Bilbo Trollkühn und die Jagd nach dem Drachosaurus | © Mystic Art Design auf Pixabay | Cantus Theaterverlag
Familienmusical, Kindermusical, Kindertheater / Jugendtheater, Schulmusical

Bilbo Trollkühn und die Jagd nach dem Drachosaurus

Ein Musical für kleine und große Abenteurer*innen

Autor: Martina Göhring
Musik: Nina Hetzel
Orchestrierung: Playback
Besetzung: Damen 8 / Herren 5
Dauer: 60–80 Min.
Spielbar ab: 8–10 Jahre

Cantus Empfehlung: Flexible Besetzungsmöglichkeit (m/w austauschbar) von mindestens 11 bis 13 Personen und bei größerer Besetzung auch mit Chor umsetzbar. Ein äußerst spannendes und herrlich witziges Musical darüber, dass Frieden schön ist, aber friedlich sein schwer. Doch alles wird gut, wenn in einem ängstlichen Hasenfuß am Ende ein Held steckt oder umgekehrt …

Wanted! Das Auftauchen des hungrigen Drachosaurus versetzt die Bewohner des tausendjährigen Eibenwaldes in Aufruhr! Bilbo, der kühne Troll, Harald, der forsche Monsterjäger und die zwielichtigen Schwarzelfen Flora und Fauna wollen wagemutig das Ungetüm stellen, vor dem die meisten davonrennen. Riese Rudi sitzt zähneklappernd im Gebüsch und befürchtet das Ende der Welt und der gedächtnisschwache Morchelpilz hat nur noch die Sorge, von der erfolglosen Jagdgesellschaft verspeist zu werden, denn denen grummelt inzwischen ordentlich der Magen.

Die Eiben hingegen haben den Ast gestrichen voll. Sie wünschen sich singenderweise den tausendjährigen Frieden zurück! Ein spannendes Musical voller Witz und Abenteuerlust, das Mut macht, Ängste und Vorurteile zu überwinden und auch mal seinen Feinden die Hand zu reichen.

Besetzung/Rollen/Charakter

Besetzung:

  • 11 bis 13 Spieler/innen (4 m, 7w, 2 m oder w)
  • Möglichkeit von Doppelrollen bei 11 Spielern
  • Bei mehr als 13 Personen auch chorische Umsetzung der Lieder möglich

Dauer: 50 bis 60 Minuten

Spielbar ab: 8 bis 12 Jahre


Rollen:

Die Trolle:

  • Vater Bongo – ist der größte und dreckigste Troll weit und breit
  • Mutter Bingi – nimmt gerne ein erfrischendes Modermüllbad
  • Sohn Bilbo – ist abenteuerlustig und unerschrocken
  • Zwillinge Bienchen und Böhnchen – liegen sich ständig in den Haaren und haben großen Appetit

Weitere Rollen:

  • Riese Rudi – hat immer eine Riesenangst und ein Lexikon unter dem Arm
  • Monsterjäger Harald – ist ein mieser Aufschneider von der Firma Monsterjägerfix
  • Stinkmorchelfliegenpilz – vergisst leider alles, – auch, dass er giftig ist
  • Frau Wispereibe und Frau Flüstereibe – sind tausend Jahre alt und sehr weise
  • Flora und Fauna – sind Schwarzelfen und alles andere als nett
  • Drachosaurus Winnie – hat schrecklich viel Puste und eine Schwäche für Gemüse

Ausführliche Synopsis

Frieden im Wald? Nein danke, hier geht es um viel Gold! Und da hört die Freundschaft bekanntlich bei den meisten auf. Bilbo ist ein Troll, wie er im Buche steht: Dreckig, schleimig, rotzfrech und unerschrocken, aber auch aufrichtig und treu. Er hat es sich in den Kopf gesetzt, den überall gesuchten Drachosaurus im Wald der tausendjährigen Eiben zu fangen und einen Goldbarren als Belohnung dafür zu kassieren. Doch da ist er nicht der einzige: Auch Harald, der geldgierige Kopfgeldjäger von der Firma Monsterjägerfix und die zwielichtigen Schwarzelfen Flora und Fauna durchkämmen fieberhaft den Wald nach dem angeblichen Ungetüm, während der Riese Rudi in seinem Versteck zähneklappernd das Ende der Welt befürchtet. Und der kleine Stinkmorchelfliegenpilz hat nur noch die einzige Sorge, von der hungrigen Jagdgesellschaft verspeist zu werden. Dummerweise vergisst er immer, dass er ungenießbar ist, aber das ist nicht das einzige Problem…

Wer ist dieser geheimnisumwitterte Drachosaurus? Ist er vielleicht in Wirklichkeit nur ein Phantom, das von den einen gejagt und von den anderen gefürchtet wird?

Eins ist jedenfalls klar: die tausendjährigen Eiben haben genug von dem ganzen Kampfgeschrei und dem Zähneklappern und wollen endlich wieder Frieden in ihrem Wald.  “Lasst Euch vom Frieden hier berühren, nur in der Welt schlägt man mit Türen!“, singen sie, doch die bunte Meute schlägt den Rat lieber in den Wind.

Da taucht völlig unerwartet der gefürchtete Drachosaurus selbst auf und sorgt für eine überraschende Wendung.

Ein spannendes Musical voller Poesie und Abenteuerlust, mit herrlich witzigen Dialogen, kleinen Gedichten und eingängigen Songs. Ein Kindertheaterstück, das anregt, eigene Ängste und Vorurteile zu überwinden und sich mutig die Hände zu Freundschaft und Frieden zu reichen. Denn Frieden wollen alle, nur friedlich sein, ist schwer.

Presse

Das Musical lebt von seinen vielen Facetten: Zauberhaft und lyrisch und doch abenteuerlustig und spannend. Die Charaktere sind nicht eindimensional, sondern zeigen verschiedene Seiten: Denn auch der große Riese hat Angst, der wilde Troll zeigt Empathie mit Schwächeren und der gefürchtete Drachosaurus entpuppt sich als ein sanftes Tier.

Der Gerechtigkeitssinn setzt sich trotz allen Streites durch. Das Stück will ermutigen, Vorurteile abzubauen und sich friedlich die Hände zu reichen. Denn Frieden wollen alle, nur friedlich sein, ist schwer.

Die mitreißenden Songs haben Ohrwurmcharakter, sind voller Einfälle und Musikalität und auch für jüngere Kinder eingängig und gut überschaubar in der Einstudierung. Der Text sprüht vor Sprachwitz und Humor und trägt so seine Botschaft auf spaßige und leichte Weise an die Kinder heran.

Hörprobe

Kennen Sie schon diese Theaterstücke?

drachenberg_01x

Der Drachenberg


polyphonie

Polyphonie


Maladextros Schloss | © Karin Henseler auf Pixabay | Cantus Theaterverlag

Maladextros Schloss


der_schatz_des_störtebeker

Der Schatz des Störtebeker