Räuber, Dieb, Gespenster! | Cantus Theaterverlag
Kindertheater / Jugendtheater, Komödie / Sketche, Märchen, Weihnachtsmärchen

Räuber, Dieb, Gespenster!

Autor: Geerst Dankhall
Orchestrierung: keine
Besetzung: Damen 11
Dauer: 90–110 Min.

Cantus Empfehlung: Freches Theater für Kinder++. Diese Truppe bringt Schwung in die Bude und weil niemand wissen kann, welche Folgen das möglicherweise hat, sollte man es vorher noch gesehen haben.

Die abenteuerliche Geschichte von Ille und Ulle, die aus Langeweile in einem alten Schloss auf Schatzsuche gehen und mit ihren neuen Freunden ein ganz anderes Geheimnis lüften.

Besetzung/Rollen/Charakter

  • Elsta (D oder H) + Dimitra Kripopolis (oder als H Kostas Kripopolis)
  • Gensta (D oder H) + Karla Großmut (oder als H Kalle Großmut)
  • Ha-Em + Frau Staubfänger (D)
  • Fräulein Pflüger + Frau Gurgelhubs (D)
  • Ille (D oder H)
  • Ulle (D oder H)
  • Gundula Schreulich (D)
  • Wendela Schreulich (oder als H Jasper Schreulich)
  • Heckmeck (D oder H)
  • Itzeblitz (D oder H) + Tontechniker
  • Rüdyfee (oder als H Rüdewicht)

Bühnenbild/Inszenierung

1 Dek

Dauer: 90 min

Spielbar ab: Sofort

Ausführliche Synopsis

Diebe rauben das Theater aus und verschwinden spurlos. Ein Spezialist nimmt die Spur auf, bis zu einem vergessenen Schloss. Es steht schon lange leer, viel länger als lange und niemand wohnt darin. Ille und Ulle wollen hier auf Schatzsuche gehen. Doch Dinge passieren im Schloss und Geräusche sind zu hören. Es gibt nur eine Erklärung, es spukt. Warum auch nicht, es ist eben ein altes Schloss und natürlich gibt es da Gespenster, Monster, Geister, das weiß doch jedes Kind. Zum Fürchten. Wenn man sich fürchten möchte. Denn eigentlich wollen Gespen­ster Unsinn machen und spuken, sonst machen sie nichts, das weiß doch jedes Kind. Aber wissen das auch Erwachsene? Eher nicht. Die Gespen­ster­wesen machen sich mit dem Spuk bei den neuen Schlossherrinnen unbeliebt und müssen weg. Bald schon machen Geisterjäger Jagd auf die Gespenster. Ille und Ulle wollen die Gespenster warnen. Aber wo sind die Räuber?

 

Kennen Sie schon diese Theaterstücke?

Humboldt & Humboldt | © Thomas Rau | Cantus Theaterverlag

Humboldt & Humboldt


Das Sterben der Bienen | ©Melanie/Pixabay | Cantus Theaterverlag

Das Sterben der Bienen


Das Gespenst von Canterville | Cantus Theaterverlag

Das Gespenst von Canterville


Der Wintertraum | Cantus Theaterverlag

Der Wintertraum