drama

A: Adelhard Winzer
D: 2 / H: 2 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: „Ein Leben ist immer zu kurz für ein ganzes Leben."

Alf und Bianca haben ihre Stadtwohnung aufgegeben, versuchen in einem abgelegenen Bauernhof auf dem Land sesshaft zu werden. Dabei stellt sich heraus, dass beide von ihren Nachbarn dominiert werden, die angebliche Idylle nur täuscht. Ein harmlos erscheinender Nachmittag auf dem Bauernhof gemeinsam mit Freunden aus der Stadt, bei dem es

Das leere Grab

Das leere Grab

Jusqu’au milieu de la poitrine

A: Hamed Taheri
D: 6 / H: 7 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Eine Herausforderung für Regisseur und Schauspieler.

Eine lange verrostete Mauer aus Metall. Ein verwaistes Geschwisterpaar – ein Mädchen und ein Junge – verbringet den Sonntag an der Mauer. Der Junge bittet seine Schwester, ihm davon zu erzählen, was sie hinter der Mauer sieht. Die Geschichtsstreifen, von denen das Mädchen erzählt, bilden zusammen die tragische Geschichte einer

Das Monster

Das Monster

Drama

A: Dirk Daniel Zucht
D: 1 / H: 1 | 60–80 Min.

Cantus Empfehlung: Ein surreales-dramatisches Bühnenwerk, Grenzen zwischen Wirklichkeit, Fiktion und Irrsinn gehen ineinander über. Eine Herausforderung für jeden Schauspieler.

Der greise Wolfgang Patzke, ehemaliger SS-Hauptsturmführer, wird von den Schatten seiner Vergangenheit eingeholt. Ausgerechnet jetzt, da er sich die Schuld von der Seele schreiben will, ihm aber die Worte fehlen und die Stimme versagt, wird seine junge Pflegerin zur Reinkarnation seines 1125. Opfers. Zwischen Wahnsinn, Auswüchsen von Sex und Gewalt

Das Salz der Erde

Das Salz der Erde

Monodrama

A: Danny Kedem
H: 1 | 60–80 Min.

Cantus Empfehlung: Ein anrührendes Monodrama über einen Holocaust-Überlebenden, der uns seine Geschichte erzählt.

Ein bewegendes Monodrama über Avram, der einmal als Klempner in einem Krankenhaus gearbeitet hat und jetzt in Pension gegangen ist. Als Rentner sucht er nun nach einem Job, damit er sich etwas dazuverdienen kann. Avram wird eine Stelle als Museumswächter in einem Museum für moderne Kunst zugewiesen. Er war noch

Das stille Erlöschen des Magnetismus

Das stille Erlöschen des Magnetismus

Eine Traumödie

A: Klauspeter Bungert
D: 4 / H: 2 | 90–110 Min. | ab 18 Jahren

Cantus Empfehlung: Ein Fest für Schauspieler.

Der Musikkritiker Erik verliebt sich regelmäßig in unpassende junge Frauen, während die treue Seele Hilde vergeblich auf ein günstiges Zeichen von ihm wartet. Alle sind auf der Suche nach Lösungen in ihren illusionären Partnerbeziehungen. Besetzung/Rollen/Charakter Erik, Musikkritiker, Mitte 40; durchschnittlich mit verwirrendem Innenleben Nina, Designstudentin, Ende 20; kann ihre Faszination

Das Ungeheuer von Tirol

Das Ungeheuer von Tirol

"Gemma Zingerle schaugn"

A: Gertraud Lener
D: 5 / H: 6 | 60–80 Min.

Zingerle, der in den 40 er und 50 er Jahren gemordet und geschändet hat, ist eine tragische Figur, daher ein Stück, bei dem es nichts zu lachen gibt. Besetzungsliste Zingerle Tod Mutter Ziehmutter Pfarrer Kamerad Gertraud Engländerin Barbara Frau Wärter Inszenierung Andy Aigner MGV Hall i. Tirol Ausführliche Synopsis „Das

Das Wunderwasser

Das Wunderwasser

Tragikomödie in zwei Akten

A: Kurt Franz
D: 4 / H: 5 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Für Profi- und Amateurbühnen geeignet.

Es rettet uns kein höheres Wesen …? Marketing ist die Kunst, die Scheiße so schnell zum Konsumenten zurückzuleiten, dass er nicht merkt, dass er dieselbe Scheiße zweimal frisst … Besetzungsliste Egon Hopfgartner – Getränkefabrikant Thea Brot – Haushälterin im Hause Hopfgartners Heinrich Lugner – Getränkezusteller der Firma Hopfgartner Viktor Seiler

Der Dezernent

Der Dezernent

A: Klauspeter Bungert
D: 2 / H: 3 | 90–110 Min. | ab 18 Jahren

Cantus Empfehlung: Ein Fest für Schauspieler. Nicht schwierig zu inszenieren.

Erik, erfolgloser Pianist und Kandidat für das Kulturdezernentenamt, sehnt sich danach, seine Brottätigkeiten an den Nagel zu hängen: Klavierunterricht, Aufsätze über Musikgeschichte, Konzertrezensionen, Opernkritiken. Besetzung/Rollen/Charakter Erik, kauziger Typ, 56 Hilde, verehrt ihn still, aber hartnäckig, 57 Ortwin, mittelbegabter Ex-Klavierschüler Eriks, 35; strebt unter Anleitung seiner Mutter eine Parteikarriere an Alma,

Der Durchbruch

Der Durchbruch

A: Klauspeter Bungert
D: 2 / H: 3 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Für erfahrenes Amateurtheater erreichbar. Nicht schwer zu inszenieren.

Rivalitäten, eine unfreiwillige Zwischenlandung, Gerüchte um ein Umweltverbrechen und im Mittelpunkt der Pharmamagnat René Parmon. Wird er seinen jüngeren Bruder und Entführer zur Aufgabe bewegen? Wird er das Wunder einer Heilung an seiner Freundin und Schwägerin vollbringen? Wird er sich vermittels dieser Heilung vor der Öffentlichkeit von allen Verdächtigungen reinwaschen

Der Falter im Spinnennetz

Der Falter im Spinnennetz

Eine zweitausendjährige Komödie

A: Klauspeter Bungert
D: 1 / H: 10 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: 11 Darsteller (10 H, 1 D) für 14 Rollen (12 H, 2 D)
für erfahrenes Amateurtheater geeignet

Was wäre, wenn der geschichtliche Jesus, in einer Art Dantescher Wanderung durch die Welten, erleben müsste, was die Menschen aus ihm machten? Er wäre verzweifelt. Mit Mitteln der Satire und Sympathie für die unbefangen aus den Quellen filtrierte Gestalt wird diese gegen die Legenden ausgespielt und verteidigt, die sie ersticken.

Der Fragwürdige

Der Fragwürdige

Eine alte Farce

A: Klauspeter Bungert
D: 2 / H: 2 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Für erfahrenes Amateurtheater geeignet. Leicht zu inszenieren.

Ein junger Mann, dessen Dasein zu nichts nütze scheint, lebt auf Kosten eines Mäzens frei in einem Mietshaus. Er wird von einer lästigen Putzfrau gestört, die seit neuestem unbegrenzten Zutritt hat. Das Haus soll verkauft und für die Übergabe auf Hochglanz gebracht werden. Was nun? Was wird aus dem jungen

Der Gedankenleser  

Der Gedankenleser

Ein Theaterstück über die geistige Intimzone: Voller Wahrheitsorgien wider Willen

A: Markus Reich
D: 3 / H: 5 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Ein Theaterstück, schreiend komisch, absurd, manipulierend und hilflos, so wie der Mensch mit all seinen Eigenheiten und Ängsten, Manipulationen und Wünschen - dies alles wird öffentlich: Großartig! Ehrlich! Entlarvend!

Stell dir vor, jemand kann deine Gedanken lesen oder du kannst die Gedanken der anderen lesen … Besetzungsliste Judith – Exfrau von Dr. Baker Dr. Jules Baker – Wissenschaftler und Erfinder des Gedankenlesers Kellner – Nebenrolle Abigail – Dr. Bakers Verlobte Agent White – vermutet bei Dr. Baker Erfolge beim

DER HIMMEL SAGT JA

DER HIMMEL SAGT JA

Wenn sich zwei Herzen binden

A: Georg Martin Lange
90–110 Min.

Cantus Empfehlung: In diesem Stück werden vor allen Dingen tiefgründige Gespräche über die Liebe und den Glauben zwischen einer jungen Frau und einem angehenden jungen Mönch geführt. Ist die Liebe zu Gott der zu einem Menschen vorzuziehen?

Ein Stück mit viel Humor über Glaube, Liebe und Leidenschaft.

Angelina, die junge Hausangestellte des Landrats, trifft durch Vermittlung ihrer Schwester auf den Bruder Klaus aus dem nahen Kloster. In ernsten Gesprächen kommen die beiden sich näher. Während des Kirchweihfestes passiert dann so allerhand. Neben heiteren Gesprächen zwischen Landrat und Pfarrer werden auch im Laufe der Handlung, Intrigen und Liebschaften durch Kinderspiele

Der Kreisleiter

Der Kreisleiter

Eine postmortale Aufarbeitung

A: Klauspeter Bungert
D: 7 / H: 3 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Überraschendes, aus Gerichtsakten und Familienüberlieferung entwickeltes Porträt eines mittleren Nazifunktionärs und seiner Angehörigen - Vergangenheitsbewältigung, eingebettet in den Rahmen eines irrealen Tribunals. Eine bitterböse Satire, die den politischen Zustand der unreif gebliebenen Gedenkrepublik Deutschland aufspießt.

Wieder einmal möchte sich Herr Gott die Zeit vertreiben. Er arrangiert ein Tribunal. Betroffene eines politischen Gerichtsprozesses von 1947 treten darin auf. Der begabte, aber konfliktscheue Journalist Sven führt Protokoll und soll in seinem Online-Portal über den Fall berichten. Ausstattung Kleiner Gerichtssaal. Herr Gott sitzt erhöht, rechts neben sich Platz

Der ratlose Olymp

Der ratlose Olymp

Ein tragisches Märchen in 8 Akten

A: Christel Müller
D: 8 / H: 4 | 30–50 Min. | 16–18 Jahre

Cantus Empfehlung: Das Stück wendet sich an Schauspieler ab16 Jahre. Das Thema „Extremismus“ wird in diesem Stück aufgegriffen, die Schauspieler sollten ihre eigenen emotionalen Erfahrungen einbringen, um authentisch ihre Rolle spielen zu können. Dabei geht es nicht um Moralisieren, sondern um die eigene Standortbestimmung.

Göttervater Zeus lädt seine Patchworkkinder zu einer Krisensitzung auf den Olymp ein. Die Menschen haben sich beschwert und erwarten von ihm eine Lösung, eine Lösung gegen die zunehmende Gewalt in der Welt. Die Stiefkinder sind begeistert und begeben sich frohgelaunt auf die Erde. Dort begegnen sie Vertretern von drei Formen

Der zerstörte Frieden

Der zerstörte Frieden

Drama in vier Akten

A: Bernd Goldner
D: 5 / H: 3 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Ein Theaterstück, was unsere aktuelle politische Problematik in allen Facetten wiederspiegelt.

Eine Gruppe von Friedensaktivisten gerät während einer Antiatomdemonstration zwischen Ausschreitungen von Chaoten und den Polizeikräften. Inszenierung Ein Bühnenbild eine kleine Waldlichtung Besetzungsliste Lucy: Sechszehn Jahre alter Teenager. Träumt davon Folksängerin zu werden. Gemeinsam mit ihrer Mutter, Helga und Birgit nimmt sie an einer Frauen Esoterik Gruppe teil. Lucy ist seit

Deus ex machina - Der Anachronismus des Krieges  

Deus ex machina - Der Anachronismus des Krieges

Ein Theaterstück nach Vorlage der Zauberflöte

A: Markus Reich
D: 3 / H: 12 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Ein aktuelles Thema als Theaterstück dramaturgisch auf die Zauberflöte aufgebaut, gewürzt mit Zitaten aus Antikriegslyrik, Goethes Faust. Eine Herausforderung für jede Bühne und jeden Regisseur.

Zur aktuellen Situation einer sich zuspitzenden internationalen Krise und eines bevorstehenden Krieges, wird die Situation zweier Wissenschaftler geschildert, die in militärischen Projekten verfeindeter Länder arbeiten. Verbotenerweise unterhalten sie eine Verbindung per Skype, über die sie ihre Sorgen und Ängste austauschen. Besetzungsliste Sarastro – politische Machtfigur Pamina – Wissenschaftlerin Papageno –

Dialog mit meinem Schatten

Dialog mit meinem Schatten

Mobbing! Gibt es Auswege?

A: Jürgen Heimlich
H: 3 | 30–50 Min.

Cantus Empfehlung: Mobbing ist kein neues Phänomen, es sollte auf jeder Schulbühne ein Thema sein. Allgemein sollten in Schulen präventive Maßnahmen gegen Gewalt und Mobbing durchgeführt werden und Projekte unterstützt werden, die das Schulklima verbessern und eine offene Atmosphäre und faire konstruktive Gesprächs- und Streitkultur ermöglichen. Dieses Theaterstück ermöglicht Diskussionen mit Lehrern und Schülern.

Ein 12-jähriger Bursche ist von Angst durchsetzt. Er versteckt sich vor einigen Klassenkameraden, die ihm das Leben zur Hölle machen. Als einzigen Ansprechpartner hat er seinen Schatten, sein anderes „Ich“, das auf seiner Seite ist, und ihn immer wieder neu herausfordert. Das Thema Mobbing ist mittlerweile längst bis in die

Die Engel. Die Abtei. Die Erinnyen.

Die Engel. Die Abtei. Die Erinnyen.

Drama

A: Rainer Vollath
D: 5 / H: 10 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Für Erwachsene und Jugendliche ab etwa 16 Jahren.

Thema des Dramas ist der Missbrauchsskandal in einer Abtei. Die Patres quälen, schlagen und vergewaltigen die Zöglinge so lange, bis die griechischen Rachegöttinnen eingreifen und die Täter in den Hades stoßen. Diese werden von den Engeln Gottes aber gerettet, sodass am Ende des Stücks in der Abtei die Ausgangssituation wiederhergestellt

Die Euronen

Die Euronen

wie alles begann … und wie alles enden wird (ein Theaterstück zur Finanzkrise)

A: Markus Reich
D: 7 / H: 3 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Die Eurokrise auf der Bühne. Provozierend unterhaltsam, mit Lachsalven-Garantie.

Als eine vom Scherz geschminkte Empörung, eine greifbare und paradoxe Burleske über ein Thema, das in aller Munde ist. Ohne dass die Knacknüsse und Grundgedanken der Eurokrise ignoriert werden – und all das als Lachsalven provozierendes Theaterstück, das die Hilflosigkeit der Politiker und die Nöte der Betroffenen zeigt. Besetzungsliste Sprecher:

Die Geburt der Götter

Die Geburt der Götter

Eine Bühnenfantasie

A: Tatjana Moskwina, Julia Kunze
D: 6 / H: 6 | 120–150 Min.

Eine Parabel auf den Sinn des Lebens und die Wege des Schicksals: Eine Gruppe von Göttern soll zur Erde hinunter, um dort als Menschen geboren zu werden. Sie sollen sich auf der Erde alle wieder finden und ihre vorher festgelegte Rolle möglichst genau ausfüllen. Einige der Götter haben aufgrund früherer

Die Heimkehrer

Die Heimkehrer

A: Klauspeter Bungert
D: 2 / H: 2 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Für erfahrene Amateurdarsteller erreichbar. Nicht schwer zu inszenieren.

Zwei Aussteiger an einem abgelegenen Flecken Erde: Marc, ein in der Ablehnung der politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse, aber nur darin entschlossener Chaot, und Jürgen, ein ihm ohne Erfüllung ergebener Mitläufer. Besetzung/Rollen/Charakter Jürgen, 30 Marc, 35 Petra, 30 Elke, Mitte 40 Bühnenbild/Inszenierung Lichtung mit einer Hütte, deren Eingang am rechten Rand

Die Irrenden

Die Irrenden

Eine Tragikomödie

A: Klauspeter Bungert
D: 4 / H: 2 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Ein Fest für Schauspieler. Für erfahrenes Amateurtheater erreichbar.

Ein abgetakelter Kritiker. Keiner hilft ihm. Er übernachtet ein paarmal in einer Brandruine. Dort gibt es eine skurrile Begegnung mit einer alleinstehenden Dozentin, die in einem Chor singt. Er sucht seine Schwester auf, mit der er sich vor langem überworfen hat. Sie, eine mittelklassige Schauspielerin, zeigt sich wenig erfreut über

Die Lausigkeit der Liebe, des Lasters und der Lust

Die Lausigkeit der Liebe, des Lasters und der Lust

Semikomödie um einen Politikverdrossenen. In zwei Akten

A: Klauspeter Bungert
D: 5 / H: 3 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Ein Fest für Schauspieler.

Diese leise endende szenische Biografie entwirft anhand von Ereignissen zweier Lebensperioden, die mehr als 20 Jahre auseinanderliegen, ein Charakterbild des österreichischen Dramatikers Franz Grillparzer. Sie zeigt den lebenslangen Kampf eines Intellektuellen darum, sich in einer als unpassend empfundenen Umgebung einzurichten. Besetzung/Rollen/Charakter Personen, die in beiden Akten auftreten: Franz Grillparzer, Dichter,

Die Libelle oder Störtebekers Blut

Die Libelle oder Störtebekers Blut

Drama über den berühmten Piraten Störtebeker und seine große Liebe

A: Helmut Fuchs Bardun
D: 2 / H: 5 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Profitheater, erfahrenes Amateurtheater, großes Ensemble, Chor (Priester, Bauer, Piraten, Volk), Mehrfachbesetzungen des Ensembles problemlos möglich.

Ein shakespeareskes Königsdrama um Albrecht II. von Mecklenburg und Schweden und einen Mann, der seinem Land und seiner Geliebten dienen wollte. Von König Albrecht als staatlich autorisierter Freibeuter benutzt und dann verraten wurde er zum unabhängigen Piraten Klaus Störtebeker – „Gottes Freund und aller Welt Feind“. Besetzungsliste Klaus – Freundlich,

Die Nacht geht auf

Die Nacht geht auf

A: Klauspeter Bungert
H: 2 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Leicht zu inszenieren. Man braucht allerdings zwei hervorragende Darsteller.

Der arbeitslose Junglehrer Hans zerbricht an der Ungerechtigkeit der Welt und entführt den Manager und Ministeranwärter Lockmann. Besetzung/Rollen/Charakter Lockmann, Ende 40 Hans, Anfang bis Mitte 30 Bühnenbild/Inszenierung Nacht an einer unbeleuchteten Dorfstraße. Ein zum Aufenthaltsraum umfunktionierter fensterloser Keller. Ausführliche Synopsis Lockmann, unterwegs in den Feierabend, wird von einer übel zugerichteten

Die Partei der Frauen

Die Partei der Frauen

Kriminalkomödie

A: Sigrid Ertl
D: 3 / H: 5 | 90–110 Min. | ab 18 Jahren

Cantus Empfehlung: Für gehobene Laienbühnen geeignet.

Die liebenswürdig verschrobene Lisa Tudor treibt es diesmal nicht zu den schönen Künsten, sondern in den Dunstkreis einer neuen politischen Partei: Frauen An Die Macht. Diese wird maßgeblich vertreten durch Frau Dr. von Medikur, die mit Vorträgen und Interviews mächtig von sich reden macht. Eine Mitbewerberin um die Vormachtsstellung innerhalb

Die Prinzipalin - Die vergessene Legende

Die Prinzipalin - Die vergessene Legende

Porträt in 2 Akten und 46 Szenen

A: Helmut Fuchs Bardun | M: Helmut Fuchs Bardun
D: 1 / H: 1 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Für erfahrenes Amateurtheater geeignet.

Vorzeigejüdin oder Prinzipalin mit einer großen Idee für das deutsche Theater? Ida Ehre, geboren 1900, begann ihre Karriere in großer Freiheit 1920. Während des Nationalsozialismus wurde sie mit Auftrittsverbot belegt. 1945 erhielt sie als Vertreterin einer Gruppe von Schauspielern, deren Vergangenheit nicht durchweg frei von braunen Flecken war, ein Theaterhaus:

Die Ruhe bleibt

Die Ruhe bleibt

Triumphe und Tragödien des Schauspielerlebens

A: Matthias Komm
D: 1 / H: 2 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Dieses Stück braucht drei sehr gute Schauspieler. Während die Dame von einer möglichst jungen Anfängerin gespielt werden sollte, werden für die Herren ein 30-40-jähriger und ein über 60-jähriger Mann benötigt.

An einem Filmset wartet ein Schauspieler auf seine letzte Szene, doch das Leben wartet nicht mit. In einem Spiel der verpassten Möglichkeiten kommen drei Menschen an ihre Grenzen. Und es stellt sich die Frage, welche Opfer es braucht, um den Olymp der höchsten Schauspielkunst zu erreichen. Besetzungsliste Florence – eine

Die Schauspielerin

Die Schauspielerin

Elle expire, Seigneur

A: Hamed Taheri
D: 5 / H: 1 | 60–80 Min.

Cantus Empfehlung: Eine Herausforderung für Regisseur und Schauspieler.

AMY ist eine Schauspielerin. Am Abend ist die Uraufführung von Jean Racines »Phädra«. Sie spielt die Rolle der Phädra. Sie ist einsam, schlaflos und unzufrieden damit, wie sie Phädras letzten Monolog nach ihrer Vergiftung spielen soll. Sie möchte Phädras Vergiftung alla Emma Bovarys Vergiftung spielen. Allerdings scheitert sie stets in

Die Schmeißfliegen

Die Schmeißfliegen

Eine antike Komödie

A: Klauspeter Bungert
D: 5 / H: 10 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Nichtsnutz, eine von Zweifeln angekratzte unkämpferische Denkernatur, mutwillig, schwer durchschaubar, wird konfrontiert mit einer Bande erklärter Bluffer, die in einer grotesken Vernissage die Grabfeier auf das Zeitalter der Dichter und Denker inszenieren.

Für erfahrenes Amateurtheater geeignet. Nicht für Zuschauer unter 18 Jahre geeignet.

Ein philosophisch veranlagter junger Mann sieht sich einer Bande von Bluffern ausgeliefert, die in einer Vernissage das Zeitalter der Dichter und Denker zu Grabe tragen. Während sie eine verlachte Tradition mit priesterlich anmutender Choreographie unter Einhaltung der heiligen Zwölfzahl ausgestellter Sekretionsprodukte begraben, erwarten sie andererseits den gleichen kultischen Respekt. Ein

Die Schmetterlingskönigin

Die Schmetterlingskönigin

oder die Krone der Schöpfung

A: Andre Lamijon
120–150 Min. | 16–18 Jahre

Cantus Empfehlung: Für sehr große Gruppen geeignet. Sehr flexible Besetzungen möglich.

Die Welt als Wunderwerk Gottes zu sehen und die Spanne zwischen Glaube und Vernunft nicht als Gegensatz sondern als eine Einheit zu erkennen wird zur poetischen Erklärung des Leben in der „Schmetterlingskönigin“ . Besetzung/Rollen/Charakter Karella (ein Nachtfalter) – kindlich, neugierig, weiblich, neugierig die Schmetterlingskönigin – weise, sanft, mitfühlend ein Industrieller

Die Stunde des Pilatus

Die Stunde des Pilatus

A: Klauspeter Bungert
D: 3 / H: 11 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Für sehr erfahrenes Amateurtheater erreichbar. Unaufwendig zu inszenieren. Richtet sich an Zuschauer ab 16 Jahren.

Polen 1980, Deutschland heute, Palästina um das Jahr 30, die DDR mit ihren Grenzanlagen und Reisebeschränkungen kristallisieren zu einem fiktiven Staat Utopia, in dem seit langem ein nachdemokratischer Ausnahmezustand herrscht mit einem Diktator an der Spitze. Besetzung/Rollen/Charakter Barabbas, Bahnangestellter; Untergrundkämpfer Jerzy, neuernannter Sprecher der Bewegung Kirche von unten Jochanaan, Jerzys

Die Verwandlung

Die Verwandlung

nach Franz Kafka

A: Florian Wein
D: 5 / H: 8 | 120–150 Min. | 16–18 Jahre

Cantus Empfehlung: „Die Verwandlung“ ist anspruchsvoll, schwierig und fordernd. Aber: Dieses Stück und die Vorlage sind witziger als man denkt! Wir empfehlen, die Komik und die Absurdität („kafkaesk!“) des Stoffes auch in der Inszenierung voll zum Tragen kommen zu lassen. Tipp: Das Ungeziefer hinter der Schattenwand könnte z. B. von einer Jungschauspielerin dargestellt werden, um einen Kontrast zur Gestalt des Gregor Samsa herzustellen.

„Die Verwandlung“ ist in ihrer ursprünglichen Form eine Erzählung von Franz Kafka und gilt als einer seiner bekanntesten Texte. Der Handlungsreisende Gregor Samsa erwacht eines Morgens als monströses Ungeziefer. Im Folgenden wird das durch diese Verwandlung stark beeinflusste Leben der Familie in einen Zeitraum von rund sechs Monaten beschrieben, wobei Gregor nach und

Dinge, die da kommen

Dinge, die da kommen

A: Bernd Ernst
H: 1 | 30–50 Min. | ab 18 Jahren

Ein Mann – ein Regime naher Schriftsteller – flüchtet sich nach einem gescheiterten Attentat auf ihn in einen, ihm unbekannten Fitnessraum, kämpft dort gegen die Dinge, die da kommenan, trainiert wie besessen seine Muskeln. Er versucht die Wirklichkeit des Terrors zu verdrängen, aber diese drängt wie die Wände eines Raums

Dunkle Triebe

Dunkle Triebe

A: Manuel Maria Berger
D: 3 / H: 4 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Einzigartig wird das Stück durch die Sprache, welche Sehnsucht nach Ordnung und Ästhetik ausdrückt und in dieser Form im modernen Theater eigentlich nicht mehr existiert. Geeignet für junge Erwachsene ab 16 Jahren.

Im Bühnenstück “Dunkle Triebe” von Manuel Maria Berger bezeichnen diese Triebe nicht allein die Abgründe menschlichen Denkens und Handelns, sondern stehen auch sinnbildlich für die beiden Hauptakteure Eos und Aurora, ein Zwillingspaar, deren Mutter als Hexe verbrannt worden war, das auf dem väterlichen Gut isoliert aufwächst und von Konventionen frei,

Ehrenwort

Ehrenwort

Monolog für eine Schauspielerin nach Motiven aus Theodor Fontanes „Effi Briest“

A: Edda Klepp
D: 1 | 60–80 Min.

Effi ist in einer scheinbar ausweglosen Lage. Sie hat die Familienehre verletzt. Man wirft ihr vor, ihren Ehemann hintergangen zu haben. Allerdings liegt das Geschehen bereits ein paar Jahre zurück, und eigentlich möchte ihr Ehemann, Baron von Instetten, sie gar nicht aus seinem Leben verbannen. Ausführliche Synopsis Effi ist in

Eine Frau

Eine Frau

Drei Monologe

A: Julia Kunze, Tatjana Moskwina
D: 1 | 60–80 Min.

Cantus Empfehlung: Für Erwachsene und Jugendliche ab etwa 14 Jahren.

Eine Schauspielerin in drei Rollen: als Journalistin, die sich für beruflichen Ehrgeiz und gegen ihre alte Liebe entschieden hat, als Alkoholikerin, die am Grab ihrer Mutter über ihr verpfuschtes Leben klagt, und als Verliebte, die in einer fremden Stadt auf den Anruf ihres neuen Freundes wartet, dann aber doch wieder

Eislauf

Eislauf

A: Klauspeter Bungert
D: 5 / H: 8 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Für erfahrenes Amateurtheater geeignet. Zur Darstellung der Schauplätze dürften Vereinfachungen nötig und kreative Lösungen gefragt sein.

Stationen eines langen Abschieds, der sich wie ein Anfang anlässt, getragen von den Beziehungswirren junger Menschen und den Einflüssen einer Gesellschaft, die mit überhöhten Idealen ihre Haltungen und Glücksprognosen bestimmt. Das an Situationen reiche Stück ist die Dramatisierung eines Romans, der so nicht existiert, es sei denn in Gestalt des

Fresszellen

Fresszellen

A: Klauspeter Bungert
D: 3 / H: 3 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Mit erfahrenen Schauspielern leicht zu inszenieren.

Fünf Personen beiderlei Geschlechts treffen bei einem Workshop aufeinander, um einen offensiveren Umgang mit ihren Gefühlen zu erlernen. Doch wer eine Demonstration davon abgibt, ist der Workshopleiter selbst. Besetzung/Rollen/Charakter Franz Nöler, der Workshopleiter, Anfang 40 Judith, die Gutgläubige, Mitte bis Ende 30 Hella, die Skeptische, Mitte 40 Uta, die idealistische

Gespräch mit einer Toten

Gespräch mit einer Toten

Monologstück

A: Klauspeter Bungert
H: 1 | 60–80 Min.

Cantus Empfehlung: Bedeutende schauspielerische Herausforderung. Im übrigen leicht zu inszenieren.
Für Zuschauer unter 16 Jahren ungeeignet.

Monologstück. Beichte eines Sexualmörders. Geschichte einer sexuellen Obsession. Die Geschehnisse unmittelbar vor Beginn der Handlung werden erst im Verlauf des „Gespräches“ deutlich. Ausführliche Synopsis Henk berichtet seiner Exfrau Dagmar, die unbekleidet auf einer Couch liegt und von der man nur einzelne Partien sieht, die Geschehnisse seit der Trennung. Sie hört

GIFT – Das Leben und Töten der Anna Margaretha Zwanziger

GIFT – Das Leben und Töten der Anna Margaretha Zwanziger

Psychologie einer oberfränkischen Serienmörderin

A: Christiane Reichert
D: 1 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Ein bemerkenswertes Stück, das das Publikum motiviert über herrschende Systeme und die Selbstbestimmung des Menschen auch in der heutigen Zeit zu reflektieren.

Dieses psychologisch orientierte Stück erzählt das Leben der Giftmörderin Anna Margaretha Zwanziger, welche um 1808 in Oberfranken mehrere Menschen umbrachte und dafür 1811 geköpft wurde. Der Zuschauer begleitet Anna von Kindesbeinen an bis zum ihrem unausweichlichen Gang zum Schafott mit 51 und wird dabei quasi zu ihrem Mitwisser, Verbündeten und

Goethe mal anders

Goethe mal anders

Ich liebe mich auch

A: Ekanga Ekanga Claude Wilfried
D: 4 / H: 3 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: „Goethe mal anders“ beruht auf einer wahren Begebenheit. Die verschiedenen Figuren dieser Geschichte sind authentisch und haben nachweislich als historische Personen gelebt.
In diesem Theaterstück nehmen sich Handlung und Figuren in weiten Teilen deutlich weniger ernst, als es in der Historie tatsächlich gewesen sein muss.

Amalie ist mit ihren Kindern bei ihren Eltern in Marienbad zu Besuch. Kaum haben sie die erste Nacht durchgeschlafen, steht bereits am nächsten Morgen ihr alter Freund Goethe vor der Tür. Dieser ist fest entschlossen, Ulrike endlich seine Gefühle zu gestehen. Eine Initiative, die sich in der Umsetzung jedoch als

Hallo Dol

Hallo Dol

Ein Schluck Messer

A: Elmar Skiba
D: 1 / H: 4 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: „Hallo Dol" zeigt die krankhafte Verformung von Vernunft und Wille durch Sucht.

Auf das Zimmer von Gernot Schabnack und Peter Pein in der Suchtklinik wird der stockbesoffene Karl-Michael Katze gelegt und mit „Hallo Dol“ begrüßt, nach Vorbild eines ruhig stellenden Medikaments namens Haldol. Der Hass auf den überheblichen Dr. Peez, der Katze einst falsch behandelte, führt zur Erarbeitung eines hinterhältigen Plans, den

Hartwig

Hartwig

Ein symbolisches Trauerspiel in drei Akten

A: Klauspeter Bungert
D: 1 / H: 2 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Für erfahrenes Amateurtheater erreichbar, wenn überragende Schauspieler vorhanden. Im übrigen leicht zu inszenieren.

Alleinstehende Mutter definiert ihr Leben als Opfer und verlangt vom erwachsenen Sohn, sein Leben in gleicher Haltung einem, wie sie glaubt, überragenden Talent zu widmen. Sohn opponiert, ohne mit seinem Protest eine Wendung zu erreichen. Auch ein Arzt, der eine ungeklärte Rolle spielt, kann die Tragödie nicht verhindern. Besetzung/Rollen/Charakter Marianne,

Haydns Erbe

Haydns Erbe

A: Klauspeter Bungert
H: 1 | 60–80 Min. | 16–18 Jahre

Cantus Empfehlung: Leicht und unaufwendig zu inszenieren. Ggf. auch für Schultheater geeignet.

Erik, ehemaliger Musikkritiker, jetzt Insasse, Mann einer Insassin oder nur Besucher eines Seniorenheims, bereitet sich auf seinen Auftritt vor. Und zwar möchte er den Senioren einen Begriff von der Musik vermitteln auf eine lebendige und unkonventionelle Weise, wie er selbst sich dies seit Schulzeiten wünscht. Besetzung/Rollen/Charakter Erik, Musikkritiker in Rente

HEUTE, alles anders  

HEUTE, alles anders

A: Gerhard Weber
D: 3 / H: 1 | 60–80 Min.

Ein Theaterstück über Gesundheit, Krankheit und Lebenserwartungen entwickelt aus den Innenansichten von Krebsbetroffenen. Inhalt: Ein Ehepaar und zwei Freundinnen sprechen miteinander, streiten sich, suchen immer wieder die Balance. Sie verbringen alltäglich ihre Zeit und begegnen einer drohenden, neuen Situation mal mit Humor und Mitgefühl, mal mit Entschiedenheit und Hoffnung …

Himmelscamp

Himmelscamp

A: Gerhard Weber
D: 6 / H: 5 | abendfüllend | 16–18 Jahre

Cantus Empfehlung: „Himmelscamp“ ist eine Persiflage auf das Dschungelcamp und den damit verbundenen Medienrummel. Das Stück besteht aus vielen teils ernsthaften Monologen verschiedener bekannter Figuren, welche wiederum durch eine lebhafte komödiantische Rahmenhandlung miteinander verknüpft sind.

Eine Bühnenshow für das himmlische Publikum prüft die Tauglichkeit mehrerer, zweifelhafter Kandidaten, ob deren Einlass in den Himmel. Judas, Frankenstein, eine Hexe, Ulriken Meinhof und Klaus Kinski wetteifern um einen Platz im Himmel. Nur der Sieger darf eintreten. Doch auch der Teufel möchte hierzu ein Wörtchen mitreden. Wer wird sich

Humboldt & Humboldt

Humboldt & Humboldt

A: Thomas Rau
H: 2 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Prachtvolles Schauspielerfutter für zwei Komödianten, die in acht Rollen (auch Frauenrollen) alle Register ziehen können. Alternativ können die acht Rollen auch auf mehrere Schauspieler/innen verteilt werden. Geeignet für Profis oder erfahrene Amateure.

Zusammen sind sie die berühmteste Berliner Boygroup: Alex und Willi, weltbekannt als Alexander und Wilhelm von Humboldt. Zwei Berliner Jungs mit Grips und Power, deren sensationelle Entdeckungen und funkelnde Ideen noch heute begeistern. Diese Komödie ist ein fantastischer Spaß mit dem genialsten Geschwisterpaar aller Zeiten und lässt die Humboldts in

Ich fürchte mich vor der Liebe

Ich fürchte mich vor der Liebe

Ein Verbatim-Stück

A: Jelena Issajewa, Julia Kunze
D: 3 / H: 3 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Für Erwachsene und Jugendliche ab etwa 16 Jahren.
Vier der sechs Schauspieler müssen in schneller Folge viele unterschiedliche Personen spielen.

“Morgens zusammen Kaffee trinken ist doch schon eine feste Beziehung. Ich geh’ nicht erst morgens weg, sondern schon in der Nacht.“ “Wenn du von einem Mann abhängig bist, zeigt er erst sein wahres Gesicht“ “Liebe ist, wenn der andere will, dass du dich weiter entwickelst.“ Moskauer Yuppies mit Scheidungstrauma auf

Im Buschenschank

Im Buschenschank

Volkszustand in drei Akten

A: Kurt Franz
D: 3 / H: 6 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Kurt Franz legt mit dem Stück „Im Buschenschank“ eine intensive Milieustudie vor, die er im Untertitel zu Recht „Volkszustand in drei Akten“ nennt. Das Stück ist auch in österreichischer/bayerischer Mundart verfasst.

Der 16-jährige Hansi, ein draufgängerischer Mopedfahrer und frustriert über so ziemlich alles, leidet einerseits unter dem frühen Verlust des Vaters. Gemeinsam mit seiner noch jungen Mutter Mitzi, die mit ihrer eigensinnigen alten Schwiegermutter einen Buschenschank führt, und der – adoptierten – Schwester Resi lebt er in dieser konfliktreichen Familienstruktur. Dass

Im Vorhof des Lebens

Im Vorhof des Lebens

A: Klauspeter Bungert
H: 2 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Herausforderung an grandiose Darsteller, ob aus dem professionellen oder dem Amateurtheater-Bereich. Spielt sich dann fast von selbst.
Für Zuschauer unter 16 Jahren kaum geeignet.

Das zwei mutige Darsteller erfordernde Stück schildert die konfliktträchtige, schillernde, auch lustvolle Begegnung eines frühemeritierten Psychologieprofessors mit einem Edelprostituierten. In vier Stationen wechseln Lügen und Wahrheiten, hintergründige Reflexionen und heftige erotische Aktionen bis zum bitteren Ende ab. Besetzung/Rollen/Charakter Hendrik, Stricher mit ominösem akademischem Hintergrund; Student oder Scheinstudent; Mitte 20; jungenhaft,

Invention für einen Schauspieler

Invention für einen Schauspieler

A: Klauspeter Bungert
D: 1 | 60–80 Min.

Cantus Empfehlung: Leicht und unaufwendig zu inszenieren. Ursprünglich für einen Darsteller gedacht, kann der Text auch von einer Frau übernommen werden.

Ausschnitt aus dem alltäglichen Leben eines Unmutigen. Eine Stunde Zorn, Trauer, Spott. Und in Abwesenheit stirbt derweil ein alter Mann. Besetzung/Rollen/Charakter Person Mitte bis Ende 40 – kann von einem Herren oder einer Dame gespielt werden. Bühnenbild/Inszenierung Ein Zimmer. Ausführliche Synopsis Alltagssituation: jemand räumt die Wohnung auf, gibt geliehene Gegenstände

Jesus Christus trifft Rudolf Steiner und Sigmund Freud

Jesus Christus trifft Rudolf Steiner und Sigmund Freud

Ideologiensatire

A: Klauspeter Bungert
D: 2 / H: 5 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Ein Fest für Schauspieler. Leicht und unaufwendig zu inszenieren.

Herr Gott, die alte Naturärztin Hulda, ein himmlisches Bikinimädchen und Huldas intersexueller Expatient Camille bringen auf ihrer Alpenhütte die Begründer dreier bekannter Weltanschauungen dazu, miteinander in Wettbewerb zu treten. Besetzung/Rollen/Charakter Die Himmlischen: Herr Gott, sportlicher Mittfünfziger Hulda, eine Kräuterfrau, Mitte 60 Camille, starke Person, Holzfäller oder Holzfällerin, Mitte 50 dasjenige

Jimmys Schocktherapie

Jimmys Schocktherapie

Jugendstück in einem Akt

A: Kurt Franz
D: 3 / H: 4 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Für jugendliche Darsteller.

Die Jugendlichen Kai Uwe, Jimmy, Fuzzy, Brigitte und Heidi treffen sich heimlich vor der entlegenen Jagdhütte von Kai Uwes Vater und brechen dort ein, da der Schlüssel unauffindbar ist. Kai Uwe ist wütend auf seinen Vater, weil dieser seine Mutter betrogen hat … Besetzungsliste Kai Uwe, 17 Jahre Jimmy, 16

Judenbuche

Judenbuche

Nach der gleichnamigen Novelle von Annette von Droste-Hülshoff

A: Edda Klepp
D: 2 / H: 4 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Das Stück eignet sich für ein Zielpublikum ab 14 Jahren. Da die Novelle „Die Judenbuche“ häufig Unterrichtsstoff in Schulen ist, eignet sich dieses Stück explizit für diese Altersgruppe, aber auch als Literaturadaption für den Abendspielplan. Das Stück ist in zwei Versionen zu spielen. Als konzentrierte Version für ein sechsköpfiges Schauspielensemble, aber auch für Amateurbühnen, für die dann unter Umständen jede Rolle einzeln zu besetzen ist.

Friedrich ist der Sohn des Grundbesitzers Mergel und dessen Frau Margret. Das familiäre Leben wird überschattet von der Alkoholsucht des Vaters und dessen brutalem Verhalten. Als Mergel nachts am Fuße einer Buche tot aufgefunden wird, deutet alles auf einen Unfalltod im Suff hin. Besetzungsliste Spielerin 1 – Margret Mergel; Rahel,

Just Live

Just Live

A: Martin Umbach
D: 1 / H: 2 | 120–150 Min.

Jeremias, ein jüdischer Autor, hat sich vor einigen Jahren in einem leer stehenden Hotel in unmittelbarer Nähe des ehemaligen Hitler-Berghofs am Obersalzberg eingenistet, um hier ein Monumentalwerk über die SS und ihre historischen, ideologischen und (schwarz-) magischen Hintergründe zu verfassen. Da erscheint Sarah, eine Schauspielerin im Karrieretief, und erklärt, die

Kaspar und Heini in der Heilen Welt

Kaspar und Heini in der Heilen Welt

Kneipengeschichte

A: Lord Schadt
H: 3 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Für Kleinkunstbühnen, Gastronomie-Events und Amateurtheater geeignet.

Eine urige Kneipengeschichte, die ausschließlich aus deutschen Songzitaten von Mozart bis Rammstein besteht. If songs were lines In a conversation The situation would be fine. Nick Drake

Kleist - ein Traumspiel

Kleist - ein Traumspiel

Ein Traumspiel

A: Klauspeter Bungert
D: 5 / H: 9 | 120–150 Min. | 16–18 Jahre

Cantus Empfehlung: Mit semiprofessionellen Darstellern – ggf. auch Schülern oberer Klassen – spielbar. Erfordert wie die meisten Arbeiten des Autors Mut im Ausdrücken innerer Zustände und gewissenhafte Auseinandersetzung mit den genau aufeinander abgestimmten Charakteren.

Die Biographie Heinrich von Kleists bietet die Folie für ein labyrinthisches Drama um die Suche nach einem festen Standort im Leben. Kleist ist ein Suchender. Er gibt sich keine Zeit. Aber auch die Gesellschaft, die einen Individualisten wie ihn nicht will, drängt. Die Szenen halten sich, mit dramaturgisch begründeten Auslassungen,

Krethi und Plethi

Krethi und Plethi

Dramolett

A: Adelhard Winzer
D: 2 | 30–50 Min.

Cantus Empfehlung: Keine zwingende Handlung. Keine strenge Regieanweisung, die Inszenierung liegt in der Hand des Regisseurs.

Wohin er dich führt, dein Weg? Wer außer dir soll das noch bestimmen? Ein Stück, das die Sprache zum Mittelpunkt hat. Befangenheit und Vorurteile der Menschen. Inszenierung Ein Kirchenplatz Besetzungsliste Layla (schwarzhaarig) Sabrina (blond) Ausführliche Synopsis LAYLA (schwarzhaarig) und SABRINA (blond), einheitlich gekleidet, sitzen Rücken an Rücken auf einer Bank,

Kunstmarkt

Kunstmarkt

Ein Stück mit Musik in zwölf Bildern

A: Peter Heilig | M: Peter Heilig
D: 3 / H: 4 | 90–110 Min. | 16–18 Jahre

Cantus Empfehlung: Der Kunstmarkt, ein Hohelied der Heuchelei und Verlogenheit?! Eine Komödie mit Musik, die charmant und witzig hinter die Kulisse des unantastbaren Markts der Kunst schaut.

Ein Stück über die Gier, in dem jede und jeder der Beteiligten versucht, die anderen nach Kräften über den Tisch zu ziehen. Es ist ein Konglomerat von Personen, bei dem keiner der Beteiligten so richtig moralisch agiert, selbst der Künstler kommt am Ende auf den Geschmack. Dass fast alle bei

Lennieff

Lennieff

A: Klauspeter Bungert
D: 1 / H: 3 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Ein Fest für Schauspieler. Für politisch engagiertes Amateurtheater evtl. erreichbar.
Nicht schwierig zu inszenieren.

Soll und darf Politik etwas bewegen? Vielleicht möchten das nur die, die nichts zu verlieren haben: die Sterbenden. Die Lebenden sind froh, wenn alles bleibt, wie es ist. Besetzung/Rollen/Charakter Anton Herzberg, 60; gewesener und neuer Staatspräsident; Wissenschaftler; schwerkrank; nach anfänglichem Zögern entschlossen, seinen nach Wochen zählenden Lebensrest für die politische

Liebesleben - Lebensliebe

Liebesleben - Lebensliebe

Vier Stücke über vier Lebensalter

A: Kurt Franz
D: 6 / H: 9 | abendfüllend

Der Autor zeichnet in diesen vier Stücken („Monte Carlo“, „Buschenschank“, „Haarschnitt“ und „Die Ehrung“) ein Panoptikum menschlicher Emotionen und spannungsgeladene Bilder von sprachlich anmutiger Leichtigkeit, hinter denen sich die Spiegelbilder der Seele in den vier Lebensabschnitten Jugend, Erwachsenenalter, Mittleres Alter und Alter zeigen. „Leben, um zu lieben“ verwandelt sich in

LOST MODERN LOVE

LOST MODERN LOVE

Eine postmoderne, absurde Liebesgeschichte

A: Lord Schadt
D: 1 / H: 2 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Für Kleinkunstbühnen, Gastronomie-Event und Amateurtheater geeignet.

Eine postmoderne, absurde Liebesgeschichte, die ausschließlich aus 1350 Standard-SMS-Texten, letzten Worten, Handy-, Film- und Fußballerzitaten besteht und somit die zitatenreichste Collage der deutschsprachigen Literatur ist. Das alternative erste Kapitel besteht ausschließlich aus studiVZ-Gruppennamen. It is a tale told by an idiot, full of sound and fury, signifying nothing. Shakespeare: Macbeth

Mammon, Mammon

Mammon, Mammon

Der Tanz ums Geld

A: Felicitas Peters
D: 3 / H: 2 | 60–80 Min. | 16–18 Jahre

Cantus Empfehlung: Ein Theaterstück mit komödienhaften Einschlag, heute aktueller denn je. Prominente Steuerhinterzieher haben das Thema um den schnöden Mammon in die Öffentlichkeit katapultiert. Doch jeder spricht über die Unmoral von Steuerhinterzieher, doch keiner spricht über die Verkommenheit des raffenden Staates und der Banken?

Steuersünder Benedikt verschanzt und verteidigt sich per Gegensprechanlage, indem er den heuchlerischen Vertretern der Gesellschaft gewitzt die Leviten liest. Mammon ist ursprünglich ein unredlich erworbener Gewinn oder unmoralisch eingesetzter Reichtum, wenn er etwa zur lebensbestimmenden Maxime wird. Heute wird mit dem Begriff abschätzig das Geld im Allgemeinen bezeichnet („schnöder Mammon“).

Marias Geheimnis

Marias Geheimnis

Tragikomödie in sechs Bildern

A: Jo Hof
D: 1 / H: 2 | abendfüllend

Der Geschäftsmann Frank Sell ist verzweifelt: seine Mutter, Maria, ist unheilbar an Krebs erkrankt. Durch einen Tumor im Gehirn hat sie das Augenlicht verloren; die Ärzte geben ihr nur noch kurze Zeit. Frank hat sich vorgenommen, seiner Mutter ihren größten Wunsch zu erfüllen. Und das ist, davon ist er überzeugt,

Marokko

Marokko

Drama

A: Bernd Goldner
D: 3 / H: 8 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Drama geprägt von zynischem Humor. Es werden keine Klischees abgehandelt, sondern erlebtes Theater ohne Zeigefinger geboten. Ein Stück, was Zuschauer und Schauspieler gleichermaßen emotional bewegt.

Weil er seinen sechzehnjährigen Sohn beim Haschischrauchen erwischt, erinnert sich Claus an seine Jugendzeit und die damit verbundenen Drogenprobleme. Er kam auf die schiefe Bahn um mit „Freunden“ nach Marokko abzuhauen. Ausstattung Im Vorspiel ein Jugendzimmer, Stühle und Schreibtisch Akt I bis Akt V eine kleine möblierte Einzimmerwohnung, leicht heruntergekommen.

Milton's Place

Milton's Place

Mystery-Drama

A: Lars Lienen | M: Lars Lienen
D: 3 / H: 2 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Das neue Theaterstück vom Erfolgsautor von „Zartbitter“: Lars Lienen. Milton's Place ist ein Mystery-Drama, das dem Zuschauer von der ersten bis zur letzten Minute Gänsehaut pur verspricht. Wirkungsvolle Themenmusik untermalt die Szenen wirkungsvoll. Schöner als Kino jemals sein könnte. Sehr flexible Besetzungsmöglichkeiten.

Als das junge Ehepaar Sarah und Jake mit einer Reifenpanne im Nirgendwo liegenbleibt, hoffen sie in der nahegelegenen Kneipe „Milton’s Place“ Hilfe zu finden. Doch die geheimnisvolle Wirtin Airen und ihre sonderbaren Gästen führen die beiden auf eine traumartige Reise durch die eigene Vergangenheit. Am Ende stellen sich zwei Fragen:

Mitohneeinander

Mitohneeinander

A: Dr. Margitta Lambert
D: 3 / H: 1 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Ein Familiendrama, das sich über Jahrzehnte aufgebaut hat, mit einem sehr überraschenden Ende.

Besetzung/Rollen/Charakter Julia und Jan: noch an alten Wunden und gewachsenen Entfremdungen leidendes ca.  Mittvierziger-Ehepaar; ob sie gemeinsam alt werden können bzw. wollen? Jans Mutter alias Fr.Peters: Mitte 60, kritischer bis kritisierender Blick auf den Sohn, sieht sich v.a. von der Schwiegertochter um ihre Enkelin betrogen. – Nichtsahnend trifft Lena als

Monte Carlo

Monte Carlo

Ein jugendlicher Traum.

A: Kurt Franz
D: 1 / H: 1 | 60–80 Min.

Monte Carlo ist der jugendliche Traum vom großen Geld, vom angenehmen Leben, vom großen Glück. Und der Hauptdarsteller lässt seiner Fantasie freien Lauf, erträumt sich einen Supergewinn, den er sich aus dem Spielcasino von Monte Carlo holt und schildert seine „Erlebnisse“ derart echt, dass sich seine Freundin mitreißen lässt, ihm

Nächtliche Poesie

Nächtliche Poesie

Eine Geburtstagsfeier im Milieu

A: Kurt Franz
D: 4 / H: 5 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Eine Reise durch philosophische, psychologische und spirituelle Themen. Ein Stück, das den Zuschauer bis zum Schlusssatz gefangen hält.

Im Untertitel nennt der Autor sein dreiaktiges Stück „Eine Geburtstagsfeier im Milieu“. Und dieses Milieu ist ein Ort, an dem man sich Poesie zunächst nicht unbedingt und quasi genuin vorstellen kann: ein Animierlokal. Und doch, die Hure Mijou sagt es einmal: Aber saufen tun sie alle, die Dichter … Folglich

NADA, NIENTE, NULL

NADA, NIENTE, NULL

Ein dokumentarisches Theaterstück zur Realität von „Hartz IV“

A: Bettina Kenter
D: 1 / H: 1 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Brisantes Dokumentartheater. Frau Kenter zeigt dem Zuschauer realistisch die Not und Demütigungen eines Hartz-IV-Empfängers. Wie schnell man entmündigt, abgeschoben und ausgesondert wird zum Bodensatz der Gesellschaft …

Die asthmakranke Alessia wird zum Opfer der Hartz-IV-Gesetzgebung und einer erbarmungslosen Armutsmaschinerie. Ihr früherer Tanzpartner Gregor kann sie zwar vor der Obdachlosigkeit bewahren, nicht jedoch vor weiterer unfassbarer behördlicher Willkür. Alle im Stück beschriebenen Situationen sind der Realität entnommen und durch zahlreiche Quellen belegt. Inszenierung Spielorte: 2. Kein großer Aufwand

Operation Sündenfall

Operation Sündenfall

A: Bernd Ernst
D: 4 / H: 5 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Das Stück liefert die Möglichkeit, komplexe und hochpolitische Vorgänge letztlich humorvoll darstellen zu können. Besonders interessant ist es durch die Möglichkeit, basierend auf der Adam-und-Eva-Geschichte, Verbindungen zum aktuellen politischen Weltgeschehen herstellen zu können, somit wird die „Operation Sündenfall“ zu einem (leider) nie endenden Thema.

Gott hat einen Fehler gemacht. Er hat vergessen Adam und Eva zu verbieten vom Baum der Erkenntnis zu essen. Somit fehlt die rechtliche Grundlage für eine Vertreibung aus dem Paradies. Sein Plan, die Operation Sündenfall, geht nicht auf. Sofort stürzen sich die Medien als auch die Gemeinschaft der Engel auf

Operationstermin

Operationstermin

oder: Wie komme ich zum Krankenhaus, wenn nichts fährt

A: Peter Heilig
D: 5 / H: 8 | 30–50 Min. | 8–10 Jahre

Cantus Empfehlung: ab 8 Jahren

Marc ist ein pfiffiger Junge. Allerdings hat einen Herzfehler. Nach langem Warten bekommt er seinen Operationstermin. In Berlin. Im Flugzeug erfahren Marc, seine Mutter und Tante Leo, dass alle Berliner Verkehrbetriebe streiken. Es beginnt ein Wettrennen gegen die Zeit und sonstige widrige Umstände. Keine Frage, dass sie dabei eine Reihe

Pas des deux

Pas des deux

Drei kleine Stücke für gutmütige Theater

A: Tatjana Moskwina, Julia Kunze
D: 3 / H: 3 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Wandlungsfähige Schauspieler können in allen drei Stücken spielen.

„Das Stück heißt „Pas des deux“, weil es formal aus drei inhaltlich voneinander unabhängigen Dialogen besteht: – „Scheidung in St. Petersburg“ – „Die Liste der Schilkins“ – „Biskuit gelingt nicht, wenn man schlechte Laune hat“ „Scheidung in St. Petersburg“: Ein notorischer Frauenheld besucht nach seiner sechsten Scheidung seine alte Studienfreundin,

Psycho-Maschine

Psycho-Maschine

Kammerspiel in vier Kammern

A: Holger Scheerer
D: 2 / H: 4 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Drama über "Patienten-Dumping" durch lobbygesteuerte Experten.
Eine besondere Herausforderung für Schaupieler und Regisseur.

Ein 28-jähriger Patient wird in eine Psychiatrie eingeliefert. Dort erwartet er sich Hilfe bei der Behandlung seiner Depression. Er sieht sich aber bald einem wissenschaftlichen und entmenschten Apparat gegenüber. Am Ende der Behandlung steht nicht die Genesung des Patienten, sondern sein Tod. Besetzungsliste Professor, Oberarzt, Arzt, Patient, Psychologin, Anatom Kommissar,

Samyaza

Samyaza

A: Manuel Maria Berger
D: 6 / H: 7 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Das Theaterstück kommt im Gewand großer Dramen daher, verarbeitet aber die Probleme der heutigen Zeit. Ab 16 Jahre.

Welches Schicksal steckt hinter einer verbotenen Liebe in einer Welt voller moralischer Zweifel und religiös fanatischen Grenzen? Diese Frage stellt sich der Wächterengel Samyaza im gleichnamigen Stück von Manuel Maria Berger. Samyaza verliebt sich in Ada, eine von Kains Töchtern, doch statt seine Liebe von der Ferne anzuschmachten, bricht er

Schamanenkuss

Schamanenkuss

Ein Fantasy-Stück

A: Roland Mörchen
D: 2 / H: 7 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Für professionelle Schauspieler und erfahrene Amateure.
In Mehrfachbesetzung (Damen und Herren): Statisterie und kleine Sprechrollen

Der Schamane Medarches verfügt über die Gabe der sieben Leben. Mit seinem Freund Tarko macht er sich auf den Weg zur Vollversammlung aller Schamanen. Dabei verliert er vier seiner sieben Leben, klärt einen Prinzenmord auf und bringt mit Hilfe weiterer Gefährten den Oberschamanen zur Strecke, der die Königskrone an sich

Schlafbeimir

Schlafbeimir

Szenische Lesung

A: Lord Schadt
D: 1 / H: 1 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Für Kleinkunstbühnen, Gastronomie-Events und Amateurtheater geeignet.

Einfaches Konzept: Ein 60 Seiten langer Dialog über Sex und gleichzeitig eine Reflexion über Sprache. Die Sonne kommt, und du bist hier. Ich kann dich fühlen, ich bin ein Teil von dir. Weißt du jetzt, dass du frei bist? Weißt du jetzt, wer du bist? Weißt du jetzt, was du

Schlafstörungen

Schlafstörungen

Eine absurde Farce

A: Roland Mörchen
D: 1 / H: 1 | 30–50 Min.

Cantus Empfehlung: Für professionelle Schauspieler und erfahrene Amateure.

Ein Mann fühlt sich im Bett durch allerlei Geräusche am Einschlafen gehindert. Die im Bettkasten liegende Frau hört nichts. Sie wird vielmehr von seinen ständigen Vorwürfen gequält. Beide sind obendrein nicht allein. In der Nähe des Bettes sitzen Zuschauerinnen und Zuschauer, von denen der Mann und die Frau jedoch niemanden

Schuld – Wiedervorlage der Akte Jesus

Schuld – Wiedervorlage der Akte Jesus

Theaterstück – Gerichtsdrama – Bibelkrimi

A: Katalin Fischer
D: 5 / H: 5 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Sehenswerter Theaterabend garantiert. Das Stück richtet sich an alle Altersgruppen, eignet sich aber auch sehr gut für Jugendliche ab 15.

Ausstattung Die Kreuzigung am Ende ist eine Herausforderung für den Bühnenbildner, da der Jesus-Darsteller wirklich am Kreuz hängen sollte. Gesangsstück für die Schlussszene kann frei gewählt werden. Besetzungsliste Die Besetzung ist variabel. Man kann alle Evangelisten und Zeitzeugen einzeln besetzen, oder aber teilt man sie unter zwei Schauspielern auf, d.h.

Sinfonie Fantastique

Sinfonie Fantastique

Psychedelisches Theater

A: Lord Schadt
D: 1 / H: 1 | 60–80 Min.

Cantus Empfehlung: Kleines Kammerspiel in fünf Akten für zwei Stimmen. Für Kleinkunstbühnen und Amateurtheater geeignet.

Ein Pärchen, Anfang 30, hat kein Geld für Urlaub, und deswegen schmeißen sie einen LSD-Trip. Psychedelisches Theater, wie man es selten erlebt hat. Why not? Timothy Leary

Stupid Mater

Stupid Mater

Eine wundervolle Komödie in drei Akten und einem Nachspiel über die vergeblichen Liebesmühen einer treusorgenden Mutter

A: Andreas Schäfer
D: 4 / H: 3 | 60–80 Min.

Cantus Empfehlung: Aufgabe der Kunst ist nicht die Moral, sondern die Darstellung. ‚Stupid Mater’ will nichts lehren, sondern in einer grotesken realen Welt eine nicht weniger groteske fiktionale Welt entstehen lassen.

Herr und Frau Reich organisieren einen Maskenball für ihren Sohn Josef, damit der Zyniker endlich eine Frau fürs Leben finden möge. Josefs Schwester Adelheid aber meint, der Maskenball könne nur eine Katastrophe werden. Immerhin leidet Josef unter einer seltenen Krankheit: er kann keine Gesichter unterscheiden. Tatsächlich führt der Maskenball zu

Tod eines Regisseurs

Tod eines Regisseurs

A: Günter Spörrle
D: 2 / H: 1 | 90–110 Min.

Frank Fürst – genialer Starregisseur mit Charme und miesem Charakter, wird von seiner skandalösen Vergangenheit in Person einer schönen jungen Frau eingeholt und zu Fall gebracht! Ein Stück von psychologischer Spannung zwischenmenschlicher Beziehungen. Besetzungsliste Frank Fürst – Starregisseur (65) mit Charme und miesem Charakter, wird von seiner skandalösen Vergangenheit eingeholt.

Und Gott sagte

Und Gott sagte

Eine "Göttliche Komödie"

A: Klauspeter Bungert
D: 2 / H: 2 | 60–80 Min.

Cantus Empfehlung: Ein heikles Thema in eine fast kabarettistische Form. Rasante, witzige Dialoge, fassen die Fragen „die die Welt bewegen“ in eine zeitgemäße intellektuelle Szene.

Ein Stück, das ohne eine Seite zu beziehen, auf einem wunderbaren, humoristischen Niveau „Gott“ und „die Welt“ in einer einzigartigen Inszenierung präsentiert.

Leicht und unaufwendig zu inszenieren. Man braucht allerdings zwei hervorragende Charakterschauspieler.

Der Journalist Sven interviewt Herrn Gott. Er will wissen, ob Herr Gott die Welt erschaffen hat. Herr Gott ist ein sportlicher Mann Mitte 50. Er gibt sich gleich die Blöße, den Namen des jungen Journalisten, der ihn ausfragt, nicht zu wissen. Freilich verzichtet er bewusst auf den Vorzug der Allwissenheit.

Unzertrennlich

Unzertrennlich

Oder Saftige Äpfel als Vorspeise

A: Kurt Franz
D: 1 / H: 1 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Ergreifendes, tiefsinniges Theaterstück mit dem richtigen Schuss Humor.
Auch für Amateurbühnen bestens geeignet, wenn sie über zwei erfahrene Schauspieler verfügen.

Berührende Darstellung des Alterns und des Siechtums, festgemacht an einer von Respekt und Liebe bestimmten Mutter-Sohn-Beziehung. Die titelgebende Unzertrennlichkeit wurzelt im Kreislauf von Geburt, Leben und Tod, wobei auch der finale Zustand hier eben nicht als Abschluss gesehen wird: Er ist vielmehr interpretierbar als Beginn einer neuen Phase. In Summe

Utterson und der Fall des Dr. Jekyll

Utterson und der Fall des Dr. Jekyll

nach dem gleichnamigen Roman von Robert Louis Stevenson

A: Bernd Ernst
H: 2 | 30–50 Min. | 16–18 Jahre

Eines der spannendsten Werke der Weltliteratur für die Bühne als Zwei-Mann-Stück adaptiert! Aus einer anderen Perspektive, der Sicht des Rechtsanwalts Utterson erzählt und mit einem anderen offenen Ende. Besetzung/Rollen/Charakter Rechtsanwalt Gabriel John Utterson Der geheimnisvolle Mandant Utterson trägt zeitgemäße, seinem Berufsstand angemessene Kleidung. Der Mandant trägt zeitgemäße, angemessene Kleidung, hat

Vendetta

Vendetta

Eine Frage der Ehre

A: Adam Adler
D: 3 / H: 6 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Eine historische Grundlage, die einen aktuellen Bezug wie die Vermessenheit und Habgier der Großmächte hervorruft. Für Zuschauer ab 17 Jahre geeignet.

Napoleon verbringt seine letzten Tage auf der Verbannungsinsel St. Helena in einer monarchischen Scheinwelt und lässt sein Leben Revue passieren. Es geht um den Größenwahn und sein Ende. Ausstattung Ein Gesellschaftsraum aus napoleonischer Zeit. Einrichtung spätes Empire. Der Stil stellt Repräsentation, Wuchtigkeit, Würde und Reichtum zu Schau. Küstenszene Geräusche: Brandung,

Verfluchte Liebe

Verfluchte Liebe

Eine Bühnenkomposition

A: Tatjana Moskwina, Julia Kunze
D: 1 / H: 2 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Für Erwachsene und Jugendliche ab etwa 14 Jahren spielbar.

Über Leben und Werk der Schauspielerin Angelina Stepanowa und des Schriftstellers Nikolai Erdman unter Verwendung von Originalzitaten aus dem Briefwechsel zwischen Stepanowa und Erdman sowie aus Theaterstücken und Gedichten von Erdman. Eine Schauspielerin und ein Schriftsteller, beide berühmt, beide verheiratet, lernen sich kennen und lieben. Sie lässt sich scheiden, er

Voll der Fontane

Voll der Fontane

A: Thomas Rau
H: 1 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Das Stück ist als Solo angelegt, die rund ein Dutzend Rollen können aber auch auf mehrere SchauspielerInnen verteilt werden.

Viel Spaß mit Preußens Goethe! Diese Komödie ist ein ganz neuer und höchst unterhaltsamer Blick auf Preußens größten Dichter. Zugleich ist sie aber auch eine tiefe Verbeugung vor dem Autor von so großer Literatur wie „Effi Briest“ oder „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“. Bühnenbild/Inszenierung Ein Bild. Ausführliche Synopsis

Was Du Willst

Was Du Willst

A: Martin Umbach, Minni Oehl
D: 1 / H: 1 | 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Für Erwachsene.

Manchmal muss man sich das Schlimmste antun, um zur Wahrheit zu kommen. Eine psychiatrische Klinik Stefan, klinischer Therapeut Ira, seine frisch eingelieferte Patientin Jon, der schattenhafte Dritte Eine therapeutische Sitzung. Ira zieht Stefan durch schockierende Berichte ihrer Beziehung mit Jon in ihre Realität. Jon ergreift immer mehr von Stefan Besitz

Was Euch gehört

Was Euch gehört

Eine Reise in die Vergangenheit

A: Roald Hoffmann
D: 4 / H: 3 | abendfüllend

Im Mittelpunkt des Stückes stehen Frieda Pressner, eine 81 Jahre alte Jüdin, und ihr Sohn Emil. Das Stück spielt im Jahr 1992 in Philadelphia, wo Frieda bei ihrem erwachsenen Sohn Emil, dessen Frau und deren halbwüchsigen Kindern lebt. In Rückblenden wird vom Zweiten Weltkrieg erzählt, als sich Frieda mit dem

Wie ich berühmt werden wollte

Wie ich berühmt werden wollte

A: Jelena Issajewa, Julia Kunze
D: 4 / H: 2 | abendfüllend

Die Schülerin Lena möchte berühmt werden, aber wie? Nach Misserfolgen in anderen Gebieten nimmt sie an einem Schreibkurs teil. Stoff liefern ihr neben eigenen Erinnerungen und gegenwärtigen Konflikten auch die Erzählungen ihrer Mutter und der alten Nachbarin. Drei Frauen – drei Generationen – drei Geschichten über die Liebe. Ihre Aufsätze

Wohin gehen wir?

Wohin gehen wir?

oder „Ohne Werte sind wir wertlos“

A: Astrid Neumann
D: 4 / H: 7 | 120–150 Min.

Cantus Empfehlung: Ein Stück der Kontraste zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart. Immer als roter Faden, die Auswirkungen der undurchschaubaren Macht, die uns alle kontrolliert.

Ein Drama über den Zerfall von Gesellschaftswerten. Die Beziehung zur Harmonie der Natur ist gestört, Menschen sind den Medien zu sehr ausgeliefert. Wir haben die Kontrolle über uns selbst verloren, in unserem Alltag sind wir einer undurchschaubaren bösen Macht untergeordnet. Inszenierung Projektionen empfohlen, um rasche Bühnenbildwechsel zu ermöglichen. Besetzungsliste Lisa

Wunschkinderwunsch

Wunschkinderwunsch

A: Dr. Margitta Lambert
D: 3 | 60–80 Min.

Cantus Empfehlung: „Wunschkinderwunsch“ ist ein Theaterstück, das sich mit dem Tabuthema der Identitäts-Problematik künstlich gezeugter Kinder auseinandersetzt. Hervorragend für das Schultheater geeignet, ein Theaterstück, das Diskussionen anregt.

Im Zentrum steht eine Mutter-Tochter-Beziehung, die pubertätsgeschädigt und von einer bislang von der Mutter nicht ausgesprochenen existentiellen Wahrheit belastet ist. Das „Geständnis“, dass die Tochter ein fremdgezeugtes Kind ist. Besetzungsliste Jennifer (Jenni) – 14/15jährige „pubertätsgestrafte“ Schülerin Nicole – deren alleinerziehende berufstätige Mutter, ca. 40 Jahre alt Sara – ebenfalls 14/15jährig,

Yolo! Du lebst nur einmal

Yolo! Du lebst nur einmal

A: Ramona Suresh
D: 5 / H: 4 | 30–50 Min.

Cantus Empfehlung: Ein Stück voller eigener Gedanken und Wünsche. Spielbar für Jugendliche ab 13 Jahre.

Jonas stirbt und seine Freunde machen sich daraufhin Gedanken über ihr Leben und das Altern. Wie Jonas gestorben ist, wird im Stück nicht thematisiert, stattdessen finden seine, in einem Tagebuch hinterlassenen, Gedanken Gehör. Seine Freunde, die sich getroffen haben um Ideen für eine kurze Vorführung bei Jonas Beerdigung zu besprechen,

Zurück zum Anfang

Zurück zum Anfang

A: Ursula B. Kannegießer
D: 1 | abendfüllend

Cantus Empfehlung: Demenz ein Thema das sehr gerne tabuisiert wird, „Zurück zum Anfang“ bringt dem Zuschauer das tiefste Innere einer Demenzkranken näher. Eine dramatische Reise in die Vergangenheit und der Vergesslichkeit.

Teresa Mendel, eine Frau um die 70, hat die Schwelle zur Demenz bereits überschritten. Sie vergisst alles, was in der Gegenwart geschieht und weiß deshalb auch nicht mehr, dass sie den letzten Tag in Ihrer Wohnung erlebt. Je weiter Ereignisse zurückliegen, desto eher erinnert sie sich und macht den Zuschauer

Zusammen oder getrennt?

Zusammen oder getrennt?

Kammerspiel

A: Sven Hinz
H: 2 | 60–80 Min.

Cantus Empfehlung: Für erfahrene Schauspieler.

Zwei Männer zwischen 20 und 40 spielen verschiedene Facetten ihrer Beziehung durch, wobei sie sich einerseits zwischen den Polen „Liebe“ und „Schmerz“ und andererseits zwischen den Polen „authentisch“ und „gespielt“ bewegen. Besetzungsliste Zwei Männer (A und B) zwischen 20 und 40 Ausführliche Synopsis Eine Beziehung zweier Männer zwischen 20 und