Theaterblut | ©Mary Bettini Blank/Pixabay | Cantus Theaterverlag
Komödie / Sketche, Kriminalgeschichte, Theater / Drama

Theaterblut

Kriminalgeschichte in einem englischen Kleinstadttheater

Autor: Birgit Schulz-vom Heede
Besetzung: Damen 8 / Herren 3
Dauer: abendfüllend
Spielbar ab: 11–13 Jahre

Cantus Empfehlung: Wer wollte nicht schon mal Miss Marple über die Schulter gucken? Bei diesem Theaterkrimi muss man sich von Anfang an darauf einlassen die eigene Phantasie zu benutzen. Hier wird nicht nur konsumiert, sondern auch mit und um die Ecke gedacht, um den Mörder überführen zu können. Dieses Theaterstück soll dazu beitragen, das Publikum nicht einfach zu unterhalten, sondern Vermutungen anzustellen, Verdächtigungen zuzulassen und vielleicht sogar Vorurteile. Auf jeden Fall aber soll man mit seiner Sitznachbar:In ins Gespräch kommen um den Täter seiner gerechten Strafe zuzuführen. Wohl gemerkt: dies ist kein Dinnerkrimi, sondern ein Interaktionskrimi.

In einem englischen Kleinstadttheater laufen die Proben zu einem Drama, das in drei Wochen Premiere hat. Es ist die erste Kostümprobe, deshalb geht alles etwas durcheinander. Im Rollenbuch steht, Prinz und Liebhaber duellieren sich.

Der Liebhaber fällt ärgerlicher Weise wieder einmal um. Als sich die Regisseurin über dieses Unvermögen aufregt, muss sie jedoch feststellen, dass Collin der Jungdarsteller tot auf dem Bühnenboden liegt.

Besetzung/Rollen/Charakter

  • für 11 Darsteller
  • 8w / 3 m oder 3m / 4w / 4 variabel im Alter von 12-14 Jahren

 

Rollen:

  • Margret – Hauptdarstellerin und Diva – spielt die Comtess
  • William – Hauptdarsteller, mit Margret seit langen eng befreundet – spielt den Prinzen
  • Collin – junger Nebendarsteller, in Margret verliebt – spielt den Liebhaber
  • Mary-Ann – junge Nebendarstellerin, in Collin verliebt – spielt die Zofe
  • Judy – Inspizienz – für Auftritte und Kostüme zuständig
  • Ginger – Regieassistentin, rechte Hand der Regisseurin und Mädchen für alles m/w
  • Bookwood – Regisseurin, knallhart, schnell genervt m/w
  • Susan – langjährige Putzfrau, mit offenen Augen und Ohren
  • John – Beleuchter, auf dem besten Platz und einer realen Sicht auf die Dinge
  • Kommissarin Stepstone – lassen sich nicht hinters Licht führen m/w
  • Kommissarin Middleprice m/w

Bühnenbild/Inszenierung

  • Spielort: In einem englischen Theater
  • Bühne und Aufenthaltsraum
  • Spielbar ab 12 Jahre

Ausführliche Synopsis

Zwei Kommissarinnen nehmen die Ermittlungen auf. Stammt der Täter aus dem Ensemble?

Welche Rolle spielt den Collier und wo ist die Waffe, mit der geschossen wurde?

Plötzlich tritt eine Person auf, die eigentlich gar nicht da sein dürfte. Wer ist die geheimnisvolle Person? In diesem Theaterstück geht es um Liebe und Eifersucht, um einen Bühnen Revolver der scharf geladen war.

Wer hat ein Interesse daran, Collin, den jungen Nebendarsteller umzubringen?
Darsteller wie Regieteam sind entsetzt. Ein Todesfall so kurz vor der Premiere! Und dann auch noch die Polizei im Haus.
Ist es Margret, die mit Collins Zuneigung nur gespielt hat?
Oder William, der vor Eifersucht schäumt?
Oder Mary-Ann, deren Liebe zu Collin verschmäht wird?

Die Nerven liegen blank.

Zum Verständnis für die Zuschauer muss den Zuschauern vor der Veranstaltung ein Raumplan präsentiert werden. Wo genau sind die Garderoben, der Waschraum, der Aufenthaltsraum etc.

Kennen Sie schon diese Theaterstücke?

Wenn Du denkst ... | Cantus Theaterverlag

Wenn Du denkst …


Bürgermeister Möller-Lügenscheiß | Cantus Theaterverlag

Bürgermeister Matthäus Möller-Lügenscheiß


VOM BIENENKÖNIG - Der Mann als Drohne der Schöpfung | Cantus Theaterverlag

VOM BIENENKÖNIG - Der Mann als Drohne der Schöpfung


Gartenfest beim „Grünen Daumen“!