Neu im Theaterverlag – »DIE FLUT – Tragödie einer Utopie in Bildern

Die Flut | © 733215/Pixabay | Cantus Theaterverlag

News 22.06.2020

Neu im Theaterverlag – »DIE FLUT – Tragödie einer Utopie in Bildern

»Die Flut« ist kein herkömmliches Stück. Es ist in gewisser Weise eine dramatisierte Symphonie fantastique. Daraus scheint der Zukunftsentwurf der Gegenwart vor. Es handelt von der Utopie der Postmoderne. Diese Zukunft wird in finsteres Barock gekleidet, um die Gegenwart mit dem Druck des Faktischen zu sprengen. Dabei fließen zahlreiche referenzielle

Prinzipien |© Marionbrun/Pixabay | Cantus Theaterverlag

News 01.06.2020

Neu im Theaterverlag – Prinzipien

Ein drohender Skandal legt eine verschüttete Liebe und alten Hass frei. Es geht um Schuld und Vergebung, um Ehrgeiz und Verantwortung und die Frage, welche Prinzipien bestimmen unser Leben und wie weit sind wir bereit zu gehen? Ein Stück über drei Menschen, ihre Lebensentwürfe, Sehnsüchte und Ängste. Konkret, direkt und

Sünde | © Kevin Phillips/Pixabay | Cantus Theaterverlag

News 10.02.2020

Neu im Theaterverlag – „Sünde“

Drei groteske Welten entwickeln sich und treten in Kontrast: Die geradezu kitschige, heile Welt der Natur, die vielschichtige Welt der modernen Wissenschaften sowie die Welt einer religiösen Sekte. Während man in der Naturwelt zu Anfang überglücklich ist, sucht man in den beiden anderen Welten nach Fortschritt, Sinn oder Gott. Die

Unternehmen Faust | Copyright Gerd Altmann/Pixabay | Cantus Theaterverlag

News 25.11.2019

Neu im Theaterverlag – "Unternehmen Faust"

Unternehmen Faust – Eine politische Utopie an fünf Abenden Kann die Menschheit friedlich aus der Krise herausfinden, in die sie Kapitalismus, Überbevölkerung und Anspruchshaltung führten? Der Autor gibt die Hoffnung nicht auf und entwirft, mit einem guten Schuss Humor, optimistische Optionen. Fast alle Lebensbereiche bis hin zur Medizin sind in

Was bleibt | Cantus Theaterverlag

News 16.09.2019

Neu im Theaterverlag – „Was bleibt"

Issifou lebt auf der Straße. Dort begegnet sie Herrn Schneider von der Kanzlei, der Beginn einer Geschäftsbeziehung mit unabsehbaren Folgen. Immer mehr zufällig benannte Erben und gut gehütete Gedanken kommen ans Licht und drängen Issifou zu der einen großen Entscheidung. Wie entsteht Schuld? In Absicht, Unterlassung, Abweichung von der Norm?

Finalakkord | Cantus Theaterverlag

News 02.09.2019

Neu im Theaterverlag - Finalakkord

Ein Einsatz in einem Krieg, der in einem staubigen Land stattfindet, geht schief. Sieben Tote auf der Stelle. Und ein achter einige Zeit später. Der aber hat zuvor seiner Mutter einen Brief geschrieben. Selbstverständlich gibt es einen Verantwortlichen oder zumindest einen, der verantwortlich gemacht wird. Und nun sind Zweifel aufgekommen

Das Ende | Duane Kelly | © Juliann Itter (Workfile 1829) | Cantus Theaterverlag

News 21.01.2019

Neu im Theaterverlag - "Das Ende"

Richard Wagner wurde noch nie so gesehen, als „Das Ende“ ihn darstellt. Die Einzigartigkeit erstreckt sich sogar auf das Physische, da Wagner den Körper eines Fremden bewohnen muss, um an seinem 200. Geburtstag die sterbliche Welt erneut zu besuchen. Wagner selbst betrachtete sich als den größten Künstler seiner Zeit und