Dädalus und Ikarus | ©Roman Grac/Pixabay | Cantus Theaterverlag
Histotainment, Kindertheater / Jugendtheater

Dädalus und Ikarus

Autor: Hans Gert Walter
Orchestrierung: keine
Besetzung: Damen 7 / Herren 18
Dauer: 60–80 Min.
DE: Juni 2005, Geschwister-Scholl- Realschule 50126 Bergheim

Cantus Empfehlung: Teilweise lustig, teilweise ernst und ergreifend, wird in diesem Theaterstück das bewegende Schicksal von Dädalus und Ikarus wieder lebendig. Das Stück orientiert sich an der alten griechischen Sage, schmückt diese aber auch mit modernen Elementen aus. So finden sich in dem Stück viele Anspielungen an die griechische Mythologie und Götterwelt wieder, und das Ende der Geschichte wird von zwei Sprechern ganz in der Tradition eines griechischen Chors erzählt. Andererseits wird die Geschichte mit Tätigkeiten und Gegenständen aus der heutigen Zeit ausgeschmückt. Und so wird Dädalus als Erfinder des Regenschirms und der Luftpumpe dargestellt, die Götter auf dem Olymp essen am liebsten Götterspeise und Hermes, der Götterbote, saust auf Rollschuhen durch die Gegend.

Vor langer Zeit lebte auf der Insel Kreta Dädalus, ein berühmter Baumeister und Erfinder, als Gefangener des Tyrannen Minos. Von Heimweh getrieben ersinnt er einen Plan, wie er zusammen mit seinem Sohn Ikarus von der Insel fliehen kann. Sein Handeln wird mit großem Interesse von den Göttern auf dem Olymp beobachtet. Sie schicken die Göttin Athene, verkleidet als Haushälterin, zu seiner Unterstützung nach Kreta. Wie es Dädalus gelingt, zusammen mit seinem Sohn die Insel zu verlassen, und wie die Flucht in einer Katastrophe endet, auch davon erzählt dieses Stück.

Besetzung/Rollen/Charakter

Besetzung:

  • Damen/Anzahl: 7; einige Rollen können von Personen beiderlei Geschlechts gespielt werden
  • Herren/Anzahl: 18; einige Rollen können von Personen beiderlei Geschlechts gespielt werden

Hauptpersonen:

  • Dädalus und Ikarus – König Minos, sein Minister, Königin Pasiphae, Prinzessin Ariadne, Diener
  • Auf dem Olymp: Zeus, Hera, Aphrodite, Hermes, Athene, Poseidon, Hades, Nymphe

Einige kleine Rollen:

  • Landmann, Fischer, Maler, Paar, Frau, Jogger, einige Touristen, Jemand
  • Odysseus tritt auch kurz auf

Dauer: ca.  60 Minuten
Spielbar: ab ca. 12 Jahre

Bühnenbild/Inszenierung

Das Stück spielt in 6 Akten:  Am Meer, im Palast des Königs Minos, auf dem Olymp, in der Werkstatt des Dädalus, auf der Insel Ikaria.

Ausführliche Synopsis

Vor langer Zeit lebte auf der Insel Kreta Dädalus, ein berühmter Baumeister und Erfinder, als Gefangener des Tyrannen Minos. Von Heimweh getrieben ersinnt er einen Plan, wie er zusammen mit seinem Sohn Ikarus von der Insel fliehen kann. Sein Handeln wird mit großem Interesse von den Göttern auf dem Olymp beobachtet. Sie schicken die Göttin Athene, verkleidet als Haushälterin, zu seiner Unterstützung nach Kreta. Wie es Dädalus gelingt, zusammen mit seinem Sohn die Insel zu verlassen, und wie die Flucht in einer Katastrophe endet, auch davon erzählt dieses Stück.

Kennen Sie schon diese Theaterstücke?

Der Weihnachtsmann und die sieben Zwerge | Cantus Theaterverlag

Der Weihnachtsmann und die sieben Zwerge


Die Zauberflöte - als Antikriegsoper


FALLENDE STERNE | ©Ruth Archer/Pixabay | Cantus Theaterverlag

FALLENDE STERNE


MEIN MANN THOMAS MANN | Cantus Theaterverlag

MEIN MANN THOMAS MANN